Handmilchpumpe

 In Stillbedarf
Abbildung
Vergleichssieger
Lansinoh 50552 Handmilchpumpe
Unsere Empfehlung
Medela Harmony - Hand-Milchpumpe
NUK Jolie Handmilchpumpe
Philips Avent SCF330/20 Komfort-Handmilchpumpe
Ardo Amaryll Start Handmilchpumpe
ModellLansinoh 50552 Handmilchpumpe*Medela Harmony - Hand-Milchpumpe*NUK Jolie Handmilchpumpe*Philips Avent SCF330/20 Komfort-Handmilchpumpe*Ardo Amaryll Start Handmilchpumpe*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Kundenbewertung
68 Bewertungen*

63 Bewertungen*

179 Bewertungen*

559 Bewertungen*

59 Bewertungen*
HerstellerLansinohMedelaNUKPhilips AVENTArdo
Flaschenvolumen150 ml | 150 ml (2 Milch­fla­schen)150 ml150 ml125 ml150 ml
Gewicht
geeignet für Spülmaschinejajajajanein
Saugerwird mitgeliefertwird nicht mitgeliefertwird nicht mitgeliefertwird mitgeliefertwird nicht mitgeliefert
BPA freiJaJaJaJaJa
Vorteile
  • beson­ders leicht
  • ein­fache Rei­ni­gung
  • beson­ders leicht
  • ein­fache Rei­ni­gung
  • mit anderen "NUK"-Fla­schen kom­pa­tibel
  • ein­fache Rei­ni­gung
  • kom­bi­nierbar mit anderen Pro­dukten der "Avent"-Serie
  • ein­fache Rei­ni­gung
  • kann in elek­tri­sche Pumpe umge­wan­delt werden
  • passt auf Fla­schen anderer Her­s­teller
Nachteile
  • keine Anmerkung
  • Saugleistung lässt nach längerem Pumpen nach
  • wirkt nicht sehr hochwertig
  • vergleichsweise teuer
  • nicht spülmaschinenfest
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
Lansinoh 50552 Handmilchpumpe

68 Bewertungen*
EUR 39,99
€ 33,33
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Medela Harmony - Hand-Milchpumpe

63 Bewertungen*
EUR 39,90
€ 25,59
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
NUK Jolie Handmilchpumpe

179 Bewertungen*
€ 24,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze Handmilchpumpe kaufen

Mit der Geburt eines Kindes beginnt ein wichtiger, neuer Lebensabschnitt im Leben der frischgebackenen Eltern. Lebensumstände und Gewohnheiten ändern sich. Damit Sie sich nicht nach dem Stillrhythmus richten müssen, sollten Sie eine Handmilchpumpe kaufen. Diese ermöglicht es Ihnen von der Stillroutine unabhängig einen Vorrat an Muttermilch anzulegen.

Eine Handmilchpumpe kaufen lohnt sich, wenn Sie zwei- bis dreimal pro Woche Milch abpumpen möchten. Dieser Vorgang ermöglicht Ihr Kind auch in der Öffentlichkeit mit gesunder Muttermilch zu versorgen. Denn nicht alle Mütter möchten außerhalb der heimischen vier Wände stillen.

Der Handmilchpumpe Vergleich zeigt, welche Pumpe die Beste ist.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Handmilchpumpe kaufen möchtenHandmilchpumpe

Einfache Reinigung

Eine einfache Reinigung ist laut dem Handmilchpumpe Vergleich das Hauptkriterium. Sie ist ein absolutes Muss nach jeder Benutzung. Damit sich die Pumpe gut reinigen lässt, sollte sie aus wenig Einzelteilen bestehen. Sie sollten darauf achten, dass die Pumpe spülmaschinengeeignet ist. Andernfalls ist eine Reinigung per Hand erforderlich. Wichtig ist, dass Sie nach jeder Reinigung die Pumpe desinfizieren. Keimfrei wird die Pumpe durch die Mikrowelle, den Vaporisator oder durch Auskochen. Um die Gesundheit des Babys nicht zu gefährden, ist dies erforderlich.

Gewicht

Bevor Sie eine Handmilchpumpe kaufen, sollten Sie das Gewicht testen. Die Pumpe darf nicht zu schwer sein. Sie muss gut in der Hand liegen. Je weniger Gewicht sie hat, desto entspannter ist das Abpumpen. In der Regel haben die Pumpen ein Gewicht von 200 bis 300 Gramm. Selten mehr als 400 Gramm. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie im Normalfall aus Kunststoff Polypropylen hergestellt sind. Darüber gibt der Handmilchpumpe Vergleich Aufschluss.

Zubehör

Der Handmilchpumpe Vergleich zeigt, dass die Pumpen oftmals mit unterschiedlichem Zubehör geliefert werden. Sie müssen darauf achten, dass die Brusthaube die richtige Größe hat. Ob die richtige Größe vorliegt, lässt sich nur testen. Die Körbchengröße sagt nichts darüber aus, welche Größe die Brusthaube haben sollte. Falls die Haube nicht die richtige Größe aufweist, lassen sich andere Größen beim Hersteller nachbestellen. Durchaus praktisch sind mitgelieferte Sauger. Mittels diesen können Sie den Milchbehälter zu einem Trinkfläschchen umfunktionieren. Das Umfüllen in ein anderes Fläschchen unterbleibt. Überdies sind Ventile, die für den Pumpmechanismus verantwortlich sind, typische Verschleißteile. Wird kein Ersatz Ventil mitgeliefert, sollten Sie vorher prüfen, ob eine Bestellung beim Hersteller möglich ist.

Hersteller und Marken

Lansinoh

Dieser Hersteller hat im Milchpumpe Vergleich sehr gut abgeschnitten. Die Pumpe ist leicht zu reinigen. Des Weiteren hat sie ein sehr leichtes Gewicht, da sie aus Kunststoff gefertigt ist. Sie ist spülmaschinenfest. Zum Zubehör gehören zwei Sauger sowie zwei Ersatzventile. Zwar ist sie eher im gehobenen Preissegment anzusiedeln, allerdings lohnt sich der Preis. Die Pumpe ist BPA-frei und in zahlreichen Onlineshops erhältlich. Wenn Sie bequem online eine Milchpumpe kaufen möchten, sollten Sie an Lansinoh denken. Das Flaschenvolumen beträgt 150 ml. Mithin liegt die Flasche gut in der Hand.

NUK

Ein wirklich sehr bekannter Hersteller ist die Marke NUK. Sie produziert neben zahlreichem Zubehör für Babys auch Milchpumpen. Im Handmilchpumpe Vergleich haben diese Pumpen gut abgeschnitten. Das Gewicht ist mit 200 Gramm verhältnismäßig leicht. Außerdem ist sie BPA-frei. Dies stellt ein Hauptauswahlkriterium dar. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass sie mit anderen Flaschen von NUK kompatibel ist. Das Design ist für ein Kind sehr ansprechend und die Pumpe lässt sich leicht reinigen. Ein Nachteil liegt jedoch darin, dass keine Sauger mitgeliefert werden. Diese müssten Sie zusätzlich zur Handmilchpumpe kaufen.

Chicco

Neben Spielwaren stellt die Marke Chicco auch Milchpumpen her. Diese haben im Handmilchpumpe Vergleich mit der Note gut abgeschnitten. Mit etwa 300 Gramm Gewicht ist dies die schwerste Milchpumpe. Dennoch liegt sie gut in der Hand und lässt sich einfach anwenden. Auch dieser Hersteller produziert BPA-frei, sodass Sie sich keine Gedanken machen müssen. Vorteilhaft ist die leichte und porentiefe Reinigung. Weiterhin verfügen die Pumpen über ein Ein­s­tellrad für die Saug­s­tärke. Sie lässt sich mit den Flaschen der „Wohlbefinden“-Serie kombinieren. Nachteil dieser Pumpen ist, dass sie nicht für die Spülmaschine geeignet sind.

Produkt- und Verwendungsarten

Wenn Sie eine Handmilchpumpe kaufen möchten, sollten Sie vorher einen Handmilchpumpe Vergleich durchführen. Dieser zeigt Ihnen, welche Pumpe am besten zu Ihnen passt. Wichtig ist bei der Verwendung, dass die Pumpe gut zu reinigen ist. Andernfalls gefährden Sie die Gesundheit Ihres Babys. Weiterhin sollten Sie nur eine Handmilchpumpe kaufen und verwenden, die BPA-frei ist. Dies sollte das Hauptauswahlkriterium sein. Ob die Pumpe für Sie die Richtige ist, lässt sich nur ausprobieren. Probieren geht hier über studieren.

Am besten lässt sich eine Brusthaube ohne Noppen verwenden. Zwar saugt sich diese besser fest, allerdings werden so die Brustwarzen auch leichter gereizt. Laut dem Handmilchpumpe Vergleich wurden jene Pumpen mit einem leichten Gewicht vermehrt verwendet. Sobald Sie gehemmt sind, Ihr Baby in der Öffentlichkeit zu stillen, sollten Sie eine Handmilchpumpe kaufen. Eine Handmilchpumpe zu kaufen ist eine langfristige Anschaffung. Diese lohnt sich jedoch in jedem Fall. Denn bereits für wenig Geld bieten zahlreiche Onlineshops ein breites Sortiment. Laut dem Handmilchpumpe Vergleich besteht zwischen den Herstellern kaum ein Unterschied.

Mit der Geburt eines Kindes beginnt ein wichtiger, neuer Lebensabschnitt im Leben der frischgebackenen Eltern. Lebensumstände und Gewohnheiten ändern sich. Damit Sie sich nicht nach dem Stillrhythmus richten müssen, sollten Sie eine Handmilchpumpe kaufen. Diese ermöglicht es Ihnen von der Stillroutine unabhängig einen Vorrat an Muttermilch anzulegen. Eine Handmilchpumpe kaufen lohnt sich, wenn Sie zwei- bis dreimal pro Woche Milch abpumpen möchten.

Dieser Vorgang ermöglicht Ihr Kind auch in der Öffentlichkeit mit gesunder Muttermilch zu versorgen. Denn nicht alle Mütter möchten außerhalb der heimischen vier Wände stillen. Der Handmilchpumpe Vergleich zeigt, welche Pumpe die Beste ist.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Handmilchpumpe kaufen möchten

Einfache Reinigung

Eine einfache Reinigung ist laut dem Handmilchpumpe Vergleich das Hauptkriterium. Sie ist ein absolutes Muss nach jeder Benutzung. Damit sich die Pumpe gut reinigen lässt, sollte sie aus wenig Einzelteilen bestehen. Sie sollten darauf achten, dass die Pumpe spülmaschinengeeignet ist. Andernfalls ist eine Reinigung per Hand erforderlich. Wichtig ist, dass Sie nach jeder Reinigung die Pumpe desinfizieren. Keimfrei wird die Pumpe durch die Mikrowelle, den Vaporisator oder durch Auskochen. Um die Gesundheit des Babys nicht zu gefährden, ist dies erforderlich.

Gewicht

Bevor Sie eine Handmilchpumpe kaufen, sollten Sie das Gewicht testen. Die Pumpe darf nicht zu schwer sein. Sie muss gut in der Hand liegen. Je weniger Gewicht sie hat, desto entspannter ist das Abpumpen. In der Regel haben die Pumpen ein Gewicht von 200 bis 300 Gramm. Selten mehr als 400 Gramm. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie im Normalfall aus Kunststoff Polypropylen hergestellt sind. Darüber gibt der Handmilchpumpe Vergleich Aufschluss.

Zubehör

Der Handmilchpumpe Vergleich zeigt, dass die Pumpen oftmals mit unterschiedlichem Zubehör geliefert werden. Sie müssen darauf achten, dass die Brusthaube die richtige Größe hat. Ob die richtige Größe vorliegt, lässt sich nur testen. Die Körbchengröße sagt nichts darüber aus, welche Größe die Brusthaube haben sollte. Falls die Haube nicht die richtige Größe aufweist, lassen sich andere Größen beim Hersteller nachbestellen. Durchaus praktisch sind mitgelieferte Sauger. Mittels diesen können Sie den Milchbehälter zu einem Trinkfläschchen umfunktionieren. Das Umfüllen in ein anderes Fläschchen unterbleibt. Überdies sind Ventile, die für den Pumpmechanismus verantwortlich sind, typische Verschleißteile. Wird kein Ersatz Ventil mitgeliefert, sollten Sie vorher prüfen, ob eine Bestellung beim Hersteller möglich ist.

Hersteller und Marken

Lansinoh

Dieser Hersteller hat im Milchpumpe Vergleich sehr gut abgeschnitten. Die Pumpe ist leicht zu reinigen. Des Weiteren hat sie ein sehr leichtes Gewicht, da sie aus Kunststoff gefertigt ist. Sie ist spülmaschinenfest. Zum Zubehör gehören zwei Sauger sowie zwei Ersatzventile. Zwar ist sie eher im gehobenen Preissegment anzusiedeln, allerdings lohnt sich der Preis. Die Pumpe ist BPA-frei und in zahlreichen Onlineshops erhältlich. Wenn Sie bequem online eine Milchpumpe kaufen möchten, sollten Sie an Lansinoh denken. Das Flaschenvolumen beträgt 150 ml. Mithin liegt die Flasche gut in der Hand.

NUK

Ein wirklich sehr bekannter Hersteller ist die Marke NUK. Sie produziert neben zahlreichem Zubehör für Babys auch Milchpumpen. Im Handmilchpumpe Vergleich haben diese Pumpen gut abgeschnitten. Das Gewicht ist mit 200 Gramm verhältnismäßig leicht. Außerdem ist sie BPA-frei. Dies stellt ein Hauptauswahlkriterium dar. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass sie mit anderen Flaschen von NUK kompatibel ist. Das Design ist für ein Kind sehr ansprechend und die Pumpe lässt sich leicht reinigen. Ein Nachteil liegt jedoch darin, dass keine Sauger mitgeliefert werden. Diese müssten Sie zusätzlich zur Handmilchpumpe kaufen.

Chicco

Neben Spielwaren stellt die Marke Chicco auch Milchpumpen her. Diese haben im Handmilchpumpe Vergleich mit der Note gut abgeschnitten. Mit etwa 300 Gramm Gewicht ist dies die schwerste Milchpumpe. Dennoch liegt sie gut in der Hand und lässt sich einfach anwenden. Auch dieser Hersteller produziert BPA-frei, sodass Sie sich keine Gedanken machen müssen. Vorteilhaft ist die leichte und porentiefe Reinigung. Weiterhin verfügen die Pumpen über ein Ein­s­tellrad für die Saug­s­tärke. Sie lässt sich mit den Flaschen der „Wohlbefinden“-Serie kombinieren. Nachteil dieser Pumpen ist, dass sie nicht für die Spülmaschine geeignet sind.

Produkt- und Verwendungsarten

Wenn Sie eine Handmilchpumpe kaufen möchten, sollten Sie vorher einen Handmilchpumpe Vergleich durchführen. Dieser zeigt Ihnen, welche Pumpe am besten zu Ihnen passt. Wichtig ist bei der Verwendung, dass die Pumpe gut zu reinigen ist. Andernfalls gefährden Sie die Gesundheit Ihres Babys. Weiterhin sollten Sie nur eine Handmilchpumpe kaufen und verwenden, die BPA-frei ist.

Dies sollte das Hauptauswahlkriterium sein. Ob die Pumpe für Sie die Richtige ist, lässt sich nur ausprobieren. Probieren geht hier über studieren. Am besten lässt sich eine Brusthaube ohne Noppen verwenden. Zwar saugt sich diese besser fest, allerdings werden so die Brustwarzen auch leichter gereizt. Laut dem Handmilchpumpe Vergleich wurden jene Pumpen mit einem leichten Gewicht vermehrt verwendet.

Sobald Sie gehemmt sind, Ihr Baby in der Öffentlichkeit zu stillen, sollten Sie eine Handmilchpumpe kaufen. Eine Handmilchpumpe zu kaufen ist eine langfristige Anschaffung. Diese lohnt sich jedoch in jedem Fall. Denn bereits für wenig Geld bieten zahlreiche Online Shops ein breites Sortiment. Laut dem Handmilchpumpe Vergleich besteht zwischen den Herstellern kaum ein Unterschied.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: