Nagelfeile

 In Nagelpflege
Abbildung
Vergleichssieger
BIO H TIN Glas Nagelfeile
Unsere Empfehlung
Drei Schwerter Glasfeile
ZWILLING TWINOX® Saphir-Nagelfeile
Artdeco Mineralfeile
Profi Nagelfeile Schwarz
ModellBIO H TIN Glas Nagelfeile*Drei Schwerter Glasfeile*ZWILLING TWINOX® Saphir-Nagelfeile*Artdeco Mineralfeile*Profi Nagelfeile Schwarz*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,9Gut
Kundenbewertung
42 Bewertungen*

139 Bewertungen*

117 Bewertungen*

15 Bewertungen*

63 Bewertungen*
HerstellerDR.R.PFLEGER GMBHKellermann & Co. Drei Schwerter GmbHZWILLING TWINOXArtdecoNAILFUN ®
MaterialGlasGlasEdel­stahl mit Saphir-ÜberzugKeramik mit Mine­ral­überzugKunst­stoff mit Sili­zi­um­carbid-Überzug
Gesamtlänge115 mm 115 mm 130 mm 110 mm 180 mm
Gewicht7 g5 g9 g8 g41 g
für Kunstnägel geeignetJa Ja Nein Ja Ja
Vorteile
  • liegt gut in der Hand
  • Nägel sind nach dem Feilen sehr glatt
  • abwaschbar
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • liegt gut in der Hand
  • abwaschbar
  • liegt gut in der Hand
  • keine Abnut­zung
  • fle­xi­bles Fei­len­blatt
  • rostfrei
  • liegt gut in der Hand
  • besonders für split­ternde Nägel geeignet
  • abwaschbar
  • füllt kleine Risse und Rillen auf
  • für Gel­nägel und feste Fin­ger­nägel geeignet
  • des­in­fi­zierbar
  • im Flug­zeug erlaubt
Nachteile
  • billiges Plastiketui mitgeliefert
  • Feile sehr fein
  • Körnung für Feinarbeit zu grob
  • sehr zerbrechlich
  • nutzt schnell ab
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
BIO H TIN Glas Nagelfeile

42 Bewertungen*
€ 15,48
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Drei Schwerter Glasfeile

139 Bewertungen*
€ 6,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Artdeco Mineralfeile

15 Bewertungen*
€ 10,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Profi Nagelfeile Schwarz

63 Bewertungen*
€ 6,29
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze:

In der Nagelpflege sind Nagelfeilen unverzichtbar. Vor allem für die Mani- und Pediküre ist eine Feile essenziell. Das liegt an deren Vielseitigkeit sowie der schonenden Nutzung. Aus diesem Grund sehen Sie viele unterschiedliche Varianten in einem Nagelstudio.

Das Material spielt bei der perfekten Nagelfeile eine wichtige Rolle. Je nach Nagelart sollten Sie eine andere Feile wählen. Zudem lassen sich einige Angebote einfacher reinigen. Bedenken Sie aber, dass nicht alle Nagelfeile hochwertig sind. Insofern kann es schnell zum Bruch kommen.

Ohne eine passende Handhabung kommen Sie nicht voran. Die Nagelfeile muss deshalb gut in der Hand liegen. Ebenso ist es wichtig, dass Sie eine optimale Größe und ein angenehmes Gewicht zu Ihren eigenen Händen wählen.

Alle wichtigen Aspekte zum NagelfeilekaufNagelfeile

Um Ihre Nägel nicht zu schädigen, müssen Sie beim Erwerb auf einige Kleinigkeiten achten. Immerhin sind Nagelfeilen nicht identisch. Es gibt viele Unterschiede. Gerade diese geben Auskunft darüber, ob Sie ein richtiges Modell wählen. Worauf Sie achten müssen, erfahren Sie von uns.

Material: Das Material ist abhängig von Ihren Nägeln. Haben Sie sehr dünne oder brüchige Nägel, sollten Sie sich für Modelle aus Keramik oder Glas entscheiden. Bei normalen Nägeln sind Nagelfeilen aus Saphir ideal. Besitzen Sie hingegen harte oder künstliche Nägel, benötigen Sie wiederum etwas anderes. Am ehesten überzeugen Nagelfeilen aus Sandpapier.

Körnung: Die Körnung hängt von der Kürzleistung der Feile ab. Möchten Sie Ihre Nägel schnell kürzen, sollten Sie eine Nagelfeile mit grober Körnung wählen. Je feiner die Körnung ist, desto länger benötigen Sie für das Feilen. Doch setzen Sie nicht nur auf eine grobe Körnung. Zum Entgraten, Polieren sowie Abrunden sind feine Körnungen unverzichtbar. Im besten Fall wählen Sie ein Modell, dass sowohl eine feine als auch grobe Körnung bietet.

Handhabung: Um eine gute Handhabung zu garantieren, müssen Sie das Gewicht und die Länge beachten. Die Länge hängt von Ihren Händen ab. Unschlüssige sollten sich für ein Modell entscheiden, dass größer als 120 Millimeter ist. Auf die Waage sollte diese etwa 18 Gramm bringen. Bei den meisten Menschen liegt diese Variante am besten in der Hand.

Welcher Hersteller sollte es sein?

Da es heute unendlich viele Angebote gibt, sollten Sie auf den richtigen Hersteller achten. Schon eine passende Marke kann für eine gute Qualität sorgen. Gerade diesen Punkt dürfen Sie nicht vernachlässigen. Würden Sie das, kann es sich negativ auf Ihre Nagelgesundheit auswirken. Um Ihre Suche zu erleichtern, liefern wir Ihnen die besten Hersteller.

Zwilling: Zwilling ist in unterschiedlichen Bereichen aktiv. Aus diesem Grund fehlt auch eine passende Nagelfeile nicht. Es gibt viele unterschiedliche Produkte. Insofern können Sie diese ganz Ihrem Nageltyp anpassen. Gerade Saphirfeilen sind in vielen unterschiedlichen Varianten vorhanden. Ein großer Pluspunkt ist, dass die Modelle meist in verschiedenen Längen gibt. Dadurch erlauben diese eine leichte Handhabung.

NAILFUN: Der Name ist Programm. Bei NAILFUN erhalten Sie viele unterschiedliche Feilen. Ein Vorteil ist, dass Sie diese direkt in Mehrfachpacks erhalten. Insofern müssen Sie nicht ständig neue Nagelfeilen kaufen. Dafür ist die Qualität aber nicht perfekt. Der Hersteller setzt meist auf Sandblattfeilen. Dadurch feilen sich die Angebote schnell ab. Dafür müssen Sie aber überraschend wenig Geld investieren.

Wilkinson: Kennen Sie Wilkinson vor allem von Rasieren, gibt es noch mehr Angebote für Sie. Die Nagelfeilen überzeugen durch eine hohe Qualität. Meist arbeitet die Marke mit Saphirfeilen. Diese erlauben ein gutes Ergebnis und eine lange Haltbarkeit. Doch auch Polierfeilen sind nicht weit. Im Grunde erhalten Sie alles, was Sie für die Nagelpflege benötigen. Die Preise sind ebenfalls angemessen.

Die bekanntesten Arten von Nagelfeilen

Es gibt unterschiedliche Arten von Nagelfeilen. Beliebt ist die Saphir- oder Sandblattfeile. Diese gehören zu den meistverkauften Modellen überhaupt. Die Saphirfeile ist perfekt zum Kürzen von Fingernägel. Das liegt an der stark aufgerauten Seite. An der feinen Seite lassen sich hingegen überstehende Kanten wegfeilen. Nachteilig ist, dass es leicht passieren kann, dass Sie die Nägel beschädigen.

Passen Sie beim Feilen deshalb besonders auf. Eine andere Variante der Saphirblattfeile ist die Feile mit Diamantenstaub-Beschichtung. Die Schleifpartikel bestehen aus dem feinen Staub des Edelsteins. In letzter Zeit haben sich aber auch Glasfeilen großer Beliebtheit erfreut. Die Glasfeile ist dabei nicht nur für Profis, sondern auch Anfänger geeignet. Sie gelten als besonders schonend und sanft. Zudem ist sie sehr robust. Je nach Hersteller benötigen Sie nie wieder eine andere Nagelfeile.

Ein weiterer Vorteil der Glasfeile ist, dass Sie diese nach dem Gebrauch desinfizieren und reinigen können. Ansonsten können Sie die Keramikfeile verwenden. Gerade in Bereichen der Gesundheit und Medizin erobern die Feilen aus Keramik den Markt. Das liegt daran, dass Keramik über sehr gute hygienische Eigenschaften verfügt. Darüber hinaus versiegelt die Feile den Nagel.

Im Bereich der Nagelkante zeigen die Feilen ihr besonderes Geschick. Diese können Sie schnell abrunden und glätten. Abschließend gibt es noch die Diamantfeile. Sie ist widerstandsfähig und ist ideal zum Kürzen von Nägeln. Lediglich für Feinarbeiten ist sie unpraktisch.

Das Fazit

Eine Nagelfeile ist ein Muss bei der Mani- und Pediküre. Da es aber so viele unterschiedliche Arten gibt, präsentieren wir Ihnen die wichtigsten Punkte. Nur so garantieren Sie, dass Sie Ihre Nägel bestmöglich pflegen. Am besten ist, wenn Sie sich direkt mehrere Feilen zulegen. Insofern haben Sie immer das richtige Modell für den passenden Moment.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: