Kinderrucksack

 In Schule
Abbildung
Vergleichssieger
Vaude Unisex - Kinder Rucksack
Jack Wolfskin Unisex - Kinder Rucksack Little Joe
Vaude Unisex - Kinder Rucksack Ayla
VAUDE Unisex - Kinder Rucksack Minnie
Unsere Empfehlung
Gru: Mi Villano Favorito
ModellVaude Unisex - Kinder Rucksack*Jack Wolfskin Unisex - Kinder Rucksack Little Joe*Vaude Unisex - Kinder Rucksack Ayla*VAUDE Unisex - Kinder Rucksack Minnie*Gru: Mi Villano Favorito*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,2Gut
Kundenbewertung
358 Bewertungen*

625 Bewertungen*

278 Bewertungen*

168 Bewertungen*

22 Bewertungen*
HerstellerNoneJACM8|#Jack WolfskinVADE5|#VAUDEVADE5|#VAUDECerdá
Rucksack-TypWan­der­ruck­sack, Tages­ruck­sackTages­ruck­sackWan­der­ruck­sack, Tages­ruck­sackWan­der­ruck­sack, Tages­ruck­sackFrei­zei­truck­sack
Volumen10 l11 l6 l4,5 l11 l
Gewicht0,56 kg0,3 kg0,35 kg0,26 kg0,3 kg
Altersempfehlungca. 4 Jahrenca. 3 Jahrenca. 3 Jahrenca. 3 Jahrenca. 3 Jahren
ReflektorenJaJaJaJaNein
Vorteile
  • Dop­pelter Boden
  • Gepols­terter Rücken
  • Robustes Mate­rial
  • Gute Ver­ar­bei­tung
  • Ergo­no­misch geformte Schul­ter­gurte
  • Was­ser­ab­wei­send
  • Gepols­terter Rücken
  • Gepols­terter Schul­ter­gurt
  • Modernes Design
  • Breite Gurte
Nachteile
  • Brustgurt nicht gut
  • Fällt kleiner aus
  • Verschlüsse können kaum allein von Kindern geöffnet werden
  • Fällt kleiner aus
  • Geht recht schnell kaputt
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
Vaude Unisex - Kinder Rucksack

358 Bewertungen*
EUR 40,00
€ 31,43
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vaude Unisex - Kinder Rucksack Ayla

278 Bewertungen*
EUR 33,00
€ 28,42
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Gru: Mi Villano Favorito

22 Bewertungen*
€ 17,34
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze:

Viele Eltern kaufen ihren Schützlingen bereits vor dem ersten Schultag ein Kinderrucksack. Die Anschaffung ist durchaus wichtig, denn es gibt viel zu beachten. Somit muss der Rucksack genügend Platz für Spielzeug und das Lieblingskuscheltier bieten. Die Hersteller unterscheiden zwischen Freizeitrucksäcken sowie Rucksäcken zum Wandern oder Reisen.

Falls Sie lediglich eine Brotdose, Trinkflasche und ein kleines Spielzeug verstauen, genügen sechs Liter Fassungsvolumen. Etwa zehn Liter Volumen sind für Ausflüge und Wechselkleidung angemessen. Ab dem Schulalter sollten Sie jedoch einen Rucksack mit 18 Litern Volumen kaufen.

Der Tragekomfort ist neben der Optik ein wichtiges Kriterium. Rückenpolster und Schaumstoff gefüllte Gurte sowie Träger erhöhen den Tragekomfort. Hüft-, Bauch- oder Brustgurte verbessern den Sitz.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Kinderrucksack erwerben möchten?Kinderrucksack

Größe

Die Größe ist ein wichtiges Kriterium. Sie richtet sich nach dem Alter des Kindes. Bis zu einem Alter von sechs Jahren bietet sich ein Rucksack für Kleinkinder an. Die Länge des Rückenteils sowie das Volumen sind daran angepasst. Diese Größe eignet sich hervorragend für den ersten Kindergartenrucksack. Für Wandern oder Reisen eignet sich ein Kinderrucksack mit zehn Litern Fassungsvermögen. Spätestens ab dem Grundschulalter benötigt ein Kind mehr Platz für Block oder Stifte. Somit sollten Sie zu einem Modell mit 18 Litern Fassungsvolumen greifen.

Material

Sie sollten darauf achten, dass der Rucksack aus einem robusten Material gefertigt ist. So ist er resistent gegen Schmutz und Kratzer. Hierzu sollte er aus Polyesterfasern gefertigt sein. Dies sorgt dafür, dass der Rucksack wasserdicht ist. Somit wird bei Regen der Innenraum nicht nass. Polyamid ist extrem reißfest. Die Verwendung von Leder oder Stoff ist eher unüblich für einen Kinderrucksack. Erhältlich sind diese Rucksäcke meist in den Farben rot, gelb, grün oder blau. Sie sind mit bekannten Figuren aus Filmen oder Büchern verziert.

Ausstattung

Bei der Ausstattung kommt es darauf an, wie viel Geld Sie ausgeben möchten. Bei modischen Exemplaren können Sie grundsätzlich nicht viel erwarten. Diese sind im preislichen Segment eher weiter unten anzusiedeln. Wenn Sie einen namhaften Outdoor-Profi mit gutem Tragekomfort erwerben möchten, müssen Sie mehr investieren. Ein Rucksack mit Namens- und Adressschild ist mittlerweile Standard. Ein Wanderrucksack ist in den meisten Fällen mit mehreren Einzeltaschen sowie einem Fach für die Trinkflasche ausgestattet. Dies ermöglicht es, die unterschiedlichsten Utensilien zu verstauen. Wenn der Rucksack als Handgepäck im Flugzeug verwendet wird, muss er bordtauglich sein. Darüber gibt die IATA-Norm Auskunft.

Hersteller und Marken

Vaude

Der Hersteller Vaude hat im Vergleich mit der Note sehr gut abgeschnitten. Es handelt sich hierbei um einen Wander- sowie Tagesrucksack. Geeignet ist der Rucksack für Kinder ab vier Jahren. Er verfügt über ein Volumen von zehn Litern. Der Rucksack wiegt lediglich 0,56 kg und ist aus Polyester und Polyamid gefertigt. Ausgestattet ist er mit Brust- und Hüftgurt. Diese sorgen für einen besseren Halt. Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen Reflektoren. Über ein Adressfeld verfügt der Kinderrucksack leider nicht. Ein großer Vorteil stellen die vorhandene Sitzmatte, Lupe sowie Regenhülle dar. Überdies ist eine Jackenhalterung inklusive. Ein doppelter Boden und der gepolsterte Rücken sorgen für mehr Tragekomfort.

Mushroom

Dieser nicht allzu bekannte Hersteller hat im Test mit der Note gut abgeschnitten. Es handelt sich um einen Tagesrucksack. Dieser ist mit vielen Aufdrucken erhältlich. Bekannte Motive und Figuren lassen ihn besonders pfiffig wirken. Der Rucksack ist für Kinder ab zwei Jahren geeignet, da er lediglich 0,3 kg wiegt. Er hat ein Volumen von acht Litern und ist aus Polyester gefertigt. Ausgestattet ist der Rucksack mit einem Brustgurt und einem Adressfeld. Leider mangelt es ihm an Reflektoren. Vorteilhaft ist die große Farb- und Motivwahl. Somit kommt jedes Kind auf den Geschmack. Inkludiert sind ein separates Fach am Boden. Der gepolsterte Rücken macht den Rucksack komfortabler.

Gru: Mi Villano Favorito

Dieser Hersteller hat im Vergleich als Preis-Leistungs-Sieger abgeschnitten. Dieser Freizeitrucksack ist für Kinder ab drei Jahren geeignet. Das Volumen beträgt elf Liter und er ist aus Polyester gefertigt. Mit lediglich 0,3 kg ist dieser Rucksack ein echtes Leichtgewicht. Ein Nachteil ist die spärliche Ausstattung. Somit verfügt der Kinderrucksack weder über Extra-Gurte, Reflektoren und Adressfeld. Die Armgurte sind dafür extra breit. Die Rucksäcke sind in vielen modernen Designs und mit zahlreichen Motiven erhältlich.

Produkt- und Verwendungsarten

Jedes Kind ist individuell und somit auch sein Wunsch nach Farben und Mustern. Der Allrounder unter den Rucksäcken ist der Tagesrucksack. Für notwendige Utensilien des Alltags bietet er genügend Platz. Oftmals verfügen sie über diverse Organizer Fächer. So können Sie in die seitliche Netztasche die Trinkflasche platzieren. Manche Modelle verfügen über gepolsterte Innenwände. Diese sorgen für Schutz von empfindlichen Displays.

Für die Kleinsten genügt ein gewöhnlicher Tagesrucksack. Ein Laptoprucksack ist eher für die Verwendung älterer Kinder geeignet. Für Wanderurlaub ist der Outdoorrucksack das bessere Modell. Der Rucksack sollte richtig eingestellt sein und stabil sitzen. Außerdem sollte er ergonomisch geformt sein und sich dem Rücken anpassen. Falls Ihr Kind lediglich einen Ausflug mit dem Kindergarten macht, genügt ein guter Kinderrucksack.

Eine dicke Polsterung und seitliche Taschen aus Netz für die Trinkflasche sollte der Rucksack jedoch haben. Ein Brustgurt schützt den Rucksack vor dem Abrutschen. Wichtig bei allen Modellen ist die richtige Einstellung. Andernfalls kann Ihr Kind Schäden am Rücken davontragen.

Fazit

Abschließend kann man sagen, dass ein Kind einen vernünftigen Rucksack benötigt. Selbstverständlich muss es nicht immer ein teurer Outdoor Rucksack sein. Ein gewöhnlicher Rucksack mit diversen Extras genügt ebenfalls. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass der Rucksack richtig eingestellt ist. Damit Ihr Kind sich den Rücken nicht schädigt. Der Vorteil eines Outdoor Rucksacks ist ganz klar die umfangreiche Ausstattung. So enthält dieser Rucksack beispielsweise eine Regenhülle. Überdies verfügt er über einen hohen Tragekomfort durch die sehr dicke Polsterung und die breiten Gurte. Die Belüftung am Rücken ist meistens besser und die Gurte rutschen nicht. Nachteil ist der hohe Preis. Im Gegensatz zu schlichteren Rucksäcken sind diese eher teuer. Überdies verfügen Outdoor Rucksäcke über mehrere Gurte. Diese sind für den Alltag sehr umständlich.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: