Starthilfekabel

 In Pannenhilfe
Abbildung
Vergleichssieger
AUTONIK 121030 DIN Starthilfekabel
AEG 97216 Sicherheits-Starthilfekabel SP 25
Mannesmann Starthilfekabel M01786
Unsere Empfehlung
Starthilfekabel 400A isolierten Klemmen
Starthilfekabel Starterkabel Überbrückungskabel
ModellAUTONIK 121030 DIN Starthilfekabel*AEG 97216 Sicherheits-Starthilfekabel SP 25*Mannesmann Starthilfekabel M01786*Starthilfekabel 400A isolierten Klemmen*Starthilfekabel Starterkabel Überbrückungskabel*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Kundenbewertung
14 Bewertungen*

44 Bewertungen*

18 Bewertungen*

37 Bewertungen*

80 Bewertungen*
HerstellerCar Topic GmbHAEG AutomotiveBrüder MannesmannService Best InternationalDeuba®
Spannung12 V, 24 V12 V12 V, 24 V12 V12 V, 24 V
Leiterquerschnitt25 mm²25 mm²25 mm²16 mm²16 mm²
Kabellänge3,5 m3,5 m3,5 m3 m4 m
LeitungsmaterialAlu­mi­nium, Kupfer (leicht, robust)Kupfer (robust)Kupfer (robust)Alu­mi­nium (leicht)Kupfer (robust)
genormtJaJaJaJaJa
Vorteile
  • Fester Griff der Polzangen
  • Gute Kabellänge
  • Inkl. Span­nungs-Spitzen-Schutz - schützt Elek­tronik
  • Gute Aufbewahrungstasche
  • Gute Aufbewahrungstasche
  • Pol­z­angen mit großer Aufla­ge­fläche
  • Gute Aubewahrungstasche
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Guter Kontakt an den Polen
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
Nachteile
  • Zangen verwinden, wenn Batteriepol nicht vollständig umschlossen
  • Recht teuer
  • Keine Anleitung für "Ungeübte"
  • Sehr chemischer Geruch
  • Nicht für Diesel-Fahrzeuge geeignet
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
AUTONIK 121030 DIN Starthilfekabel

14 Bewertungen*
€ 16,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Starthilfekabel 400A isolierten Klemmen

37 Bewertungen*
€ 15,97
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze über die Thematik Starthilfekabel

Beim Blick auf die wesentlichen Fakten fällt auf, dass sich ein Starthilfekabel als enorm vorteilhaft erweist. Entscheiden Sie sich dafür, ein Starthilfekabel zu kaufen, so sollten Sie dieses im Auto auch bei sich führen. Wenn Sie selbst oder ein andere Fahrer Probleme hat, können Sie helfen und eine schwache oder entleerte Batterie aufladen. Ein solches Kabel hilft Ihnen dabei, dass Ihr oder ein anderes Fahrzeug überbrückt wird. Letztendlich ist es eine Hilfe beim Starten. Selbstverständlich kann man auch den Mechaniker seines Vertrauens zu Rate ziehen oder bei einem der vielen Automobilclubs anrufen, doch hierbei handelt es sich im Grunde um ein kleines Problem. Daher sollte man sich schon selbst zu helfen wissen.

Die Fahrzeuge der modernen Zeit unterscheiden sich enorm und daher ist nicht jedes Kabel für Ihr Fahrzeug geeignet. Während die Benzin Motoren grundsätzlich ähnlich aufgebaut sind, sieht es bei Dieselmotoren anders aus. Dieselfahrzeuge sind vom Aufbau komplett anders und benötigen einen anderen Querschnitt. Der Querschnitt bei Dieselfahrzeugen liegt bei etwa 25 mm², während Benziner etwa 16 mm² benötigen. Hinsichtlich des Materials sind Kupferkabel von der Leitfähigkeit und Zuverlässigkeit besser, allerdings werden Starthilfekabel mit Kupfer zunehmend seltener. Der Grund hierfür ist am steigenden Preis für Kupfer auszumachen.

Beim Kauf eines solchen Kabels sollten Sie darauf achten, dass die Polzangen isoliert und Kunststoffmantel geschützt sind. Bei neueren Modellen empfiehlt es sich, Starthilfekabel mit Spannungsspitzenschutz zu wählen.

Starthilfekabel kaufen: Darauf sollten Sie achtenStarthilfekabel

Gerade im Winter kann es morgens sehr oft passieren: Sie sind ohnehin schon spät dran, müssen zur Arbeit und dann springt Ihr Auto nicht an. Keine Sorge – nicht immer muss es sich um einen kostenintensiven Schaden handeln. Gerade zur kalten Jahreszeit ist die Batterie der Schuldige. Verbinden Sie Ihr Auto mit einer Spenderbatterie und schon können Sie innerhalb von nur einigen Minuten losfahren. Beachtet werden sollte allerdings die Tatsache, dass der Markt für Starthilfekabel sich in den letzten Jahren weiterentwickelt hat. Heutzutage gibt es viel mehr Möglichkeiten. Auf diese möchten wir nachfolgend kurz eingehen, ehe wir uns den Eigenschaften widmen und worauf Sie bei einem Kauf achten müssen.

Es gibt drei verschiedene Arten von einem Starthilfekabel. Zunächst einmal wäre da das klassische Starthilfekabel. Dieses kennt vermutlich jeder.

Die zweite Variante ist das Starthilfekabel, das über den Zigarettenanzünder des anderen Autos angeschlossen wird.

Die letzte Variante ist das Starthilfekabel mit Akku. Hierbei handelt es sich um eine sehr moderne und nützliche Variante. Wenn Sie gerade kein zweites Auto haben, können Sie Ihr Fahrzeug auch mit dem externen Akku wieder aufladen und anschließend losfahren.

Der Starthilfekabel Vergleich zeigt, dass es verschiedene Typen gibt. Bevor Sie sich für eine Art entscheiden, sollten Sie sich zunächst einmal mit den wichtigen, technischen Eigenschaften vertraut machen. Diese finden Sie nachfolgend:

Zulassung

Die Starthilfekabel unterliegen strengen Vorgaben und die Maße und Qualitätskontrollen müssen denen entsprechen. In Fachkreisen spricht man auch von gewissen Normen. Gehen Sie daher sicher, dass Ihre Produkte den Normen entsprechen.

Material

Für die Herstellung von Starhilfekabeln wird vorwiegend Aluminium genutzt. Früher wurde primär Kupfer verwendet, doch aufgrund der steigenden Rohmaterialpreise haben die Hersteller umgedacht. Über das jeweilige Material befindet sich noch eine Kunststoffschicht, die biegsam ist. Wenn Sie ein neueres Modell fahren, dann sollten Sie ein Starthilfekabel kaufen, dass mit Schutzschaltung versehen ist. Somit werden Elektronikschäden vermieden. Bei einem bestehenden Kabel, können Sie den Schutz allerdings auch nachrüsten.

Länge

Üblicherweise sind die meisten Starthilfekabel in etwa 3 Meter lang. Diese Länge ist völlig ausreichend, um die Batterie von zwei Fahrzeugen zu verbinden. Bei einem längeren Kabel haben Sie zwar mehr Freiheit und können die Autos leichter miteinander verbinden, allerdings benötigen die Kabel auch mehr Platz zum Verstauen.

Querschnitt

In unserem Starthilfekabel Vergleich sollten Sie darauf achten, dass sich die benötige Stromstärke von Benzinern und Dieselfahrzeugen unterscheidet. Der Querschnitt liegt bei Benzinmotoren bei mindestens 16 mm². Größere Fahrzeuge oder Dieselmotoren brauchen einen Querschnitt von mindestens 25 mm². Bei einem geringeren Querschnitt kann es passieren, dass das Überbrücken länger dauert. Außerdem kann es schnell passieren, dass die Kabel leichter durchbrennen. Die genannten Werte richten sich auf Kupferkabel. Wenn Sie dagegen Starterkabel aus Aluminium kaufen möchten, müssen Sie auf einen höheren Querschnitt achten. Entscheidend hierfür ist auch der Hubraum. Den genauen Wert können Sie dem Fahrzeugschein entnehmen.

Sind die Polzangen isoliert?

Neben den bisherigen Kriterien, müssen Sie auch darauf achten, ob die Polzangen isoliert sind. Die Kabel sind dadurch haltbarer und Sie werden vor Stromschlägen geschützt. In unserem Starhilfekabel Vergleich können Sie dies aber auch nachlesen.

Starthilfekabel kaufen: Die besten Marken und Hersteller

Wenn Sie sich für unterwegs ein Starthilfekabel kaufen möchten, spielt die Qualität eine wesentliche Rolle. Daher sollten ein Modell aus unserem Starhilfekabel Vergleich wählen, dass diese Kriterien besitzen. Ein vollisoliertes Kabel schützt Sie vor Überspannung und ist deutlich sicherer. Es lohnt sich daher in jedem Fall, die verschiedenen Hersteller im Test zu überprüfen. Der Starthilfekabel Vergleich hat gezeigt, dass die folgenden Hersteller die besten im Vergleich sind:

  • AEG
  • Mannesmann
  • Carpoint

AEG: Sichere Starhilfekabel von AEG kaufen

Der Hersteller AEG ist einer der führen Konzerne im Bereich Starthilfekabel und folglich der Gesamtsieger im Vergleich. Die Modelle eignen sich sowohl für Benzin- als auch für Dieselmotor. AEG gehört zu den innovativsten Unternehmen in der Branche und bietet einige Vorzüge gegenüber anderen Herstellern.

Mannesmann: Starthilfekabel von Mannesmann überzeugen mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis

Mannesmann gehört seit Jahren zu den besten Herstellern. Die Modelle sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, bieten mit den robusten Kupfermaterial die perfekte Leitfähigkeit und die Polzangen sind isoliert. Eine Aufbewahrungstasche bietet die optimale Möglichkeit, damit Sie die Starterkabel unterwegs aufbewahren können.

Carpoint: Auto mit einem Starthilfekabel von Carpoint überbrücken

Mit den Modellen von Carpoint erhalten Sie Qualität zu einem überzeugenden Preis. Die Modelle sind in verschiedenen Varianten erhältlich und damit lässt sich Ihr Auto schneller starten.

Starthilfekabel kaufen: Was sind die Einsatzfelder von einem Starthilfekabel?

Im Starthilfekabel Verglich finden Sie Modelle, die leistungsstark, robust und qualitativ hochwertig hergestellt werden. Die leichte Bedienung sorgt dafür, dass Ihr Auto innerhalb von nur wenigen Minuten fertig ist und Sie weiterfahren können.

Fazit

Wenn Sie im Winter nicht liegenbleiben möchten, dann ist es lohnenswert, sich ein Starthilfekabel zu kaufen. Im Starthilfekabel Vergleich kann man das passende Modell finden. Die Modelle aus dem Starthilfevergleich bewegen sich allesamt auf einem wirklich ansprechenden Niveau. Allen voran die Hersteller AEG, Mannesmann und Carpoint bieten einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Produkten.

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: