Kredit ohne Schufa – Unser Ratgeber

 In Finanzen

Oft trifft einen en Schicksalsschlag unerwartet und man gerät in finanzielle Schwierigkeiten. Bekommen Sie nun auf der Bank keinen Kredit weil Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben oder Sie möchten nicht, dass Ihr neuer Kredit bei der Schufa eingetragen wird, dann gibt es noch andere Möglichkeiten. Meist werden Sie bei der Suche nach einem Kredit ohne Bonitätsabfrage im Internet fündig. Hier ist es am einfachsten das passende Angebot zu finden. Allerdings gibt es einige Punkte, die Sie bei Ihrer Suche unbedingt beachten sollten. Wir haben für Sie recherchiert und stellen Ihnen die drei besten Angebote im Internet vor. Weiterhin zeigen wir Ihnen, worauf Sie vor Abschluss eines Kreditvertrags achten sollten.

 

Warum eine Schufa-Auskunft eingeholt wird

Wenn Sie in Deutschland einen Kredit beantragen, sind die Banken verpflichtet Ihre Kreditwürdigkeit erst einmal zu überprüfen. Dies geschieht entweder über die Schufa oder eine Auskunftei. Dies ist vorgesehen, da der Bank ein Schaden entsteht, wenn Sie Ihren Zahlungen nicht nachkommen. Sollte dies bei vielen Schuldnern vorkommen, kann dieser eine große Verlust für die Bank sein. Deshalb finden Sie bei Banken oder Sparkassen auch keinen Kredit, bei dem keine Schufa-Auskunft eingeholt wird.

Aber auch Sie sollen davor geschützt werden, dass Sie Finanzierungen beantragen, ohne diese später begleichen zu können. Das schützt Sie vor einer Überschuldung oder einer Insolvenz.

Einige Verbraucher sind der Meinung, dass die Schufa einfach Informationen über Sie sammelt und nur die negativen Informationen speichert. Dies ist nicht richtig.

 

Bevor Sie einen Kredit beantragen

Bevor Sie einen Kredit beantragen, sollten Sie eine Selbstauskunft einholen. In der Regel werden negative Einträge nach drei Jahren automatisch gelöscht. Dies ist leider nicht immer der Fall. Aus diesem Grund haben Sie einmal jährlich das Recht eine Selbstauskunft über sich einzuholen. Und dies kostenlos. Eine Online-Abfrage wird Ihnen allerdings berechnet. Wird dabei erkannt, dass die Daten fehlerhaft sind, können Sie diese Löschen lassen. Einen negativen Eintrag vorzeitig löschen zu lassen ist wiederum nicht so einfach.

So haben Sie bereits im Vorfeld eine Einsicht über Ihre Daten. Dadurch können Sie auch bereits vorher abschätzen, ob der Kredit genehmigt wird oder aufgrund eines negativen Eintrags nicht. Das spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Sollte dies der Fall sein, können Sie sich in Ruhe nach einem Kredit ohne Schufa-Auskunft umsehen. Achten Sie aber auf die Seriosität des Anbieters.

TIPP: Beantragen Sie vor Ihrem Kreditantrag eine Schufa-Selbstauskunft.

Aber was ist eigentlich die Schufa?

Die Schufa hat die Aufgabe Überschuldungen und Kreditausfälle zu vermeiden. Dazu sammelt die „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“ Informationen, um diese dann auszuwerten. Die meisten Anfragen stammen von Unternehmen, Banken oder Vermietern. Wenn Sie nun einen Kredit aufnehmen möchten wird dieser „Score“ abgefragt. Danach erfolgt die Entscheidung über die Vergabe. Auch wenn ein Kredit ohne diese Abfrage möglich ist, werden Ihnen meist höhere Zinsen berechnet.

Dieser Score erleichtert die Kreditvergabe und macht diese transparenter. Gleichzeitig versucht man dadurch Zahlungsausfälle zu verhindern und ermittelt die Kreditwürdigkeit. Der zu vergebene Score liegt zwischen 1 und 100. 100 ist hier der beste Wert und bedeutet die höchste Kreditwürdigkeit. Verfügen Sie über einen niedrigen Score bedeutet dies, dass Sie nicht oder eben weniger Kreditwürdig sind. Liegt der Wert jedoch bei 1bedeutet dies nur, dass noch keine Daten über Sie vorliegen.

Die SCHUFA-neutrale Kreditanfrage

Möchten Sie nun einen Kredit beantragen, wird von der Bank eine Schufa-Abfrage eingeleitet. Dies kann auf zweierlei Arten durchgeführt werden. Es kann eine Konditionsabfrage oder eine Kreditabfrage erfolgen. Eine Kreditabfrage ist nicht Schufa-neutral und kann sich bei Ablehnung des Kredits negativ auf Ihren Score auswirken. Eine Anfrage der Kreditkonditionen erfolgt immer Schufa-neutral. Somit kann sich diese auch nicht negativ auf Ihren Score auswirken.

 

Welche Voraussetzungen müssen für einen Kredit ohne Schufa-Abfrage erfüllt werden?

Wenn Sie einen Schufa-freien Kredit beantragen möchten, stammt dieser meist von Schweizer Banken. Aus diesem Grund werden diese Art von Krediten auch Schweizer Kredite genannt. Diese werden aber von deutschen Kreditvermittlern bereitgestellt. Häufig werden die Schufa-freien Kredite unbürokratische und schnell abgewickelt. Dabei st die maximale Kreditsumme die Sie beantragen können auf 3.500 Euro begrenzt.

Trotzdem ist es erforderlich, dass Sie über eine gute Bonität verfügen. Denn auch wenn keine Schufa-Abfrage erfolgt können Sie nur dann einen Kredit erhalten, wenn Sie über ein monatliches Einkommen in Höhe von 1.070 Euro verfügen. Das führt dazu, dass wenn Sie Ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, ein Teil Ihres Gehaltes gepfändet wird. Hohe Gebühren und hohe Zinsen sind hier zu erwarten. Weiterhin werden meist zusätzliche Sicherheiten erwartet.

Um einen Schweizer Kredit beantragen zu können, müssen Sie zwischen 18 und 58 Jahre alt sein. Die Kreditgeber die einen solchen Kredit vermitteln, erwarten zudem ein deutsches Konto und die deutsche Staatsbürgerschaft. Sollten Sie ein Angebot im Internet finden, so ist es wichtig, dass diese die folgenden Angaben enthalten:

  • Effektiver Jahreszins
  • Sollzins
  • Laufzeit
  • Kreditsumme
  • Eine Beispielrechnung

So können Sie bereits vor Antragstellung erkennen, welche Kosten Sie zu erwarten haben. Währungsschwankungen sind ebenfalls bei einem Schweizer Kredit zu beachten.

 

Ein Kredit trotz negativem Schufa Eintrag – Welche Summe können Sie erwarten?

Da das Ausfallrisiko bei einem Kreditnehmer mit einem negativem Schufa Eintrag deutlich größer ist, werden meist nur Kreditsummen bis 5.000 Euro angeboten. Andere Anbieter vergeben deutlich höhere Summen trotz des hohen Risikos. Dies ist auch davon abhängig, wie die schwere der negativen Eintragung zu bewerten ist. Je schlechter Ihr Score ist, desto niedriger ist die Summe die Sie beantragen können. Vergeben Privatpersonen den Kredit ist es meist eine Verhandlungssache zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer.

 

Achten Sie auf Kreditbetrüger

Wenn Sie sich auf die Suche nach einem Kredit ohne Schufa Eintrag oder Bonitätsprüfung sind, stehen Sie wahrscheinlich unter einem großen Zeitdruck und möchten möglichst schnell ein geeignetes Angebot finden. Allzu oft werden Menschen in dieser Situation dann Opfer von Kreditbetrügern, die Ihnen zwar ein verlockendes aber unseriöses Angebot machen. Anbieter die Bereits im Vorfeld eine Gebühr verlangen, weil Sie Ihnen einen geeigneten Kredit beschaffen möchten, gehören zu dieser Sorte. Auch wenn die großzügigen Kreditgeber für den Versand der Unterlagen Nachnahmegebühren berechnen, spricht dies nicht für Seriosität.

Wird der Abschluss einer Versicherung gefordert, damit Ihr Kredit genehmigt werden kann, oder Ihnen wird eine Insolvenzberatung aufgedrängt, können Sie davon ausgehen, dass der Vermittler nur Geld verdienen möchte. Hier werden Sie wahrscheinlich keinen Kredit erhalten und haben am Ende nur Kosten. Sollte es doch zu einem Kredit kommen, werden die Zinsen sicherlich zu hoch sein.

Sehen Sie auch von einer teuren Beratungshotline oder von einem Hausbesuch gegen eine Gebühr ab. Außer den entstehenden Kosten werden Sie sonst nichts davon haben.

 

Einen seriösen Anbieter erkennen

Fallen Sie nicht auf dubiose Lockangebote rein. Auch wenn diese Ihnen extrem günstige Konditionen versprechen, sollten Sie lieber die Finger davon lassen. Seriöse Anbieter erkennen Sie an folgenden Punkten:

  • Leichte Kontaktaufnahme: Um Ihren Kreditvermittler erreichen zu können, sollten Sie keine teure Hotline wählen müssen.
  • Keine Vorabkosten: Wenn ein Vermittler bereits vor der Bewilligung Gebühren für einen Vergleich oder auch die Vermittlung verlangt, sollten Sie davon Abstand nehmen. Hier haben Sie kein Geld zu erwarten.
  • Kein Nachnahmeversand: Auch wenn Ihnen Ihre Kreditunterlagen nur per Nachnahme versendet werden, ist dies ein weiterer Punkt um zusätzliche Gebühren zu erhalten.
  • Keine weiteren Dienstleistungen: Lassen Sie sich nicht an einen Insolvenzberater vermitteln. Meist sind die Berater unqualifiziert oder gar unbefugt.

FAZIT

Einen günstigen Kredit ohne Schufa-Abfrage oder bei einem negativem Schufa Eintrag zu finden ist nicht ganz so einfach. Hier sollten Sie die Konditionen genau vergleichen und nicht auf besonders günstige Konditionen hereinfallen. Das Risiko einer Überschuldung ist ein weiterer Punkt, den Sie im Auge haben sollten. Können Sie die Raten am Ende auch wirklich begleichen? Nehmen Sie auch von Krediten für Jedermann Abstand. Denn diese Kreditgeber wollen meist nur eins – Ihr Geld. Und dies holen Sie sich durch überhöhte Zinsen oder Gebühren.

Bonkredit Auxmoney Maxda
Gründung 1973 2007 1983
Höhe der jährlichen Zinsen ab 4,9 % individuell ab 3,99 %
Laufzeit 12 – 120 Monate 12 – 60 Monate individuell
Kredithöhe bis 100.000 Euro bis 25.000 Euro bis 5.000 Euro
Keine SCHUFA-Abfrage ja nein ja

Bon-Kredit

  • Barauszahlung möglich
  • Anfrage zu 100% kostenlos
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Sofortzusage innerhalb von 24 Stunden
  • 40 Jahre Erfahrung
  • Ohne vorherige Anmeldung keine Angaben der Zinsen

Bei Bon-Kredit können Sie trotz eines negativen Schufa-Eintrags einen Kredit beantragen. Die Voraussetzungen sind allerdings dass Sie volljährig sein müssen und einen Wohnsitz in Deutschland vorweisen können. Aber auch ein regelmäßiges Einkommen sollte vorhanden sein. Sind Sie arbeitslos und möchten einen Kredit beantragen, dann müssen Sie einen Bürgen vorweisen können. Dieser muss ebenfalls alle geforderten Kriterien erfüllen. 

Die Beantragung ist sehr einfach. Online füllen Sie das Formular aus und es erfolgt eine Kontaktaufnahme entweder per Mail oder Telefon. Nun prüfen Sie das Angebot und senden es unterschrieben an die Bank zurück. Bei einer erfolgreichen Genehmigung erhalten Sie innerhalb weniger Tage Ihre beantragte Summe. 

Auxmoney

  • TÜV-geprüft
  • Kredit auch bei negativem Schufa-Eintrag
  • Schnelle Zusage
  • Summen zwischen 1.000 Euro und 25.000 Euro möglich
  • Schufa wird geprüft
  • Ohne Anmeldung kein Angaben zu den Zinsen

Auxmoney geht einen anderen Weg als gewöhnliche Banken, denn hier werden Kredite von Privatpersonen vergeben. Dafür müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und dürfen das 70. Lebensjahr nicht überschritten haben. Sollte gegen Sie ein Haftbefehl vorliegen oder Sie Insolvent sein, erhalten Sie bei Auxmoney keinen Kredit.

Damit Sie den Kredit beantragen können registrieren Sie sich einfach auf der Webseite von Auxminey und geben die Summe und den Kreditgrund an. Danach erhalten Sie Ihren persönlichen Zinssatz und eine sofortige Zu- oder Absage.

Maxda

  • Schnell und unkompliziert
  • Höchstbetrag bei negativer Schufa 5.000 Euro
  • Sofoerttilgung möglich
  • Regelmäßiges Einkommen von mindestens 1.070 Euro notwenig

Maxda wurde bereits 1983 gegründet und gilt in Deutschland als kompetentes Unternehmen. Bekannt geworden ist das Unternehmen durch die Kredit- und Immobilienfinanzierung. Auch hier erhalten Sie ein Darlehn bei einem negativem Schufa-Eintrag.

Den Kredit bei Maxda beantragen Sie auch ganz einfach online und erhalten diesen dann später als E-Mail. Sind Sie arbeitslos und haben eine negative Schufa, müssen Sie einen Bürgen vorweisen können. Nachdem Sie den Antrag unterschrieben haben, senden Sie diesen zurück an Maxda und legen die letzte Lohnabrechnung bei. Danach setzt sich Maxda mit Ihnen in Verbindung.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: