Nasendusche

 In Nase, Ohren & Atmung
Abbildung
Vergleichssieger
NoseBuddy neti pot
Neti Pot Nasenspülkännchen
NARSA Nasendusche
Prof. Schmidts Jala Neti Nasenspül-Set
Sensecare Nasenspülkanne
ModellNoseBuddy neti pot*Neti Pot Nasenspülkännchen*NARSA Nasendusche*Prof. Schmidts Jala Neti Nasenspül-Set*Sensecare Nasenspülkanne*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
111 Bewertungen*

52 Bewertungen*

88 Bewertungen*

92 Bewertungen*

29 Bewertungen*
HerstellerYogishopBodynova GmbHNarsaJALA NETI Ltd. & Co. KGNaturGut
Fassungsvermögen500 ml 400 ml 300 ml 450 ml 200 ml
MaterialKunst­stoff Keramik Kunst­stoff Kunst­stoff Kunst­stoff
für Kinder geeignetJa Nein Ja Ja Ja
Lösung mitgeliefertNein Nein Nein Ja Ja
Vorteile
  • ange­nehme Anwen­dung
  • sehr effektiv durch langen Hals
  • sta­bile Ver­ar­bei­tung trotz geringen Gewichts
  • spül­ma­schi­nen­fest
  • durch große Öff­nung leicht zu befüllen
  • dis­k­retes & ergo­no­mi­sches Design – liegt gut in der Hand
  • ange­nehme Anwen­dung
  • 2 wech­sel­bare Auf­sätze
  • hoher Was­ser­druck
  • durch große Öff­nung leicht zu befüllen
  • inkl. Mess­löffel
  • ange­nehme Anwen­dung
  • ergo­no­mi­sches Design – liegt gut in der Hand
Nachteile
  • recht groß
  • nicht für Kinder geeignet
  • keine Lösung mitgeliefert
  • verstecktes Restwasser
  • kleines Fassungsvermögen
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
NoseBuddy neti pot

111 Bewertungen*
€ 17,03
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Neti Pot Nasenspülkännchen

52 Bewertungen*
€ 13,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
NARSA Nasendusche

88 Bewertungen*
EUR 19,95
€ 17,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Prof. Schmidts Jala Neti Nasenspül-Set

92 Bewertungen*
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sensecare Nasenspülkanne

29 Bewertungen*
€ 15,40
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Nasendusche – Das Wichtigste in Kürze

Sicherlich haben Sie auch schon mal das Wort „Nasendusche“ gehört und konnten vielleicht erst einmal damit nichts anfangen. Dies werden wir nunmehr mit unserem nachstehenden Bericht ändern. Wir werden Ihnen sämtliche Anwendungsarten sowie Hersteller näherbringen, so dass Sie sich nunmehr mit den sogenannten Nasenduschen auskennen.

Aber was genau soll man sich unter einer Nasendusche vorstellen? Dies ist ein Gerät, was in den meisten Fällen mit einem Gemisch aus Wasser und Salz befüllt wird. Auf Grund der besonderen Form wird diese Flüssigkeit dann in Ihre Nase gespritzt. Auch wenn die Anwendung erstmalig etwas unangenehm ist, werden Sie bald nur noch an die Vorteile denken.

Insbesondere wenn Sie unter Allergien bzw. Erkältungen leiden, kann die Verwendung dieses besonderen Produkts empfohlen werden. Wenn Sie eine solche Dusche für die Nase erstmalig verwenden, sollten Sie ein Modell aus Kunststoff kaufen. Diese sind günstig in der Anschaffung und als Einsteigermodell perfekt. Auch wenn Sie diese Modelle nicht viele Jahre verwenden können, lohnt sich der Kauf. In unserem nachstehenden Bericht werden Sie noch alles Wissenswerte über Nasenduschen erfahren.

Was ist beim Kauf einer Nasendusche zu beachten? Nasendusche

Gerade, wenn Sie das erste Mal eine Nasendusche kaufen, werden Sie sich etwas unwissend vorkommen. Des Weiteren werden Sie sicherlich unsicher sein, worauf Sie achten müssen. Unser nachstehender Bericht wird Ihnen genau zeigen, worauf Sie achten müssen. Auf diese Weise werden Sie auch sicherlich schnell das für Sie passende Modell finden.

– Aus welchem Material soll die Nasendusche bestehen?

– Wie ist die Form der Nasenduschen? Ist es langer Hals vorhanden?

– Was ist im Lieferumfang enthalten?

– Wie sieht es mit dem Fassungsvermögen aus?

– Welche Beschaffenheit hat das Material?

– Wie sehen die Öffnungen der Düsen aus?

Ein ganz wichtiger Punkt, auf den Sie vor dem Kauf achten müssen, ist das Material. Es wird eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien verwendet. Beispielsweise können Sie Nasenduschen sowohl aus Keramik als auch aus Kunststoff käuflich erwerben. Ein Vorteil der Modelle aus Keramik ist, dass diese besonders stabil sowie langlebig sind. Die Modelle aus Keramik sind in den meisten Fällen auch einfacher zu reinigen. Wenn Sie ein Einsteigermodell kaufen wollen, empfiehlt es sich, dass dieses aus Kunststoff ist. Auf diese Weise können Sie zunächst einmal testen, ob Sie die Nasenspülungen überhaupt haben können. Sodann gibt es auch noch Modelle aus Glas. Eine Nasendusche besteht in den meisten Fällen aus einer Spülkanne, einem Behältnis sowie einem speziellen Aufsatz für die Nase.

Sodann sollten Sie darauf achten, wie die Form der Dusche für die Nase ist. Diese spezielle Dusche sollte einen möglichst langen Hals haben. Dies hilft nämlich dabei, dass die Flüssigkeit einfacher in die Nase geleitet werden kann. Je kürzer der Hals ist, desto mehr müssen Sie Ihren Kopf in den Nacken legen.

Des Weiteren:

sollten Sie darauf achten, ob im Lieferumfang dieses speziellen Produkts auch unterschiedliche Aufsätze für die Nase vorhanden sind. Denn nicht jede Nase ist gleich, so dass man diesbezüglich auch unterschiedlich große Aufsätze benötigt.

Sodann ist auch darauf zu achten, welches weitere Zubehör im Lieferumfang enthalten ist. Normalerweise ist es so, dass Sie diese speziellen Nasenduschen sofort in einem Set mit Salzlösung erhalten. Dieses Salz ist in den meisten Fällen auch schon in Portionspackungen verpackt. Des Weiteren ist meistens auch schon ein Dosierlöffel enthalten.

Ein weiteres Auswahlkriterium ist das Fassungsvermögen. Normalerweise können Sie sich zwischen 250 und 400 ml entscheiden. Normalerweise reicht eine Nasendusche mit einem Fassungsvermögen von 250 ml aus. Je größer das Fassungsvermögen ist, desto schwerer ist auch das Produkt, was an der Nase teilweise auch nicht so angenehm sein kann.

Bevor Sie eins dieser Produkte kaufen, sollten Sie auch unbedingt auf die Beschaffenheit des Materials achten. Es sollten bei der Produktion nur qualitativ hochwertige Materialien verwendet werden. Andernfalls droht die Gefahr, dass sich in dieser speziellen Dusche mit der Zeit Keime bzw. Bakterien ansammeln. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass man das Gerät kinderleicht und gründlich reinigen kann.

Vor dem Kauf sollte auch auf die Öffnungen der Düsen geachtet werden. Denn je größer die Düsen sind, desto mehr Flüssigkeit kann bei Drücken der Vorrichtung in die Nase gespült werden. Dies ist auch gerade für unerfahrene Verwender ein besonderer Vorteil, da das Spülen hierdurch angenehmer wird.

Welche Hersteller gibt es?

Wie Sie sicherlich schon gesehen haben, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Hersteller von Nasenduschen auf dem Markt. Leider können Sie Ihnen hier nicht alle aufführen, weil dies den Rahmen sprengen würde. Wir haben uns dazu entschieden, Ihnen eine kleine Auswahl unterschiedlicher Hersteller vorzustellen.

Die Firma SinuPulse Elite

Die Firma SinuPulse Elite hat sich auf die Herstellung von sehr hochwertigen Duschen für Nasen her. Wenn Sie die Nasenspülung regelmäßig durchführen müssen, dann empfiehlt sich ein solches elektronisches Modell. Sie können hier dann auch aussuchen, ob Sie einen lindernden Sprühnebel oder eine reinige Spülung vornehmen möchten. Es stehen hier unterschiedliche Aufsätze zur Verfügung, so dass sicherlich die richtige Größe für Sie dabei sein wird.

Das Unternehmen SinuPulse zeichnet sich durch eine hohe Qualität aus und für Innovationen rund um die Reinigung der Nase. Dabei findet der interessierte Verbraucher bei diesem renommierten Anbieter qualitativ hochwertige Nasenduschen. Alles in allem ist der qualitätsbewusste Kunde in Bezug auf funktionale Gesundheitserzeugnisse also in jeder Hinsicht gut beraten.

Die Firma Medisana

Den Markt der Medizintechnik kann man sich ohne die Firma Medisana gar nicht mehr vorstellen. Da ist es kein Wunder, dass sie auch besondere Nasenduschen herstellt. Die meisten dieser Modelle verfügen über einen kleinen Kompressor, so dass Sie die Spülung ohne viel Kraftaufwand vornehmen können. Des Weiteren wurde hierbei darauf geachtet, dass auch kleine Aufsätze vorhanden sind, so dass auch Kinder Nasenspülungen durchführen könnten. Da die meisten Geräte auch über eine sehr feine Vernebelung verfügen, ist eine sehr hohe Wirksamkeit garantiert.

Die Firma NARSA

NARSA stellt Modelle her, welche auch für Einsteiger perfekt geeignet sind. Die meisten Modelle bestehen aus Kunststoff, bei denen man die Flasche drücken muss, damit eine Spülung durchgeführt werden kann.

Die Firma CareLine

CareLine ist auch darauf spezialisiert, ganz besondere Nasenduschen herzustellen. Beispielsweise können Sie hier Modelle aus Glas erhalten. Diese haben den Vorteil, dass diese Duschen für Nasen nicht spröde werden. Auf diese Weise können Sie sie über viele Jahre hinweg problemlos verwenden.

Tipps und Tricks rund um die Nasendusche

Nunmehr haben Sie schon erfahren, worauf Sie beim Kauf eines solchen Gerätes achten müssen. Nunmehr werden wir Ihnen noch ein paar Tipps hinsichtlich der Anwendung dieses besonderen Geräts an die Hand geben. Beispielsweise fragen Sie sich, wie man eine Nasenspülung durchführt. In einem Behälter, der teilweise auch über ein Druckventil verfügt, wird eine Salzlösung gefüllt.

Das Gehäuse dieser Dusche ist in den meisten Fällen kannen- oder kanisterförmig. Der sogenannte Einfüllstopfen befindet sich meistens oberhalb des Gehäuses. Das Ablassventil befindet sich meistens auf dem Boden. Dieses Ventil hilft dabei, auch ohne ein entsprechendes Druckventil, die Flüssigkeit in die Nase zu leiten. Dann gibt es auch noch Modelle ohne Ventil. Hierbei ist das Material so flexibel, dass man es einfach zusammendrücken und die Nasenspülung vornehmen kann.

Die Kanne wird mit kaltem Leitungswasser befüllt und sodann mit dem Salz vermischt. Bitte achten Sie darauf, dass die Spülung erst durchgeführt wird, wenn sich das Salz komplett gelöst hat. Am besten ist es, wenn Sie die Spülung am Waschbecken vornehmen. Ihren Kopf halten Sie bitte seitlich und öffnen Ihren Mund leicht. Der Aufsatz für die Nase wird in das eine Nasenloch gesteckt.

Je nach Modell befindet sich ein spezielles Verschlusssystem an diesem Aufsatz, welches Sie öffnen müssen. Dadurch, dass Sie Ihren Kopf schräg halten müssen, läuft die Salzlösung die Nasenscheidewand entlang. Von dort aus läuft sie in die andere Nasenhälfte, wo sie dann schlussendlich ins Waschbecken läuft.

Wie muss das perfekte Salz-Wasser-Gemisch aussehen?

Die perfekte Mischung bei der Spüllösung beträgt 0,9 Gramm Salz pro 100 Milliliter Wasser. Sodann können Sie auch noch unterschiedliche Salzlösungen kaufen. Diese sind individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt.

Sicherlich stellt sich auch die Frage, wann Sie diese Nasendusche am besten verwenden können. Nachstehend zeigen wir Ihnen ein paar Gelegenheiten auf, in denen diese Dusche für die Nase bestens geeignet ist: Wenn Sie beispielsweise unter einer Pollenallergie leiden, kann eine Nasenspülung auch die Lösung sein. Hierdurch werden nämlich sämtliche allergene Stoffe aus der Nase gespült.

Des Weiteren ist bei Erkältungen, Atemwegsinfekten, Operationen, trockenen Schleimhäuten, Schnarchen usw. eine Nasenspülung auch sehr empfehlenswert. Die Spülung befeuchtet die Nase optimal und schwemmt gleichzeitig sämtliche Stoffe aus der Nase raus. Bitte achten Sie aber dringend darauf, dass Sie bei Nasenbluten keine Nasenspülungen machen dürfen.

Fazit:

Wie Sie aus unserem vorstehenden Bericht entnehmen können, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Nasenduschen. Jede einzelne hat ganz besondere Eigenschaften, die sie ausmachen. Wenn Sie über eine lange Zeit Nasenspülungen vornehmen müssen, sollte diese Dusche sehr robust sein. Denn nichts ist ärgerlicher, als wenn die Nasendusche auf einmal kaputt geht. Wenn Sie unsere Anwendungshinweise auch beachten, werden Sie sicherlich lange Ihre Freude daran haben. 

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: