Stereo-Verstärker

 In Verstärker
Abbildung
Vergleichssieger
Vincent SV-237
Creek Evolution
Onkyo A-9070 Stereo-Verstärker
Rega Elex-R Vollverstärker
Arcam FMJ A19 – Verstärker
ModellVincent SV-237*Creek Evolution*Onkyo A-9070 Stereo-Verstärker*Rega Elex-R Vollverstärker*Arcam FMJ A19 – Verstärker*
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,1Sehr gut
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Kundenbewertung
2 Bewertungen*


20 Bewertungen*

4 Bewertungen*

7 Bewertungen*
HerstellerVincentCreekONKYORegaArcam
Verstärker-TypClass-A Hybrid-Voll­ver­stärker mit 6N1P- und 12AX7-Vor­stufen-Röhren Class G Class A/B Class A Class A/B
AnspruchHigh-End Nor­male Aus­stat­tung Gehoben – High-End Umfang­reiche Aus­­­­­sta­t­­­tung Gehoben – High-End Nor­­male Aus­­­sta­t­­tung Gehoben – High-End Puris­ti­sche Aus­stat­tung Gehoben – High-End Nor­male Aus­stat­tung
Nennleistung (RMS) an 8 Ohm2 x 150 Watt 2 x 110 Watt 2 x 140 Watt 2 x 72 Watt 2 x 50 Watt
Analoge Audioeingänge5 x Cinch5 x Cinch, 2 x XLR5 x Cinch5 x Cinch7 x Cinch, 1 x AUX
REC OutJa Nein Ja Ja Ja
Vorteile
  • Röhren-Wärme ohne Rau­schen
  • USB-Ein­gang
  • Sehr klarer und kraf­t­voller Sound
  • Modu­larer Aufbau: Kann durch Phono-, Tuner, oder DAC-Pla­tine (mit 5 DA-Ein­gängen und Blue­tooth) auf­ge­rüstet werden
  • Sehr klarer und kraft­voller Sound
  • XLR-Ein­gänge
  • auf­t­renn­bare Vor-/End­stufe erlaubt Inte­g­ra­tion eines Equa­li­zers
  • sehr guter D/A-Wandler inte­griert
  • audio­phile Bau­teile – für hoch­wer­tige Boxen geeignet
  • audio­philer Ver­stärker für High-End-Ansprüche
  • extrem hoch­wer­tige Bau­teile
  • Vor­ver­stärker-Aus­gang zum Anschluss einer sepa­raten End­stufe
  • detail­reiche tonale Eigen­schaften für klas­si­sche Musik
  • 3,5 mm Klinken-Ein­gang an der Front­b­lende
Nachteile
  • keine Angaben
  • keine Angaben
  • Defizite im Tiefbassbereich
  • keine Angaben
  • der Bass lässt sich nicht nachstellen
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
Vincent SV-237

2 Bewertungen*
€ 1.999,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Creek Evolution

€ 1.875,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Onkyo A-9070 Stereo-Verstärker

20 Bewertungen*
€ 966,38
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Rega Elex-R Vollverstärker

4 Bewertungen*
€ 1.199,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Arcam FMJ A19 – Verstärker

7 Bewertungen*
€ 697,98
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

Stereo-Verstärker: Ein Vorverstärker und eine Endstufe stecken in einem guten Stereo Vollverstärker. Mit diesem Gerät kann Musik von mehreren Quellen abgespielt werden. Dazu gehört ein Plattenspieler und ein CD Player. Mit einem Equalizer, der ebenfalls eingebaut ist, können Sie die Musik Klangtechnisch anpassen.

Die Besonderheit des Vollverstärkers liegt darin, dass er Musik für zwei Lautsprecher aufbereitet. So können sogar zwei Boxen angeschlossen werden, die separat voneinander ein- und ausgeschaltet werden.

Sie haben sich für einen günstigen Vollverstärker entschieden? Achten Sie auf die Ein- und Ausgänge am Gerät. Es eignet sich nicht jedes Gerät für die Erweiterung der eigenen Home-Entertainment-Anlage.

Vor dem KaufStereo-Verstärker

Besonders viele Käufer entscheiden sich heute für den Kauf eines Stereo Vollverstärkers. Zwar ist Dolby Digital heute ein verbreitetes Sound System, dennoch gibt es nach wie vor Liebhaber der guten alten Musik. Moderne Vollverstärker sind heute besser ausgerüstet denn je.

Stereo-Verstärker einmal näher beleuchtet:

Folgende Geräte werden neben dem Verstärker, der sich meistens bei kompletten Anlagen bereits im Gehäuse befindet, benötigt:

Tonträger (CD, Kassette, MP3 Datei oder Schallplatte) + Abspielgerät (Plattenspieler, Radio, CD-Player) + Verstärker (Stereo oder AV-Receiver oder eine mehrteilige Lösung aus Phono Vorverstärker und Stereo Endstufe) + passive Lautsprecher (Stereo Regallautsprecher, Kopfhörer, etc. oder aktive Lautsprecher ohne Verstärker)

Verstärker sollen das Signal aus einem Abspielgerät verbessern. Die Membran am Lautsprecher soll mit Hilfe der Magnete, die sich im Innern befinden, zum Schwingen gebracht werden.

Was Stereo so beliebt macht

  • Viele Leute sind davon überzeugt, dass heutige Anlagen nicht den Standard eines Vollverstärkers in Stereo erfüllt. Schallplatten hören sich in Stereo viel besser an und bieten ein wahres Klangerlebnis. Heute entscheiden sich wieder mehr Menschen für einen Stereo Vollverstärker und das aus gutem Grund.
  • Bei einem guten Stereo Vollverstärker kommt es nicht allein darauf an, dass er perfekt die Musik beeinflusst. Auch die Wahl der Lautsprecher spielt eine große Rolle. Es sind Schallplatten Sammler, die auf Stereo Sound zurück greifen. Moderne Medien profitieren vom Surround Sound.

Röhren und Transen

  • Hifi Begeisterte haben ihre Verstärker wie oben erwähnt genannt. Dabei handelt es sich um einen Spitznamen. Bis in die 1960er Jahre gab es die Röhrenverstärker.
  • Ebenfalls in den 1960er Jahren kamen Transistorradios auf den Markt. Die Röhre sollte abgelöst werden. Dennoch gibt es sie nach wie vor. Der Transistor war zwar transportabel, hat aber keinen guten Klang und bot immer den gewissen Klirrfaktor. Heute nehmen wir mit unserem Ohr diese Geräusche nicht mehr wahr.

Gibt es auch Halbe Verstärker?

  • Bei einem Vollverstärker ist es so, das sich zwei Stufen-Verstärker in einem Gerät befinden. Sämtliche Signale oder Tonträger einer Anlage benötigen einen gewissen Verstärker, weil sie unterschiedliche Qualitäten aufweisen. Es gibt einen Phono Anschluss und einen Tuner Anschluss. Jeweils für Plattenspieler und Radio. Dabei handelt es sich um die Vorverstärker. Beide passen das Signal an und geben es an die Endstufe weiter.
  • Viele Liebhaber kaufen sich einen Phono Vorverstärker, weil sie eingebauter Technologie nicht trauen.

Vorteile und Nachteile von Vollverstärker, die eingebaut sind:

+ ein Gerät nötig
+ Kabelsalat vermindert
+ geringer Stromverbrauch
+ Bedienung besser

Das müssen Sie beim Kaufen beachten

  • Verstärker Typ:

Wenn Sie Musikliebhaber sind, sollten Sie einen Vollverstärker kaufen. Dies hält die Musik im kompakten Rahmen. Sind Phone Eingänge auf der Rückseite des Gerätes vorhanden, dann ist ein Phono Vorverstärker enthalten. Sollten Sie sich für einen Vorverstärker oder einen Phono-Verstärker entscheiden, dann müssen Sie ein weiteres Gerät kaufen.

  • Anschlüsse, Extras:

Gut ist ein Stereo-Verstärker, der Ihr Vorhaben gut umsetzen kann. Es sollten möglichst viele Klangquellen angeschlossen werden können.

  • Streaming und Wifi:

Stereo-Verstärker sind heute mit Bluetooth ausgestattet. Daneben können Sie USB Anschlüsse, digitale und optische Ausgänge, Spotify Connect oder Airplay finden. Sogar WLAN und ein kabelgebundenes Netzwerk lassen sich anschließen.

  • Bi-Amping:

Dabei handelt es sich um einen besonderen Anschluss. Die Lautsprecher können Hoch- und Mitteltöner erzeugen. Dadurch wird der Verstärker entlastet. Wichtig ist aber, dass die Lautsprecher kompatibel sind und Bi-Amping unterstützen.

  • Weitere Anschlüsse:

PRE-Output und Kopfhörer-Anschlüsse sollten nicht fehlen.

  • Lautsprecherklemmen:

zwei Boxen sollten sich anschließen lassen. Oft gehören diese bereits zum Lieferumfang von einem Stereo-Verstärker. Beide lassen sich separat ansteuern.

  • Remote Control:

Fernbedienungsanschluss

  • Leistung und Klang

Die meisten gehen davon aus, dass gute Lautsprecher eine möglichst hohe Wattzahl mitbringen muss. Dies ist aber nicht der Fall. Ein gut abgestimmtes System kann zwar etwas bessere Lautsprecher haben, aber das obliegt immer dem Käufer.

Hersteller

Musik will man leben und oft genießen. Viele Fans kaufen sich genau aus diesem Grund heute wieder Stereo Verstärker. Diese Geräte sind modern und verfügen über zahlreiche Standards. Sie können jetzt Vorverstärker Hersteller kennen lernen:

Sumbay

Eine besonders kompakte Lösung, für die Sie allerdings noch die richtigen Lautsprecher finden müssen, ist mit Sumbay geboten. Der Stereo-Verstärker ist für zu Hause, im Auto oder sogar auf dem Motorrad gedacht und lässt sich einfach anschließen. Auch preislich müssen Sie dafür nicht zu viel ausgeben.

Vorteile

+ kompakt
+ mobil einsetzbar

Nachteile

– keine Nachteile

Yamaha

Mit einem guten Stereo-Verstärker optimieren Sie das Klangerlebnis. Der Verstärker von Yamaha ist zwar viel teurer als ein günstiges Modell, aber für echte Liebhaber ist das nicht viel Geld. Sie können den Verstärker einfach anschließen und dann die Musik im Retrolook auf sich wirken lassen.

Vorteile

+ hervorragender Klang
+ einfaches Anschließen

Nachteile

– teuer

Denon

Auch der Vollverstärker von Denon wird Sie magisch in seinen Bann ziehen. Optisch ist er eine echte Augenweide. Sie müssen zwar ebenfalls etwas mehr finanzielle Mittel investieren, dies wird sich aber lohnen. Der Verstärker besitzt alle Anschlüsse, die Sie benötigen, um Musik wie in den 1990ern zu hören.

Vorteile

+ moderne Optik
+ viele Anschlüsse

Nachteile

– teuer

Verwendung

Sie haben Ihre Schallplattensammlung mal wieder abgestaubt und darauf den einen oder anderen Hit gefunden, den Sie gern hören? Möchten Sie ein echtes Klangerlebnis haben? Dann benötigen Sie einen Stereo Verstärker.

Sie sind DJ und beschallen gern mit alter Musik. Zwar ist Musik heute digital erhältlich, aber nach wie vor sind CDs absolut authentisch. Mit einem Verstärker der Extraklasse können Sie alte Musikformate neu aufleben lassen.

Viele Kinder kennen Kassetten gar nicht mehr, weil sie aus den meisten Häusern verschwunden sind. Nach wie vor ist es aber toll, sich die gute alte aufgenommene Musik anzuhören. Kaufen Sie einen Stereo-Verstärker, wenn Sie das vorhaben.

Fazit zum Stereo-Verstärker

Stereo-Verstärker unterstützen zwei Lautsprecher und sind absolut authentische Geräte. Sie sollten einen modernen Verstärker kaufen, der auch neuere Formate unterstützt. So finden Sie eine Lösung, die sich für die ganze Familie eignet. Bei guter Musik geht vieles einfacher von der Hand.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: