Hotel Vergleich: So finden Sie das günstigste und beste Hotel

 In Allgemein


Die Urlaubszeit soll bekanntlich die schönste Zeit des Jahres sein. Um die Freude darauf nicht durch falsche Buchungen bezüglich der Unterkunft zu schmälern, möchten wir Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Tipps und Tricks für das richtige Buchen eines Hotels aufzeigen. Damit auch Sie ihren Urlaub für lange Zeit in guter Erinnerung behalten können.

1. Online oder im Reisebüro – wo soll gebucht werden?

Die erste Frage, die Sie sich auf dem Weg zu Ihrem perfekten Hotel stellen müssen, lautet: Wollen Sie hier im Internet Ihr Hotel buchen, oder doch lieber in einem Reisebüro vor Ort?

Der Trend, der sich diesbezüglich sehr deutlich abzeichnet, tendiert eindeutig zur Online Buchung. Denn diese bringt viele Vorteile mit sich. Unter anderem:

  • deutlich größere Auswahl an Hotels
  • Sie können selbst vergleichen und auswählen
  • Sie können den Preis beeinflussen
  •  Sie können aus einer Vielzahl an Zimmerkategorien auswählen

Wenn Sie fit im Umgang mit dem Internet sind, dann dürfte es Ihnen nicht schwer fallen, ein geeignetes Hotel über das Internet zu suchen und zu buchen. Sollten Sie Fragen über den genauen Vorgang haben, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. In unserem Ratgebertext sollten Sie zudem viele Antworten rund um das Buchen von einem Hotel finden können.

Die größten Portale für Hotelbuchungen im Überblick

trivago.de
HRS.de
hotel.de
booking.com
expedia.de
holidaycheck.de

2. Pauschal oder individuell?

Die zweite Frage, die Sie sich stellen müssen, richtet sich an die Art und Weise, wie Sie ihren Urlaub im Hotel verbringen wollen. Wünschen Sie lediglich eine Übernachtung und wollen Sie die restlichen Leistungen individuell und je nach Bedarf in Anspruch nehmen? Dann sollten Sie eine entsprechende Buchung vornehmen.

Wenn Sie hingegen ein Gesamtpaket wünschen, in dem nicht nur die Übernachtung, sondern auch die Verpflegung und diverse andere Serviceleistungen inbegriffen sind, dann sollten Sie bei Ihrer Buchung vom Hotel darauf achten, dass man Ihren Wünschen gerecht wird.

Die verschiedenen Buchungsportale bieten Ihnen nicht nur bezüglich der Zimmerkategorie verschiedene Optionen an, sondern auch bezüglich der Zusatzleistungen. Achten Sie daher bei der Auswahl genau darauf, dass Ihre Wünsche erfüllt werden.

3. Reise komplett buchen oder alles einzeln?

Neben dem Hotel bieten Ihnen viele Buchungsportale und Reiseveranstalter die Möglichkeit, die komplette Reise für Sie zu buchen. Also nicht nur das Hotel, sondern auch den Flug und den Transfer zum Hotel. Dies hat den Vorteil, dass alle Leistungen perfekt ineinander greifen.

Nachteilig ist dies immer dann, wenn Sie eigentlich nur eine Übernachtung suchen, da der Rest bereits organisiert ist oder zu einem günstigeren Preis als bei der Komplettbuchung organisiert werden kann. Überlegen Sie daher im Vorfeld, was Sie buchen möchten und richten Sie ihr Vorgehen entsprechend aus.

 

4. Alternativen zum klassischen Hotel

Das klassische Hotel kennen wir alle. Mäßig große Zimmer, die irgendwie alle gleich aussehen und einen kleinen Flur haben, von dem aus das Bad abgeht. Ist dies nicht die Art und Weise, wie Sie übernachten möchten, dann sollten Sie überlegen, ob für Sie eine Alternative zum klassischen Hotel in Frage kommt.

Vielleicht eine Ferienwohnung, die nicht nur geräumiger ist, sondern auch keinen täglichen Zimmerservice mit sich bringt und die Verpflegung komplett in die Hände der Gäste legt. Oder aber eine Bed & Breakfast Unterkunft. Hier wohnen Sie in einem Privathaushalt, lernen nicht nur das Land, sondern auch die Menschen kennen und dürfen sich auf ein reichhaltiges und landestypisches Frühstück freuen.

Wichtig ist, dass Sie sich in der Unterkunft, die Sie auswählen, am Ende auch wohl fühlen. Hören Sie daher vor der Buchung in sich hinein und analysieren Sie ihre ganz persönlichen Wünsche.

 

5. Reisezeit festlegen

Wann soll gereist werden? Eine Frage, die nicht nur über die Kosten für die Unterbringung entscheiden kann. Immerhin haben viele Hotels Saisonpreise, die sehr stark variieren können und den Aufenthalt daher besonders teuer oder auch besonders günstig machen.

Prüfen Sie vor der Buchung von einem Hotel daher nicht nur, wann für sie privat die beste Reisezeit ist, sondern auch, wann das Hotel die besten Preise bereithält. Oftmals können Wunschreisezeit und Bestpreis recht gut miteinander in Einklang gebracht werden, sodass Sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen können.

TIPP: Sollten Sie ein Hotel für eine Städtereise benötigen, dann checken Sie im Vorfeld, welche Veranstaltungen während Ihrer Reisezeit in der entsprechenden Stadt geplant sind. Je mehr Veranstaltungen oder Messen, umso teurer die Zimmer. Informationen zu Veranstaltungen finden Sie auf den Internetseiten der Stadtverwaltung im Veranstaltungskalender.

 

6. Das passende Reiseziel festlegen

Sicherlich verbinden Sie mit Ihrem Hotelaufenthalt ein ganz bestimmtes Reiseziel. Niemand reist irgendwo hin, nur um einmal im Hotel übernachten zu können.

Überlegen Sie sich daher genau, wohin Sie reisen wollen. Warum soll es gerade diese Region sein? Was erwarten Sie von Ihrer Reise und vom Hotel? Je detaillierter Ihre Vorüberlegungen diesbezüglich sind, umso einfacher wird es Ihnen fallen, ein passendes Reiseziel auszuwählen.

 

7. Informationen über das Reiseziel einholen

Ist das Reiseziel gefunden, gilt es, darüber Informationen einzuholen. Dies ist wichtig, um die Lage des Hotels genau auswählen zu können. Fahren Sie in das Hotel, um sich für ein paar Tage zu entspannen und die Wellnessangebote in Anspruch zu nehmen, dann ist es wahrscheinlich nicht relevant, ob das Hotel im Zentrum einer großen Stadt oder abgelegen auf dem Land zu finden ist. Denn dann werden Sie sich hauptsächlich im Hotel aufhalten.

Möchten Sie ihr Reiseziel jedoch vom Hotel aus erkunden, dann ist nicht nur die Lage des Hotels wichtig, sondern auch die Tatsache, dass es etwas zu erkunden gibt. Das Heimatkundemuseum mag für einen kurzen Moment interessant sein. doch was kommt dann?

Reisen Sie in ferne Länder, dann müssen Sie sich bezüglich der Sicherheitslage genaue Informationen einholen. Dies kann über die jeweilige Botschaft des Landes oder das Auswärtige Amt erfolgen. Zudem sollten Sie ihren Impfstatus überprüfen, herausbekommen, ob Sie im Reiseland krankenversichert sind und welche Leistungen das Hotel im Krankheitsfall erbringt.

Zudem müssen Sie sich erkundigen, ob Sie einen Reisepass, einen Personalausweis oder gar ein Visum für die Einreise benötigen. Nicht das mit Schwierigkeiten beim Zoll gerechnet werden muss.

 

8. Qualitätsmerkmale des gesuchten Hotels festlegen

Mit Sicherheit legen Sie Wert auf einen angenehmen Aufenthalt im ausgewählten Hotel. Daher ist es wichtig, dass Sie im Vorfeld Ihre ganz persönlichen Qualitätsmerkmale definieren. Dazu gehören unter anderem:

  • Wie viele Sterne soll das Hotel haben?
  • Was darf das Zimmer kosten?
  • Wünschen Sie eine Verpflegung? Halbpension oder Vollpension?
  • Welche Aktivitäten soll das Hotel bieten?
  • Welche Zimmerkategorien wünschen Sie?
  • Welche Bettenpräferenz wird gewünscht?
  • Wie sollte die Ausstattung sein? (Nichtraucherzimmer, Parkplatz, WLAN, Behindertenfreundlich, Zimmerservice, Flughafenshuttle)
  • Welche Zimmerausstattung wird gewünscht? (Badewanne, Minibar, Klimaanlage usw.)
  • Bevorzugen Sie eine Hotelkette oder ein privat geführtes Hotel?

TIPP: Ihre Qualitätsmerkmale können Sie im Buchungsrechner einstellen, sodass Sie nicht jedes von Ihnen ausgewählte Hotel diesbezüglich checken müssen.

9. Das beste Hotel am Zielort finden

Das beste Hotel am Zielort ist immer das Hotel, welches Ihren Anforderungen am ehesten entspricht. Daher ist es wichtig, dass Sie sich im Vorfeld umfassende Gedanken machen und Ihren Bedarf analysieren. Der Buchungsrechner hilft Ihnen dabei, zielgerichtet ein Hotel zu finden. Also in der Umgebung, die Sie wünschen und die Ihren Anforderungen entspricht.

10. Die richtige Zimmerkategorie auswählen

Zimmer ist nicht gleich Zimmer. Hotels bieten Standard-Zimmer, Komfort-Zimmer, Deluxe-Zimmer, Junior-Suiten und große Suiten. Viele Hotels haben sogar noch eine breiter gefächerte Kategorisierung ihrer Zimmer.

Überlegen Sie sich, welchen Komfort sie im Zimmer wünschen. Muss es besonders geräumig sein? Wünschen Sie einen Blick ins Grüne, in die Stadt oder doch eher auf den Hinterhof? Wird ein Balkon gewünscht?

Die einzelnen Zimmerkategorien werden im Buchungsrechner genau beschrieben und detailliert erläutert. Sie können dadurch in Ruhe Ihre bevorzugte Kategorie auswählen.

 

11. Wie kann bezahlt werden?

Die Bezahlung ist ein sehr wichtiger Faktor bei der Buchung von einem Hotelzimmer. Buchen Sie Online, dann werden Sie viele Hotels finden, die eine Kreditkarte für die Bezahlung wünschen. Egal ob diese nur für die Autorisierung und Bestätigung der Buchung benötigt wird, oder für die direkte Bezahlung des Zimmerpreises nach der Buchung. Es ist daher empfehlenswert, immer eine Kreditkarte zur Hand zu haben.

Es gibt aber auch Hotels, bei denen direkt vor Ort oder per EC-Karte gezahlt werden kann. Achten Sie daher bei Ihrer Buchung darauf, welche Zahlungsmethoden angeboten werden, damit Ihre Buchung nicht in einer Stornierung endet, weil Sie das passende Zahlungsmittel nicht zur Hand haben.

Angaben über die Art und Weise der Bezahlung finden Sie bei der jeweiligen Beschreibung des Hotels.

 

12. Preise vergleichen

Ohne Preisvergleich keine Buchung, dies sollte Ihnen bewusst sein. Denn durch die vielen Buchungsportale und Anbieter ist ein wahrer Preiskampf entstanden, von dem Sie als Verbraucher durchaus profitieren können. Vergleichen Sie daher immer verschiedene Angebote miteinander. Und zwar nicht nur verschiedene Hotels vor Ort, sondern auch das gleiche Hotel bei unterschiedlichen Anbietern.

Sie werden erstaunt sein, wie stark die Preise für ein und dieselbe Leistung schwanken können. Wenn Sie zum bestpreis buchen möchten, müssen Sie verschiedene Angebote vergleichen.

TIPP: Unser Buchungsrechner hilft Ihnen beim Vergleich und zeigt direkt die Preise der jeweiligen Anbieter auf.

 

13. Bewertungen anderer Urlauber lesen, z.B. auf

Auf dem Weg zum passenden Hotel lohnt es, die Bewertungen anderer Urlauber zu studieren. Auch wenn man immer wieder hören kann, dass damit Schindluder getrieben wird und einige der Bewertungen gekauft sind. Mit ein wenig Menschenkenntnis können Sie jedoch recht schnell erkennen, welche Bewertungen echt sind und welche Fake.

Die Bewertungen sollten Ihnen im besten Falle nicht nur die allgemeinen Fakten aufzeigen, die Sie bereits aus der Beschreibung der Hotels kennen. Es sollten Hintergrundfakten sein, die nur derjenige liefern kann, der wirklich das Hotel besucht hat. Achten Sie auf Angaben zum:

  • Frühstücksangebot / Verpflegung allgemein
  • Größe der Zimmer
  • Ordnung und Sauberkeit
  • Verkehrsanbindung
  • Kinderfreundlichkeit
  • Wer besucht das Hotel?
  • Parkplatzangebot
  • Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in der Nähe vom Hotel
  • Was hat besonders gut gefallen – was nicht?

 

14. Hotel buchen

Für das Buchen des Hotels sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen. Schließlich haben Sie sich ausführlich vorbereitet, damit das Hotel auch Ihren Ansprüchen entspricht. Lesen Sie das Kleingedruckte genau durch. Besonders dann, wenn Sie Zusatzleistungen wie vielleicht ein Zustellbett oder das Mitbringen von Haustieren in Anspruch nehmen wollen.

Wichtig ist auch, dass Sie sich bezüglich der Ankunftszeiten und der Abreisezeiten genau informieren. Besonders dann, wenn Sie die Anreisezeit nicht selbst steuern können, weil Sie per Flugzeug oder Zug anreisen. Sollten Sie außerhalb der angegebenen Zeiten einchecken beziehungsweise auschecken wollen, lohnt es, im Vorfeld mit dem Hotel Kontakt aufzunehmen und dies zu kommunizieren. In der Regel bietet die Buchungsplattform einen entsprechenden Bereich oder ein Formular, welches dafür zum Einsatz gebracht werden kann.

Geben Sie ihre Kontaktdaten bei der Buchung vollständig und wahrheitsgemäß an. In der Regel werden die Buchungsunterlagen per E-Mail zugestellt. Achten Sie daher darauf, dass Ihre E-Mail Adresse korrekt ist und dass Sie ihr Postfach bezüglich der Buchungsbestätigung überprüfen.

 

15. Eigene Bewertung für andere Urlauber abgeben

Zu guter Letzt sollten Sie nach Ihrem Aufenthalt im Hotel nicht vergessen, eine Bewertung abzugeben. Vielleicht haben Ihnen die Bewertungen der anderen Urlauber geholfen, selbst eine passende Unterkunft für Ihre Reise zu finden. Nun sind Sie an der Reihe, Ihre eigenen Erlebnisse und Eindrücke niederzuschreiben, damit andere Reisende davon profitieren können.

Eine gute Bewertung zeigt nicht nur die Qualitätsmerkmale des Hotels auf, sondern gibt auch einen Einblick über die Umgebung und die Freizeitaktivitäten, Verkehrsanbindung und den sonstigen Service, der erwartet werden kann. Formulieren Sie ihre Bewertung daher nicht im Katalog-Stil, sondern immer aus der Sicht des Reisenden.

Eine Hotelbuchung lässt sich am einfachsten online durchführen. Die Auswahl ist groß und die Anbieter sind rund um die Uhr erreichbar. Damit die Reise nicht zu einer Fehlbuchung wird, können mit ein wenig Recherche die Preise der einzelnen Hotels verglichen werden. Hotelbuchungen sind kurzfristig, langfristig und auch von unterwegs möglich. Wer die mobilen Apps von dem Smartphone oder Tablet aus nutzen möchte, kann bei einer kurzfristigen Hotelbuchung viel Geld sparen. Ob privat oder geschäftlich, es kann immer wieder einmal vorkommen, dass ein Zug oder Flugzeug Verspätung hat oder verpasst wird, ein Stau auf der Autobahn oder ein Unwetter eine Weiterfahrt unmöglich macht. Wer sein geplantes Ziel am gleichen Tag nicht mehr erreichen kann, muss sich nach einer Übernachtungsmöglichkeit umschauen. Online ist schnell ersichtlich, welches Unterkunft zu welchem Preis verfügbar ist und die Hotelbuchung ist auf Tastenklick erledigt.

 

Welche Vorteile bietet eine Online-Hotelbuchung?

Eine Hotelbuchung über das Internet ist zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich, wenn internetfähige Geräte vorhanden und das Internet funktioniert. So können auch kurzfristige Buchungen innerhalb kürzester Zeit selber gebucht werden. Folgende Vorteile bieten Flexibilität und Nutzerkomfort:

  • eine große Auswahl verfügbarer Hotels und Unterkünfte
  • transparente Darstellung der Übernachtungspreise
  • Rabatte sind möglich
  • wurde das Reiseziel persönlich noch nicht bereist, fällt die Orientierung leichter
  • anschauliche Bilder und Beurteilungen von Gästen erleichtern die Auswahl
  • einfacher Preisvergleich zwischen unterschiedlichen Anbietern
  • Lage des Hotels und Wegbeschreibung inklusive
  • Selektionsmöglichkeiten bei der Hotelauswahl (WLAN, Parkplatz usw.)
  • sofortige Bestätigung der Buchung
  • Serviceleistungen und Zimmerausstattungen übersichtlich aufgelistet
  • unterschiedliche Zimmerkategorien sind schnell vergleichbar
  • Hotelübernachtungen lassen sich nicht nur online buchen, sondern auch stornieren
  • die Hotelsuche und Buchung ist einfach und übersichtlich, die bedienerfreundlichen Nutzungsoberflächen sind intuitiv nutzbar
  • persönliche Daten werden zumeist verschlüsselt übermittelt
  • mobile Hotelbuchunguchung über Apps möglich

Wer einmal bei einem Onlineanbieter einen Kundenaccount erstellt hat, kann schon einmal gebuchte Hotels auf Tastenklick aufrufen und die Verfügbarkeit prüfen. Ist eine Unterkunft in der gewünschten Region nicht verfügbar, kann der Suchradius problemlos erweitert werden. Die Art der Unterkunft kann gesondert ausgewählt werden, wenn z. B. aufgrund einer Messe Hotelzimmer ausgebucht sind, können Appartements oder Pensionszimmer als Alternative gefunden werden.

 

Für wen ist eine Online-Hotelbuchung geeignet?

Wer häufig auf Reisen ist, weiß genau, wie wichtig ein sauberes und angenehmes Hotelzimmer sein kann, das nicht überteuert ist. Besonders bei Geschäftsreisen muss häufig flexibel reagiert werden. Nicht selten kommt es vor, dass der geplante Aufenthalt sich um ein oder zwei Nächte verlängert, was zu einem Problem werden kann, wenn bei dem gebuchten Hotel eine erneute Hotelbuchung nicht möglich ist, weil alle Zimmer ausgebucht sind. Eine Onlinehotelbuchung ist nicht nur für Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler interessant, sondern auch für private Übernachtungen. Ob es sich bei dem geplanten Hotelaufenthalt um eine Wochenendreise oder einem Städtetrip handelt, macht keinen Unterschied. Über das Internet lassen sich in allen Regionen und Städten, in Deutschland, Europa und im übrigen Ausland, problemlos Hotelzimmer buchen. Die Hotelbuchung über das Internet ist in der Regel in einer wählbaren Sprache möglich. So können auch im Ausland Hotelbuchungen über das Internet schnell selber durchgeführt werden, ohne dass Sprachbarrieren die Hotelauswahl erschweren. Das Prinzip einer Hotelbuchung ist immer gleich. Erst wird das gewünschte Land, dann die bevorzugte Region oder Stadt ausgewählt, das geplante Reisedatum eingegeben und die geplante Zimmerkategorie. Auf Tastenklick werden dann die verfügbaren Unterkünfte aufgelistet, die ebenso einfach gebucht werden können. Eine Hotelbuchung über das Internet ist somit für jeden geeignet, der das Internet nutzt.

 

Was gibt es bei einer Hotelbuchung prinzipiell zu beachten?

Bei einer Hotelbuchung über das Internet gibt es nicht viel zu beachten. Die Hotelbeschreibungen sind in der Regel ausführlich und einfach verständlich. Der Preisvergleich zwischen einzelnen Anbietern lohnt sich, weil es immer wieder zu Preisunterschieden kommen kann. Trotz der einfachen und schnellen Möglichkeit eine geeignete Übernachtung, buchen zu können, sollten einige Details beachtet werden. Wird der Hotelaufenthalt sehr frühzeitig gebucht, kann es immer wieder zu persönlichen, terminlichen Verschiebungen kommen. Es ist daher von Vorteil, wenn sich der geplante Hotelaufenthalt bei Bedarf stornieren lässt. Die meisten Hotels nehmen zwar verbindliche Buchungen entgegen, werten diese aber intern als Reservierung. Es fallen daher vorab zumeist keine Kosten bei der Hotelbuchung an. Wer geschäftlich auf die Reise geht, sollte die Hotelbuchung mit dem Namen buchen, der hinterher auf der Hotelrechnung stehen soll. Selbstständige buchen daher nicht auf den Privatnamen, sondern im Namen ihrer Firma. So können die Hotelübernachtungen während einer Geschäftsreise steuerlich geltend gemacht werden. Wer schon bei der Hotelbuchung die gewünschten Daten in die Buchungsmaske einträgt, erspart sich später im Hotel viele Unannehmlichkeiten. Die Rechnungen für Hotelübernachtungen sind oft schon vorbereitet und ausgedruckt, wenn die Gäste anreisen. Muss diese dann noch einmal geändert werden, stößt das nicht immer auf Begeisterung beim Rezeptionspersonal.

 

Gibt es Rabattmöglichkeiten bei einer Online-Hotelbuchung?

Einige Onlineportale, die sich auf die Vermittlung von Hotelzimmern und anderen Unterkünften spezialisiert haben, bieten Vielreisenden Rabatte oder anderweitige Vorteile an. Es lohnt sich daher immer, die Angebote zu vergleichen und nach Rabattangeboten Ausschau zu halten. Die Rabattangebote können unterschiedlich sein. Sie wirken sich nicht immer nur finanziell aus, es können auch Serviceangebote sein, wie:

  • die kostenlose Stornierung einer Hotelbuchung bis zu einer festgelegten Zeit am Buchungstag
  • kostenlose Getränke auf dem Zimmer
  • frühe Frühstücksangebote für Geschäftsreisende
  • Einzelzimmernutzung von einem Doppelzimmer
  • kostenloses WLAN
  • Rabattsammelaktionen für preisreduzierte Privatreisen
  • Cashback Gutscheine

Die Auswahl an Onlinebuchungsportalen ist groß, daher versuchen einige Portalbetreiber ihre Kunden mit kleinen Besonderheiten, zu locken. Die Rabatt- und Sonderaktionen müssen daher nicht zwangsläufig von dem ausgewählten Hotel geboten werden, sondern vom gewählten Buchungsportal. Die geringe Mehrzeit, die bei einer Hotelbuchung vergeht, wenn verschiedene Portalangebote verglichen werden, kann sehr lohnenswert sein. Wer seine Hotelbuchung aus Zeitmangel nicht immer selber durchführt, sollte die zuständige Angestellte oder Sekretärin darauf aufmerksam machen, auf die Kleinigkeiten bei einer Hotelbuchung genau zu achten. Die Möglichkeit einer kostenlosen Stornierung kann bei einer Verzögerung auf einer Geschäftsreise wirklich „Geld wert“ sein.

Kann eine Hotelbuchung auch ohne Kreditkarte durchgeführt werden?

Mit einer gültigen Kreditkarte fällt die Hotelbuchung über das Internet besonders leicht. Hierbei geht in erster Linie nicht darum, dass der Übernachtungspreis für das gebuchte Hotelzimmer gleich auf der Kreditkarte belastet wird, sondern um die Zahlungsfähigkeit der Gäste überprüfen zu können. Zudem haben Buchungsportale dann die Möglichkeit, wenn ein Hotelzimmer nicht kostenlos storniert wird oder die Anreise nicht erfolgt, die entstandenen Kosten über die angegebene Kreditkarte, einzuziehen. Mittlerweile bieten allerdings immer mehr Hotels und Pensionen eine verbindliche Hotelbuchungohne Kreditkarte an. Wer auf der Suche nach einer verbindlichen Hotelbuchung ohne Kreditkarte ist, muss aber damit rechnen, dass die Auswahl an Übernachtungs-Angeboten drastisch eingeschränkt ist. Kurz zusammengefasst, die Vorteile einer Kreditkarte bei der Hotelbuchung über das Internet:

  • die Auswahl an verfügbaren Hotels ist bedeutend größer
  • Schnäppchen können sofort gebucht werden
  • die Kreditkarte wird im Vorfeld nicht belastet, wird vom gebuchten Hotel nur als Sicherheit gesehen

Es ist in dem Fall nicht immer möglich, kurzfristig angebotenen Last-Minute-Buchungen durchzuführen, wenn keine Kreditkarte verfügbar ist. Damit es keine Probleme bei der Hotelbuchung über das Internet gibt und auch immer alle verfügbaren Angebote voll und ganz genutzt werden können, lohnt sich die Anschaffung einer Prepaid-Kreditkarte, die wie eine normale Kreditkarte bei der Onlinehotelbuchung anerkannt wird, wenn sie ausreichend gedeckt ist. Es ist nicht auszuschließen, dass das Hotel, bei dem eine Hotelübernachtung online gebucht wird, eine Kontrolle durchführt, ob der Übernachtungspreis auf der Kreditkarte frei verfügbar ist. Wer Schnäppchen bei der Hotelübernachtung machen, und sich Unannehmlichkeiten ersparen möchten, baut vor und spart.

 

Gibt es bei einer Onlinehotelbuchung einen Beleg?

Bei jeder Onlinehotelbuchung gibt es nach erfolgreicher Buchung eine Bestätigungsmail, die als verbindlicher Buchungsbeleg gilt. Die Mailzusage sollte bestenfalls ausgedruckt und bei der Anreise vorgelegt werden. So kann es im gebuchten Hotel nie zu einer Verwechslung kommen, weil die vorherige Zimmerbuchung einwandfrei nachgewiesen werden kann. Wer seine Hotelübernachtung von unterwegs aus über eine mobile App bucht, braucht nicht zu verzweifeln, wenn kein ausgedruckter Buchungsbeleg bei der Anreise verfügbar ist. Sowohl über Apps, wie auch über den eigenen E-Mail-Account lässt sich mit dem Tablet oder dem Smartphone die getätigte Hotelbuchung nachweisen.

  • Buchungsbeleg in Papierform – einfach die Onlinebuchungsbestätigung ausdrucken
  • Onlinebuchungsbeleg mobil – auf dem Handy oder Smartphone ersichtlich

Im Internetzeitalter ist es daher nicht zwingend notwendig, den Buchungsbeleg in Papierform bei der Anreise zur Hand zu haben. Trotzdem kann es sinnvoll sein, einen Ausdruck der Hotelbuchung im Gepäck zu haben. Kommt es zu einer verspäteten Anreise, sind noch Sonderwünsche aufgekommen (wie z. B. gekühlte Getränke auf dem Zimmer), kann das gebuchte Hotel problemlos telefonisch erreicht werden. In der Regel sind auf der schriftlichen Buchungsbestätigung nicht nur die Reisedaten und Namen der Gäste vermerkt, sondern auch die Kontaktdaten (Adresse, Telefon und E-Mail-Adresse) des gebuchten Hotels. Es ist daher immer ratsam, wenn nach einer Hotelbuchung über das Internet, die online eingehende Buchungsbestätigung, direkt ausgedruckt und mit auf die Reise genommen wird.

 

Muss bei einer Onlinehotelbuchung der Übernachtungspreis sofort bezahlt werden?

Bei den meisten Buchungsportalen und verfügbaren Hotels ist eine Hotelbuchung über das Internet mit keinen Kosten verbunden. Das gebuchte Hotelzimmer wird lediglich reserviert. Wir die Buchung mit einer Kreditkarte getätigt, fallen auf der Kreditkarte nur Kosten an, wenn die Hotelbuchung nicht storniert, und die Reise trotzdem nicht angetreten wird (gemäß Vertragsvereinbarung, die bei der Buchung eingesehen werden kann). Wird die Hotelübernachtung, wie bei der Buchung gewünscht, vertragsgemäß angetreten und ausgeführt, kann der Gast bei der Bezahlung vor Ort entscheiden, wie der Übernachtungspreis entrichtet werden soll, bar oder per Kreditkarte.

Ganz anders sieht es aus, wenn eine Hotelübernachtung im Ausland, gleich mit Flug oder Anreise gebucht wird. In dem Fall sind die gesamten Reisekosten vor Reiseantritt, zu bezahlen. Wird die Hotelbuchung sehr kurzfristig vor dem geplanten Reisetermin durchgeführt, muss in den meisten Fällen der Reisepreis bei der Buchung gleich bezahlt werden. Bei vielen Reisebuchungen ist alternativ eine Überweisung des Reisepreises möglich, aber nur dann, wenn der Rechnungsbetrag vor Reiseantritt zeitig beim Veranstalter verbucht werden kann. Es ist daher fast immer so, dass bei einer Hotelbuchung über das Internet keine sofortigen Kosten anfallen, aber nicht immer. Die Kosten für die Vermittlung des Buchungsportals zwischen Gast und Hotel werden von den Übernachtungsbetrieben bezahlt, die ihre Hotelbetten über diesen Weg an Gäste vermitteln lassen.

 

Bis wann muss die Onlinehotelbuchung spätestens erfolgen?

Solange ein angebotenes Zimmer noch verfügbar ist, kann eine Hotelbuchung über das Internet auch dann noch geschehen, wenn der Gast mit seinem Smartphone in der Hand vor dem ausgewählten Hotel steht und sich ein besonders günstiges Zimmer buchen möchte. Liegt der Übernachtungspreis, der an der Rezeption genannt wird, über dem Internetangebot, besteht tatsächlich die Möglichkeit einer schnelle Onlinehotelbuchung, um Kosten bei der geplanten Übernachtung, sparen zu können. In der Realität sieht es so aus, dass die Auswahl an verfügbaren Hotelzimmern immer geringer wird, je näher der geplante Reisetermin heranrückt. Das fiktive Beispiel wäre ein Glücksfall, der aber nicht ausgeschlossen ist. Wer bei der Hotelbuchung nicht unbedingt mit Sonder- oder Last-Minute-Angeboten rechnen muss, sondern großen Wert auf eine individuelle Zimmerauswahl legt, sollte daher so früh wie möglich sein Hotelzimmer buchen. Ist die Hotelbuchung mit einer kostenlosen Stornierungsmöglichkeit kombiniert, geht der früh buchende Reisende keinerlei Risiken ein. Die Flexibilität, die eine Hotelbuchung über das Internet bietet, ist gewaltig. Ist bei der Onlinesuche nach einem Hotelzimmer kein gewünschtes Zimmer verfügbar, lohnt sich eine erneute, spätere Kontrolle. Einige Hotels bieten erst sehr kurzfristig über Onlineportale ihre Zimmer zur Vermietung an, wenn sie befürchten müssen, anderweitig keine Gäste finden zu können. Werden auch kurzfristig bereits gebuchte Zimmer von anderen Gästen storniert, besteht die Möglichkeit einer besonders günstigen Onlinehotelbuchung mit Rabatt.

 

Ist eine Hotelbuchung online sicher?

Eine Hotelbuchung über das Internet ist sicher. Der Übernachtungsvertrag, der online geschlossen wurde, hat rechtlich gesehen Bestand. Die persönlichen Daten, die bei der Hotelbuchung verpflichtend sind, werden bei den meisten Portalen verschlüsselt übermittelt. Es lohnt sich trotzdem, vor jeder Buchung das „Kleingedruckte“ zu lesen. Die AGB´s sind auf Tastenklick ersichtlich.

 

Welche Hotels werden bei einer Onlinehotelbuchung angeboten?

Über das Internet lassen sich Übernachtungsmöglichkeiten in allen Kategorien buchen. Ist die gewünschte Kategorie einmal nicht verfügbar, da die Reise sehr kurzfristig geplant wird, kann auf Tastenklick eine andere Zimmerkategorie gewählt werden. Zu den verfügbaren Zimmerkategorien gehören:

  • Hotelzimmer 1 bis 5 Sterne, in allen Kategorien (Einzel-, Doppel-, Mehrbettzimmer, Suiten)
  • Pensionszimmer
  • Appartements
  • Ferienwohnungen
  • Übernachtungen allgemein, im In- und Ausland

Wer nicht nur auf der Suche nach einem freien Hotelzimmer ist, sondern ein spezielles Hotel buchen möchte, kann dieses direkt über die Suchfunktion suchen. Bei Buchungsportalen werden allerdings nur Hotelzimmer von Hotels angezeigt, die um eine Gastvermittlung gebeten haben, und die zum gewünschten Reisezeitraum freie Zimmer in der gewünschten Kategorie anbieten können.

 

Fazit

Die Hotelbuchung über das Internet ist nicht nur denkbar einfach, die kann auch Zeit und Geld sparen. Wer genau hinschaut, kann bei der Hotelbuchung keinen Fehler machen. Der Vergleich zwischen unterschiedlichen Portalen und Anbietern macht es möglich, ein ausgewähltes Hotel noch genauer betrachten zu können. Dabei werden nicht nur Preisunterschiede ersichtlich, sondern auch Widersprüche in Gastbewertungen oder unterschiedliche Bilddarstellungen. Die Hotelbuchung ist lang- und auch kurzfristig möglich, zumeist mit einer kostenlosen Stornierungsmöglichkeit verbunden. Wer eine Hotelbuchung online tätigen möchte, vereinfacht sich weitere Buchungen über das ausgewählte Portal, wenn die Hotelbuchung nicht über einen Gastzugang läuft, sondern ein eigener Kundenaccount erstellt wird. Die persönlichen Daten müssen dann nur einmal eingegeben, und können bei weiteren Buchungen, problemlos übernommen werden. Persönliche Kundenaccounts auf Buchungsportalen sind immer mit Passwörtern geschützt, damit Unbefugte keinen Zugang zu den persönlichen Kundendaten erhalten können. Dafür besteht zusätzlich die Möglichkeit, dass „Lieblingshotels“ unter den Favoriten abgespeichert werden können, damit Sie bei der späteren Zimmersuche einfacher gefunden werden.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: