Interdentalbürsten

 In Zahnpflege
Abbildung
Vergleichssieger
Curaprox CPS 15 Prime Interdentalbürste
TePe Interdentalbuerste
SunStar GUM SOFT-PICKS Interdentalbürsten
TePe Interdentalbürste Easy Pick
INTERPROX plus Supermicro
ModellCuraprox CPS 15 Prime Interdentalbürste*TePe Interdentalbuerste*SunStar GUM SOFT-PICKS Interdentalbürsten*TePe Interdentalbürste Easy Pick*INTERPROX plus Supermicro*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Kundenbewertung
3 Bewertungen*

17 Bewertungen*

55 Bewertungen*

49 Bewertungen*

21 Bewertungen*
HerstellerCURAPROXTePeSunstar Deutschland GmbHTePeChiesi
Menge5 Stück 40 Stück 80 Stück 36 Stück 6 Stück
Bürsten-MaterialKun­st­­­stoff Kun­st­­­stoff Gummi Silikon Kunst­stoff
Durchmesser1,8 mm nor­­male Zwi­­schen­räume 0,5 mm enge Zwi­schen­räume 0,9 – 1 mm enge Zwi­schen­räume XS/S enge Zwi­schen­räume 0,7 mm enge Zwi­schen­räume
mit FluoridNeinNeinJaNeinNein
Vorteile
  • ein­­fache Han­d­ha­bung
  • rei­­nigt grün­d­­lich
  • stabil ver­­ar­beitet
  • liegt gut in der Hand
  • stabil ver­ar­beitet
  • mit Ver­schluss­kappe als mög­liche Ver­län­ge­rung
  • rei­nigt sanft durch wei­ches Mate­rial
  • liegt gut in der Hand
  • latexfrei
  • rei­nigt sanft durch wei­ches Mate­rial
  • liegt gut in der Hand
  • prak­ti­sches Rei­seetui
  • rei­nigt gründ­lich
  • liegt gut in der Hand
  • mit Ver­schluss­kappe
Nachteile
  • Preis
  • Erfordert etwas Übung
  • knicken schnell
  • Haltbarkeit
  • brechen schnell
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
Curaprox CPS 15 Prime Interdentalbürste

3 Bewertungen*
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
TePe Interdentalbuerste

17 Bewertungen*
€ 19,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
INTERPROX plus Supermicro

21 Bewertungen*
EUR 8,38
€ 6,35
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze über Interdentalbürsten

Die Zahnpflege mit einer herkömmlichen Zahnbürste ist nur die halbe Miete. Zahnärzte empfehlen, einmal täglich zusätzlich eine Interdentalbürste zu verwenden, um auch die Zahnzwischenräume von Plaque zu befreien.
Das Wichtigste bei der Wahl Ihrer Interdentalbürste ist die passende Größe. Hinsichtlich des Materials gibt es keine Empfehlungen.
Beim Kauf einer Interdentalbürste können Sie fast nichts falsch machen. In einer [URL=“https://www.oekotest.de/gesundheit-medikamente/17-Interdentalbuersten-und-Dental-Sticks-im-Test_107326_1.htm/“]Untersuchung des Testmagazins Ökö-Test[/URL] schnitten von 17 Modellen drei mit der Note „sehr gut“ und 14 mit „gut“ ab.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Interdentalbürste achten?

– die Größe
– das Material
– elektrisch oder manuell betrieben
– mit oder ohne Halter

Die Größe

Um einen effektiven Nutzen zu erzielen, ist es wichtig, die passende Breite und Härte der Borsten zu wählen. Der Handel bietet Ihnen Borstengrößen von 0,6mm- 1,5mm. Vorzugsweise unterscheiden sich unterschiedliche Interdentalbürsten durch verschiedene Farben. Dies gilt insbesondere, wenn sich für unterschiedliche breite Zwischenräume mehrere Zahnpflegeutensilien benutzen. Ein passendes Produkt erkennen Sie daran, dass Sie es ohne Gewalt in den Zahnzwischenraum einführen können und es diesen vollkommen ausfüllt.

Bei zu schmalen Bürsten gelingt es ihnen nicht, die Essensreste vollständig zu entfernen. Ist die Bürste dagegen zu groß, fügen Sie sich leicht Zahnfleischverletzungen zu. Vom Kauf nach Augenmaß ist dringend abzuraten. Am besten informieren Sie sich bei Ihrem Zahnarzt, welche Größe sich für Sie eignet.

Das Material

Laut einer Studie macht es keinen Unterschied, ob Ihre Interdentalbürste aus Kunststoff, Gummi, Silikon oder Draht mit Borsten besteht. Jedoch ist anzumerken, dass letztgenannte im Test allesamt mit schlecht verarbeiteten Enden auffielen (Quelle siehe Link oben).

Elektrisch oder manuelle betrieben?

Auch Interdentalbürsten sind inzwischen in automatischer Ausführung erhältlich. Testen Sie vor dem Kauf, welche Variante Sie als angenehmer empfinden. Vorteilhaft ist die mechanisch ausgeführte Bewegung, die für eine gleichmäßige, flächendeckende Reinigung sorgt. Jedoch sind elektrische Interdentalbürsten meist nur in Einheitsgröße vorhanden, sodass Sie ein wichtiges Kaufkriterium vernachlässigen müssen.

Mit oder ohne Halter?

Möglicherweise sind Sie es gewohnt, Ihre Zahnzwischenräume mit einer kleinen Interdentalbürste zu reinigen. Vorzugsweise gibt es aber auch einen Stiel, auf dem Sie die Aufsätze anbringen können. So erhalten Sie das Format einer richtigen Zahnbürste und erleichtern sich das Zähneputzen durch mehr Halt.

Hersteller und Marken

– Tepe
– Curaprox
– Dr. Best
– SunStar

Tepe

Bei Tepe können Sie gleich ein Bürstenset bestehend aus 8 Teilen in unterschiedlichen Größen erstehen. Somit haben Sie immer das passende Modell für jeden Zwischenraum parat. Eine einfache Handhabung durch den abgerundeten Griff am Ende, macht es ihnen einfach, ein reinliches Mundgefühl zu bewahren. Lobenswert ist überdies das Preis-Leistungsverhältnis. Für die Ausstattung und die Qualität, die Ihnen Tepe bietet, ist der Preis wirklich angemessen.

Curaprox

Leiden Sie unter besonders empfindlichen Zahnfleisch und neigen schnell zu Blutungen? Dann sind Sie bei der Marke Curaprox richtig aufgehoben. Nennenswert weiche Bürsten schonen Ihr Zahnfleisch und belasten auch den Zahnschmelz nur geringfügig. Überdies bietet Ihnen der Hersteller einen enormen Lieferumfang.

Dr. Best

Ebenfalls für besondere Ansprüche eignen sich die Modelle von Dr. Best. Die Interdentalbürsten passen sich nicht nur verschieden großen Zahnzwischenräumen an, sondern reinigen auch Brücken, Kronen und Zahnspangen problemlos.

SunStar

Für den kleinen Geldbeutel ist die Marke SunStar die richtige Anlaufstelle. Ganze 80 Sticks bekommen Sie hier zu einem vergleichsweise sehr geringen Preis. Die weiche Beschaffenheit der Borsten schont Ihr Zahnfleisch. Allerdings sind die SunStar Modelle im Gegensatz zur Konkurrenz etwas schwieriger zu handhaben.

Tipps und Tricks zur Anwendung ihrer Interdentalbürste

Wenden Sie niemals Gewalt an, um in die Zahnzwischenräume zu gelangen. Haben Sie Schwierigkeiten in die Lücken vorzudringen, müssen Sie Ihre Bürste eine Nummer kleiner wählen.

Interdentalzahnbürsten sollten Sie vor dem normalen Zähneputzen anwenden. Grund dafür ist, dass Sie Ihren Mund nach dem Gebrauch gewiss mit Wasser ausspülen. Beim Zähneputzen mit Zahnpasta würden Sie dabei das wertvolle Fluorid wieder entfernen.

Generell empfehlen Zahnmediziner, eine Interdentalbürste ohne Zahnpasta, also nur mit Wasser, anzuwenden. Die pflegende Creme enthält ähnlich eines Peelings kleine Partikel, die den Zahnschmelz auf Dauer abtragen. Die Regionen der Zahnzwischenräume sind dafür besonders anfällig. Zuverlässigen Schutz bietet alternativ eine spezielle fluoridhaltige Lösung. Dann sollten Sie jedoch ganz auf Wasser verzichten.

Eine Interdentalbürste sollten Sie alle zwei Wochen austauschen. Eine Ausnahme können Sie machen, wenn Sie für jeden Zahnraum eine einzige Bürste benutzen. Aus hygienischen Gründen sollten Sie aber auch diese nicht allzu lange verwenden.

Fazit

Wenngleich das Material der Borsten keine Rolle spielt, ist eine passende Größe unabdingbar. Am besten lassen Sie sich diesbezüglich von Ihrem Zahnarzt beraten. Für eine gründliche Reinigung empfiehlt es sich, gleich mehrere Interdentalbürsten zu benutzen. Hilfreiche Unterstützung bieten die elektrische Variante oder ein Halter, der die Handhabung verbessert.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: