Haftpflichtversicherungen im Vergleich

 In Allgemein

Versicherte Person
Ihr Alter
Versicherungssumme
Selbstbeteiligung
Leistungen
Kosten je Monat
Grundeigentümer
Direkt Standard
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Nein
32,58 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 50.000 Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
125 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
Gefälligkeitsschäden
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 300.000 Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 300 Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
Gothaer
Privathaftpflicht Basis
  • Deckungssumme: 10 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
33,25 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
10 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 25.000 Euro der Versicherungssumme
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
( ab 10.000 Euro Schaden )
Gefälligkeitsschäden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
HanseMerkur Versicherungsgruppe
Premium-Schutz
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Nein
35,77 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
Gefälligkeitsschäden
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 300.000 Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 100.000 Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
Grundeigentümer
Direkt Plus
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
37,49 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
125 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 15.000 Euro der Versicherungssumme
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
( ab 2.000 Euro Schaden )
Gefälligkeitsschäden
bis max. 10.000 Euro der Versicherungssumme
(250 Euro SB)
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 3 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
(Bis 5.000 Liter)
CosmosDirekt
Basis-Schutz
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Nein
38,28 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
0 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
Gefälligkeitsschäden
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 500.000 Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 500.000 Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
BarmeniaDirekt Versicherungen
Basis-Schutz (Privathaftpflicht)
  • Deckungssumme: 10 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
40,52 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
10 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
(ab 5.000 Euro Schaden)
Gefälligkeitsschäden
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
Verti
Premium
  • Deckungssumme: 10 Mio €
  • Ausfalldeckung: Nein
44,00 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
10 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 100.000 Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
Gefälligkeitsschäden
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 300.000 Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
bis max. 10.000 Euro der Versicherungssumme
(150 Euro SB)
Allmählichkeitsschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 1 Mio. Euro der Versicherungssumme
(Vermoegensschaeden 100.000 Euro)
Heizöltank
NV-Versicherungen
NV PrivatSpar 5.0
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
44,03 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
0 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 10.000 Euro der Versicherungssumme
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
bis max. 10.000 Euro der Versicherungssumme
Ausfalldeckung
bis max. 500.000 Euro der Versicherungssumme
(ab 5.000 Euro Schaden )
Gefälligkeitsschäden
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 1 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
(Bis 5.000 Liter oberirdisch)
Helvetia
Privathaftpflicht Basis (ohne SB)
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
44,41 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
0 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 15.000 Euro der Versicherungssumme
(150 Euro SB)
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
(ab 2.500 Euro Schaden)
Gefälligkeitsschäden
bis max. 15.000 Euro der Versicherungssumme
(150 Euro SB)
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 500.000 Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 150.000 Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
ARAG
Basis
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
44,43 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Gefälligkeitsschäden
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 1 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
(Nur oberirdisch)
Grundeigentümer
Direkt Max
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
48,78 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
125 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 30.000 Euro der Versicherungssumme
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
bis max. 30.000 Euro der Versicherungssumme
(250 Euro SB)
Ausfalldeckung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Gefälligkeitsschäden
bis max. 30.000 Euro der Versicherungssumme
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
bis max. 10.000 Euro der Versicherungssumme
(250 Euro SB)
Allmählichkeitsschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
(Bis 10.000 Liter)
BarmeniaDirekt Versicherungen
Top-Schutz (Privathaftpflicht)
  • Deckungssumme: 10 Mio €
  • Ausfalldeckung: Nein
51,16 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
10 Mio Euro
Sachschäden
Personenschaden
Vermögensschaden
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
Gefälligkeitsschäden
Mietsachschaden (Gebäude)
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
Schaden durch Internetnutzung
Heizöltank
HanseMerkur Versicherungsgruppe
Exklusiv-Schutz
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Nein
51,17 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 30.000 Euro der Versicherungssumme
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
bis max. 5.000 Euro der Versicherungssumme
Ausfalldeckung
Gefälligkeitsschäden
bis max. 30.000 Euro der Versicherungssumme
(Ohne Umzugsschaeden)
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 1 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
bis max. 10.000 Euro der Versicherungssumme
(150 Euro SB)
Allmählichkeitsschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 300.000 Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 3 Mio. Euro der Versicherungssumme
(Bis 20.000 Liter)
Deutsche Familienversicherung
Basis
  • Deckungssumme: 12 Mio €
  • Ausfalldeckung: Nein
54,00 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
12 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 12 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 12 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 12 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
Ausfalldeckung
Gefälligkeitsschäden
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 50.000 Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 50.000 Euro der Versicherungssumme
(20% SB)
Heizöltank
Helvetia
Privathaftpflicht Komfort (ohne SB)
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
54,01 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
0 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 75.000 Euro der Versicherungssumme
(150 Euro SB)
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
bis max. 75.000 Euro der Versicherungssumme
(150 Euro SB)
Ausfalldeckung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
(ab 2.500 Euro Schaden)
Gefälligkeitsschäden
bis max. 75.000 Euro der Versicherungssumme
(150 Euro SB)
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 750.000 Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 750.000 Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
(Bis 20.000 Liter)
CosmosDirekt
Comfort-Schutz
  • Deckungssumme: 25 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
56,39 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
25 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 25 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 25 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 25 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
0 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 25.000 Euro der Versicherungssumme
(250 Euro SB)
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
bis max. 25.000 Euro der Versicherungssumme
(250 Euro SB)
Ausfalldeckung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
(ab 2.500 Euro Schaden)
Gefälligkeitsschäden
bis max. 25.000 Euro der Versicherungssumme
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 25 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
Allmählichkeitsschaden
bis max. 25 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 25 Mio. Euro der Versicherungssumme
(Bis 10.000 Liter)
HanseMerkur Versicherungsgruppe
Top-Schutz
  • Deckungssumme: 5 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
56,54 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
5 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 100.000 Euro der Versicherungssumme
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
bis max. 20.000 Euro der Versicherungssumme
Ausfalldeckung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Gefälligkeitsschäden
bis max. 100.000 Euro der Versicherungssumme
(250 Euro SB bei Umzugsschaeden)
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
bis max. 20.000 Euro der Versicherungssumme
(150 Euro SB)
Allmählichkeitsschaden
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 5 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 3 Mio. Euro der Versicherungssumme
Gothaer
Privathaftpflicht Top
  • Deckungssumme: 20 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
57,14 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
20 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 20 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 20 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 20 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 50.000 Euro der Versicherungssumme
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
bis max. 50.000 Euro der Versicherungssumme
Ausfalldeckung
bis max. 20 Mio. Euro der Versicherungssumme
( ab 1.000 Euro Schaden )
Gefälligkeitsschäden
bis max. 20 Mio. Euro der Versicherungssumme
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 20 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
bis max. 50.000 Euro der Versicherungssumme
Allmählichkeitsschaden
bis max. 20 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 20 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 20 Mio. Euro der Versicherungssumme
Haftpflicht Helden
Helden Schutz
  • Deckungssumme: 50 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
72,00 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
50 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Ausfalldeckung
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Gefälligkeitsschäden
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Allmählichkeitsschaden
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 50 Mio. Euro der Versicherungssumme
BarmeniaDirekt Versicherungen
Premium-Schutz (Privathaftpflicht)
  • Deckungssumme: 10 Mio €
  • Ausfalldeckung: Ja
73,34 €
pro Monat
Allgemeine Leistungen
Details
Versicherungssumme
10 Mio Euro
Sachschäden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Personenschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Vermögensschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Selbstbeteiligung im Schadensfall
150 Euro
Zusatzleistungen
Details
Schlüsselverlust von privaten & fremden Schlüsseln
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schlüsselverlust berufliche Schlüssel
bis max. 100.000 Euro der Versicherungssumme
Ausfalldeckung
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Gefälligkeitsschäden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Mietsachschaden (Gebäude)
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Geliehene Gegenstände
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Allmählichkeitsschaden
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Schaden durch Internetnutzung
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
Heizöltank
bis max. 10 Mio. Euro der Versicherungssumme
* Bitte beachten Sie, dass der Vergleichsrechner die verfügbaren Tarife vereinfacht anzeigt und keine Beratungsleistung darstellt. Sollten Sie spezielle Anforderungen haben, müssen diese auf den Seiten der Versicherer überprüft werden. Der genaue Text der Vertragsunterlagen ist für den Versicherungsschutz ausschlaggebend. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Wer einem anderen Menschen einen Schaden zufügt, unterliegt in Deutschland einer gesetzlichen Haftpflicht. Das bedeutet, wer einen Schaden verursacht, muss diesen wiedergutmachen. Glück hat, wer in einem solchen Fall eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, die den Schaden übernimmt.

 

Was ist eine Haftpflichtversicherung?

Die Haftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Privatversicherungen in Deutschland. Schon die geringste Unaufmerksamkeit kann genügen, um einen selbst verursachten Schaden anzurichten. So kann der verschüttete Rotwein auf dem kostbaren Teppich eines Freundes unter Umständen sehr teuer werden. Wer diesbezüglich eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, kann sich glücklich schätzen, denn in diesem Fall übernimmt die Versicherung die anfallenden Kosten, die durch den Schaden entstanden sind und wehrt eventuelle Schadensersatzansprüche ab.

 

Ist eine Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben?

Wer für einen Schaden verantwortlich ist, ist nach deutschem Recht zur Wiedergutmachung verpflichtet. Das bedeutet aber nicht, dass der Abschluss einer Haftpflicht generell gesetzlich vorgeschrieben ist.

Aber es gibt Ausnahmen. So müssen Autofahrer, und Motorradfahrer, um aktiv am Straßenverkehr teilnehmen zu können, eine Kfz-Versicherung besitzen. Ebenso sind Jäger verpflichtet eine berufsspezifische Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Die meisten Haftpflichtversicherungen werden allerdings freiwillig geschlossen.

 

In welchem Fall greift die Haftpflichtversicherung nicht?

Voraussetzung für das eingreifen der Haftpflicht ist, dass der Schaden nicht vorsätzlich herbeigeführt wurde, sondern rein zufällig entstanden ist. Nur wenn der Unfall, der zum Schaden geführt hat, ungewollt war, übernimmt die Haftpflicht den Schaden.

Welche Schäden werden von einer Haftpflichtversicherung übernommen?

Von der Haftpflichtversicherung werden folgende Schaden übernommen:

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden

 

Was sind Personenschäden?

Werden durch den Schaden auch Personen verletzt, so wird das als Personenschaden bezeichnet. In diesem Fall greift die Haftpflichtversicherung und reguliert alle Schäden. Das gilt jedoch nicht, wenn die Schäden durch einen Autofahrer verursacht wurden. In diesem Fall ist nicht die Haftpflichtversicherung für die Schadensregulierung zuständig, sondern die Kfz-Versicherung.

 

Was sind Sachschäden?

Werden bei einer unabsichtlichen Handlung Sachen beschädigt oder vernichtet, so wird das als Sachschaden bezeichnet.

 

Was ist unter einem Vermögensschaden zu verstehen?

Als Vermögensschaden wird bezeichnet, wenn zwar kein Personenschaden oder Sachschaden entsteht, aber einem anderen Menschen durch das Verhalten ein finanzieller Schaden zugefügt wird. In diesen Bereich fallen zum Beispiel Schadensersatzansprüche aufgrund eines entgangenen Gewinns.

Geliehene beziehungsweise gemietete Sachen und Gegenstände die beschädigt wurden, sind keine Sachschäden. Daher werden die Schäden auch nicht von der privaten Haftpflichtversicherung übernommen.

 

Gibt es weitere Leistungsausschlüsse ?

Bestimmte Schäden werden von der Haftpflichtversicherung nicht berücksichtigt:

  • Schäden, die an gemieteten, gepachteten oder geliehenen Gegenständen entstehen.
  • Schäden, die vorsätzlich verursacht wurden
  • Schäden die bei dem Schadensverursacher selbst auftreten
  • Schäden von Familienangehörigen, die zusammen wohnen
  • Schäden, die im Rahmen von Gefälligkeits-oder Freundschaftsdiensten entstehen
  • Schäden, die durch ein Fahrzeug verursacht wurden

 

Werden Schäden, die durch elektronischen Datenaustausch entstehen von der Haftpflicht getragen?

Neuere Haftpflichtverträge erfassen auch Schäden, die beim Empfänger durch den Austausch oder die Übermittlung von Computerdaten entstanden sind. Schon ein kleiner, unbeabsichtigter Mausklick kann heutzutage zum Beispiel durch Computerviren oder sogenannte Trojaner Millionen Euro schwere Schäden auf fremden Computern verursachen. Schäden, die von der Haftpflicht übernommen werden können.

Viele ältere Haftpflichtverträge berücksichtigen noch nicht die Abwicklung von Datenaustauschschäden. In den neuen Policen sollten diese Schäden jedoch zum Leistungspaket der Haftpflicht gehören.

 

Gibt es in der Haftpflicht optionale Zusatzleistungen?

Es besteht die Möglichkeit eine bestehende Haftpflichtversicherung durch verschiedene optionale Versicherungsleistungen zu erweitern. Zu diesen Zusatzleistungen gehören unter anderem:

  • Die Ausfalldeckung
  • Versicherung für deliktsunfähige Kinder
  • Gefälligkeitsschäden

Was ist unter dem Begriff Ausfalldeckung zu verstehen?

Kann der Schädiger die Kosten nicht bezahlen und hat er auch keine Haftpflichtversicherung, so springt die Versicherung ein und zahlt die durch den finanziellen Ausfall der Gegenpartei entstandenen Schäden. Allerdings greift die Ausfalldeckung erst bei höheren Schadenssummen, meist ab 2.500 Euro. Zudem muss der Versicherte einen Schuldtitel über die Ausfallsumme besitzen.

 

Welche Schäden deckt die Versicherung, die durch Kinder im deliktsunfähigen Alter entstanden sind?

Häufig werden Schäden durch die Unachtsamkeit von Kindern verursacht. Hier spielt die Deliktsfähigkeit eine entscheidende Rolle. Generell haften in Deutschland Kinder, die noch nicht älter als sieben Jahre sind nicht für Schäden, die sie verursacht haben. Diese Kinder werden als deliktsunfähig bezeichnet. In diesem Fall übernimmt die Haftpflichtversicherung die Schadensregulierung.

 

Eltern haften für ihre Kinder, stimmt das?

Dieser oft falsch verstandene Grundsatz gilt für die Haftpflichtversicherung nur bedingt. Eltern haften nur dann für die Taten ihrer Kinder, sofern sie ihre Aufsichtspflicht nachweislich verletzt haben. Allerdings tritt die Schadensersatzleistung der Haftpflicht nur ein, sofern die Kinder den Schaden nicht vorsätzlich verursacht haben.

Kinder sollten grundsätzlich in der Haftpflichtversicherung der Eltern mitversichert sein. Zudem sollten die Eltern dafür sorgen, dass die zur Verfügung stehende Schadenssumme hoch genug angesetzt wurde, um die Schäden damit begleichen zu können.

 

Wer haftet bei Schäden, die bei Gefälligkeitshandlungen geschehen?

Für Familien und Freunde ist es selbstverständlich, zum Beispiel bei Renovierungsarbeiten zu helfen. Werden dabei unbeabsichtigt Schäden verursacht, haften die Helfer, so können diese nicht haftbar gemacht werden.

Wer sich und die Helfer vor Gefälligkeitsschäden schützen will, der sollte die Helfer bei der Haftpflicht mitversichern.

 

Für wen lohnt sich eine Haftpflichtversicherung?

Eigentlich sollte jeder eine Haftpflichtversicherung abschließen. Immerhin ist jeder, der einen Schaden anrichtet, gesetzlich dazu verpflichtet, den Schaden wiedergutzumachen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob der Schaden vorsätzlich oder fahrlässig verursacht wurde. Da kann die Wiedergutmachung schnell einige Tausend Euro kosten. Eine Haftpflichtversicherung kann hier vor größeren finanziellen Einbußen schützen. Es sei denn, der Schaden wurde vorsätzlich verursacht. In diesem Fall greift die Haftpflichtversicherung nicht.

 

Wie wichtig ist die Höhe der Deckungssumme ?

Die Deckungssumme spielt bei der Haftpflichtversicherung eine bedeutende Rolle. Sie bezeichnet die Summe die maximal an den Geschädigten ausgezahlt wird. Dabei kann die Summe bei einer bis weit über zehn Millionen liegen. Ist die für die Schadensregulierung zur Verfügung stehende Summe zu niedrig, muss der Schädiger den Rest der Wiedergutmachung aus eigener Tasche bezahlen.

Es ist immer besser, wenn die Deckungssumme so hoch wie möglich angesetzt wird, zumal die Kostendifferenz bezüglich der Beitragszahlungen nicht besonders hoch ist.

 

Können Ehepartner und Lebensgefährten mitversichert werden?

Eheleute und Partner, die in einer häuslichen Gemeinschaft leben, können zusammen in der Haftpflichtpolice mit versichert werden. Damit werden zumindest die Kosten für eine eigenen Versicherung gespart. Dennoch muss beachtet werden, dass es bei Partnern und Eheleuten keine Deckung von gegenseitigen Ansprüchen gibt. Das bedeutet, das Schäden, die der eine Partner aus versehen dem anderen zufügt, nicht über die gemeinsame Haftpflichtversicherung abgewickelt werden können. Bei Personen Schäden hingegen sieht das anders aus. Hier ist eine Absicherung für beide Partner durchaus möglich.

Es ist möglich eine sogenannte Familienpolice abzuschießen, bei der sowohl die Eheleute als auch die Kinder mitversichert sind. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass „Regressansprüche der Sozialversicherungsträger“ ausdrücklich mit versichert sind. Nur so ist gewährleistet, dass gegenseitige Ansprüche aus Personenschäden von der Haftpflichtversicherung getragen werden.

 

Kann eine Haftpflichtversicherung gewechselt werden?

Ein Wechsel der Haftpflichtversicherung setzt zunächst eine gültige Kündigung des alten Versicherungsvertrages voraus. Dabei ist insbesondere auf die jeweiligen Kündigungsfristen zu achten. In der Regel können Haftpflichtversicherungen immer zum Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden. Dabei besteht eine gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten. Wird nicht fristgerecht gekündigt verlängert sich der Versicherungsvertrag um ein weiteres Jahr.

 

Gibt es ein außerordentliches Kündigungsrecht?

Erhöht die Versicherung die Beträge, kann der Versicherungsnehmer ein außerordentliches Kündigungsrecht geltend machen. Das Gleiche gilt, wenn es zu einer Schadensregulierung gekommen ist. Im diesem Fall ist sowohl der Versicherte als auch die Versicherungsgesellschaft zu einer außerordentlichen Kündigung berechtigt.

Die Kündigung des Versicherungsvertrages sollte schriftlich per Einschreiben und mit Rückschein erfolgen. Zudem ist es besonders wichtig, dass die Versicherungsnummer korrekt angegeben wird und bestimmte Kündigungsfristen beachtet werden.

Wer seine Versicherung wechseln will, sollte darauf achten, dass der Übergang möglichst fließend verläuft, damit keine Versicherungslücke entsteht.

 

Was ist zu tun im Schadensfall?

Wenn ein Schaden verursacht wurde ist es wichtig einige grundlegende Dinge zu beachten, damit die Haftpflicht den Schaden anerkennt und reguliert. Das Vorgehen im Schadensfall ist nicht schwer, sofern einige Faktoren beachtet werden:

Dokumentation des Schadens

Ist es zum Schaden gekommen, so sollte dieser akribisch aufgezeichnet und an Hand von Fotos belegt werden.

Schadensmeldung an den Versicherer

In der Regel genügt es, wenn die Versicherung telefonisch vom Schadensfall in Kenntnis gesetzt wird. Wichtig ist allerdings, dass der Schaden innerhalb einer Woche nach Eintritt des Schadens der Versicherung mitgeteilt wird.

WICHTIG: Egal ob es ich um eine Klage oder nur um eine Mahnung handelt . Jede Art von Schriftverkehr mit der Gegenseite muss an den Versicherer weitergeleitet werden. Auf jeden Fall dürfen keine schriftlichen Eingeständnisse oder Schuldanerkenntnisse gemacht werden, denn das kann unter Umständen dazu führen, dass die Haftpflicht den Schaden nicht reguliert.

 

Reguliert die Versicherung auch Schäden, die im Ausland verursacht wurden?

Hält sich der Versicherte nur für eine kurze Zeit im Ausland auf, so greift die Haftpflichtversicherung auch dort. Anders sieht es jedoch aus, wenn der Versicherte seinen Hauptwohnsitz im Ausland hat. In diesem Fall entfällt der deutsche Versicherungsschutz.

 

Besteht die Möglichkeit die Höhe der Beiträge zu reduzieren?

Wem die Beiträge für eine leistungsstarke Haftpflichtversicherung zu hoch sind, kann versucht werden die Versicherungsbeiträge durch eine Selbstbeteiligung in bestimmter Höhe zu reduzieren.

 

Betragssenkungtrag durch Selbstbeteiligung, wie geht das?

Mit einer Selbstbeteiligung kann bei jeder Haftpflichtversicherung der Versicherungsbeitrag gesenkt werden. Dabei bietet sich eine Selbstbeteiligung von 150 Euro an. Selbstverständlich kann auch eine höhere Selbstbeteiligung vereinbart werden. Jedoch haben Verbrauchertests ergeben. dass die Differenz der Reduzierten Beiträge zu den normalen Beiträgen nicht sonderlich hoch sind. Daher muss jeder für sich entscheiden, ob eine Selbstbeteiligung im Einzelfall sinnvoll ist.

 

Wie kann die passende Haftpflichtversicherung gefunden werden?

Zurzeit gibt es zahlreiche Versicherer, die Haftpflichtversicherungen zu günstigen Konditionen anbieten. Doch bei nähere Betrachtung lässt sich schnell feststellen, dass doch zum Teil gravierende Unterschiede vor allem in Bezug auf die Versicherungsleistungen gibt. Wer auf der Suche nach einer günstigen aber dennoch leistungsstarken Versicherung ist, der sollte sich vorab im Internet über die unterschiedlichen Versicherer informieren.

 

Gibt es die Möglichkeit die Leistungen der Versicherer im Internet zu vergleichen?

Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter von Haftpflichtversicherungen. Doch nicht jeder Anbieter halt auch was er verspricht. Daher ist es unumgänglich, die Versicherer beziehungsweise deren Leistungspakete bezüglich einer effektiven Haftpflichtversicherungen genauer unter die Lupe zu nehmen. Hierbei können Vergleichsportale im Internet eine große Hilfe sein.

 

Lohnt es sich im Online-Vergleichsrechner zu nutzen?

Im Internet gibt es zahlreiche Vergleichsportale die kostenlos und unverbindlich ihre Dienste anbieten. So ist es möglich bequem und schnell die verschiedenen Versicherungsgesellschaften und ihre Leistungen miteinander zu vergleichen. Hier besteht die Möglichkeit mittels Beitragsrechner den besten Versicherungstarif zu ermitteln.

 

Haftpflichtversicherung 

 

Zu Beginn der Tätigkeit als Freiberufler oder Selbstständiger stellt sich die Frage, welche Versicherungen notwendig sind, damit der berufliche Alltag entspannt beginnen kann und keine finanziellen Risiken entstehen. Eine Überversicherung, weil zu viele unterschiedliche Versicherungen zum Schutz ausgewählt werden, ist genauso gefährlich, wie eine Unterversicherung. Die monatlichen oder jährlichen Beiträge, die für die Versicherungen entrichtet werden müssen, sollten sicher zu erwirtschaften sein und den meist knapp bemessenen Etat nicht zu sehr beanspruchen. An eine Haftpflichtversicherung sollte auf jeden Fall gedacht werden, damit die Selbstständigkeit nicht sofort vor dem Aus steht, wenn sich ein Schadensfall ereignet.

Warum ist eine Haftpflichtversicherung so wichtig?

Wer sich in einem Arbeits- oder Angestelltenverhältnis befindet, ist im Regelfall über den Arbeitgeber haftpflichtversichert. Freiberufler und Selbstständige müssen sich selber versichern, damit ein ausreichender Schutz besteht. Die beruflichen Risiken sind nicht zu unterschätzen. Selbst kleine berufliche Fehler können einen großen Schaden verursachen, der ohne Haftpflichtversicherung aus eigener Tasche bezahlt werden müsste. Freiberufler und Selbstständige müssen in dem Fall in voller Höhe mit dem Privatvermögen für den entstandenen Schaden haften. So selbstverständlich die private Haftpflichtversicherung für die meisten Menschen ist, so wenig wird an die berufliche Haftpflichtversicherung gedacht, wenn eine selbstständige Tätigkeit aufgenommen wird.

Freiberufler und Selbstständige bieten sehr häufig Dienstleistungen an, die dann nach gutem Wissen und Gewissen ausgeführt werden. Der Kundenkontakt ist in der Regel sehr eng. Selbst, wenn fast alle Kunden mit der Ausführung der bestellten Dienstleistungen mehr als zufrieden sind, gibt es immer einen geringen Prozentsatz an Auftraggebern, die unzufrieden sind. Einige werden unfreundlich, regen sich einfach nur ein wenig auf, aber andere belassen es nicht bei einer Rüge, sondern suchen ihren Anwalt auf. Schadensersatzansprüche sind dann keine Seltenheit. Freiberufler und Selbstständige, die in einem solchen Fall nicht ausreichend versichert sind, können sich noch nicht einmal gegen die erhobenen Vorwürfe wehren, selbst dann nicht, wenn sie unbegründet sind. Allein schon die Kosten eines Rechtsstreites können einen Freiberufler oder Selbstständigen an die finanziellen Grenzen bringen.

Eine Berufs-Haftpflichtversicherung gleicht entstandene Schäden, die bei einer freiberuflichen oder selbstständigen Tätigkeit entstanden sind, aus. In Kombination mit einer Haftpflichtversicherung ist zudem der anwaltliche Beistand gesichert, wenn es einmal zu einer Klage kommen sollte.

Was sollte eine Berufs-Haftpflichtversicherung alles bieten?

Freiberufler und Selbstständige sind zumeist sehr flexibel tätig. Die Einsatzregionen können wechseln, wie auch in gewisser Art und Weise die Tätigkeitsbereiche. Eine gute Berufs-Haftpflichtversicherung sollte daher alle Eventualitäten abdecken.

Sie sollte:

– alle beruflichen Risiken abdecken (auf den eigenen Tätigkeitsbereich zugeschnitten sein)
– eine Absicherung bei Eigenschäden bieten
– branchenspezifische Absicherungen enthalten
– zusätzlich mögliche Schadenersatzansprüche im Ausland abdecken
– bereits bei Reklamationen oder Klagen von Kunden tätig werden
– es sollten Sach-, Personen- und Vermögensschäden gleichermaßen abgesichert sein (Kombinations- oder Baukastenversicherung)
– eine möglichst hohe Deckungssumme beinhalten

Welche speziellen Berufshaftpflichtversicherungen gibt es für Freiberufler und Selbstständige?

– IT Haftpflichtversicherung: Bei Freiberuflern im IT-Bereich kann es zu Datenverlusten (z. B. Verlusten von Kundendaten), Programmierfehlern, Verletzungen von Urheberrechten oder verpassten Terminfristen kommen. Die daraus entstehenden finanziellen Schäden werden von der IT- Haftpflichtversicherung abgedeckt.

– Dienstleister Haftpflichtversicherung: Freiberufler und Selbstständige, die sich auf bestimmte Dienstleistungen spezialisiert haben, sind oft nicht die einzigen Dienstleister, die für Kunden an einem Projekt arbeiten. Kommt es bei der Ausführung der aufgetragenen Dienstleistungen zu einem Fehler, sind zumeist auch einige der Dienstleistungen der anderen beteiligten Freiberufler geschädigt. Die Dienstleister-Haftpflichtversicherung sichert freiberufliche Dienstleister gegen Schadensersatzforderungen ab, die sich aus der Ausführung von Dienstleistungen ergeben.

– Haftpflichtversicherungen für den Medienbereich: Medienbereich kann es immer wieder zu versehentlichen Rechtsverletzungen kommen, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind. Die finanziellen Folgen können gewaltig sein. Angefangen bei der Verletzung des Urheberrechts, bis zur Verletzung des Marken- oder Namensrechts. Kommt es bei einer freiberuflichen oder selbstständigen Tätigkeit im Medienbereich zu Rechtsverletzungen, tritt die Haftpflichtversicherung für den Medienbereich ein.

Bei der Auswahl einer Haftpflichtversicherung für Freiberufler und Selbstständige gibt es sehr viele Auswahlmöglichkeiten. Einige Versicherungsunternehmen bieten Bausteinversicherungen an, die individuell auf die eigenen Bedürfnisse von Freiberuflern und Selbstständigen abgestimmt werden können. Es ist daher nicht immer ganz einfach, die monatlichen Versicherungsprämien im Detail vergleichen zu können, wenn die Leistungen der jeweiligen Anbieter unterschiedlich sind. Es ist daher von entscheidender Wichtigkeit, dass sich jeder Freiberufler oder Selbstständige vor der Auswahl einer passenden Haftpflichtversicherung selber Gedanken macht, welche Tätigkeitsbereiche angeboten werden und welche Absicherungskriterien bei einer Haftpflichtversicherung besonders wichtig sind.

Die gesetzlichen Hintergründe der Berufs-Haftpflichtversicherung

Bei einigen Tätigkeitsbereichen von Freiberuflern und Selbstständigen ist eine Berufs-Haftpflichtversicherung, ähnlich einer KFZ-Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Notare, Steuerberater und Rechtsanwälte erhalten ihre Berufszulassung von der zuständigen Kammer nur, wenn sie nachweisen können, dass eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen ist. Bei den meisten anderen Tätigkeitssparten von Freiberuflern und Selbstständigen ist die Berufshaftpflichtversicherung eine freiwillige Versicherung, die gesetzlich nicht vorgeschrieben ist.

Bei Haftpflichtversicherungen wird unterschieden, ob sie Wirtschafts-. Sach- oder Personenschäden ausgleichen, die durch die Ausübung einer freiberuflichen oder selbstständigen Tätigkeit, entstehen. Je nach Tätigkeitsbereich sind kombinierte Haftpflichtversicherungen empfehlenswert. Wer als Freiberufler oder Selbstständiger beratend tätig ist, kann zudem noch eine Berater-Haftpflichtversicherung abschließen, die als Vermögensschadenshaftpflichtversicherung einzustufen ist. Da die Abgrenzung zwischen einer privaten Haftpflichtversicherung und einer Berufshaftpflichtversicherung nicht bei allen Schadenfällen genau definiert werden kann, sollte jeder Freiberufler oder Selbstständige zusätzlich zur Berufshaftpflichtversicherung auch noch eine private Haftpflichtversicherung abschließen, damit auch wirklich alle Eventualitäten durch eine Haftpflichtversicherung abgedeckt sind. Hierbei muss ein äußerer, wie auch ein innerer Zusammenhang bestehen. So sind auch Schäden abgesichert, die z. B. in der Mittagspause (nicht in der Arbeitszeit, Privathaftpflicht) oder bei regelmäßigen Kundenbesuchen in der Freizeit, auf dem Weg nach Hause (Berufshaftpflicht), passieren. Da die Kombination aus Berufs- und Privat-Haftpflichtversicherung für jeden Freiberufler und Selbstständigen viele Vorteile bringt, bieten die meisten Versicherer besonders günstige Tarife an, wenn beide Haftpflichtversicherungen zugleich abgeschlossen werden. Zumeist ist bei einer Berufs-Haftpflichtversicherung ein passiver Rechtsschutz enthalten, der keine Extrakosten verursacht. Es ist im Sinne jeder Haftpflichtversicherung, dass nur Schäden reguliert werden müssen, die nachweislich durch den Versicherungsnehmer verursacht wurden. Kommt es zu einer Klage oder einer Gerichtsverhandlung, kann die Hinzuziehung von einem Rechtsbeistand die Kosten für die Versicherung deutlich mindern. Freiberufler und Selbstständige sollten daher immer darauf achten, dass bei einer Haftpflichtversicherung ein passiver Rechtsschutz enthalten ist. So besteht nicht nur die Möglichkeit, dass die tatsächlichen Kosten für Sach-, Finanz- oder Personenschäden geringer ausfallen, als es in der Schadenersatzforderung des Geschädigten ausformuliert war, sondern auch ein persönlicher Imageschaden gemindert wird.

Die Berufs- oder Betriebshaftpflicht schützt Freiberufler und Selbstständige ohne GmbH

Für Freiberufler und Selbstständige, die sich für die Ausübung ihrer Tätigkeit eine Unternehmensform mit Haftungsbeschränkung (GmbH) ausgewählt haben, ist das finanzielle Schadensrisiko nicht ganz so hoch, wie bei Freiberuflern und Selbstständigen, die bei einem Schaden, den sie durch ihre berufliche Tätigkeit verursacht haben, mit dem gesamten Privatvermögen haften müssen. Trotzdem sollte sich jeder Freiberufler und Selbstständige überlegen, wie wichtig es sein kann, dass bei der täglichen beruflichen Tätigkeit ein finanzielles Haftungsrisiko vollkommen ausgeschlossen ist. Die täglichen Arbeiten können dann nicht nur entspannter erledigt werden, es wird zudem auch der Stress bei der Arbeit gemindert, der häufig Auslöser von Fehlern ist. Sobald das existenzielle Risiko nicht mehr vorhanden ist, steht dem beruflichen Erfolg nichts mehr im Weg. Es muss nur noch die passende Haftpflichtversicherung gefunden werden.

Die Berufshaftpflichtversicherung stellt sich immer hinter ihren Versicherten. Bevor Schadensersatzansprüche Geschädigter zur Auszahlung kommen, werden diese geprüft. Es muss festgestellt werden, ob die Ansprüche berechtigt sind und die geförderte Entschädigungshöhe angemessen ist. Wurde der Schadenersatzanspruch korrekt und begründet gestellt, gleicht die Haftpflichtversicherung die geprüfte und begründete Forderung aus. Andernfalls kann es zu einem Gerichtsprozess kommen, wenn die Schadensersatzforderungen nicht begründet oder zu hoch sind, und der Geschädigte von dieser Forderung nicht abweichen möchte.

Welche Unterschiede gibt es bei einer Berufs- und Betriebs-Haftpflichtversicherung?

Bei den Haftpflichtversicherungen für Freiberufler und Selbstständige wird zwischen einer Berufs- und einer Betriebs-Haftpflichtversicherung unterschieden.

Die Berufshaftpflichtversicherung ist eine Vermögensschadenversicherung, wogegen die Betriebshaftpflichtversicherung für Sach- und Personenschäden aufkommt. Jede einzelne Haftpflichtversicherung für sich weist Mängel auf. Es sollten daher bestenfalls die Berufs- und die Betriebshaftpflichtversicherung gemeinsam (am besten in Kombination mit einer Privathaftpflichtversicherung) abgeschlossen werden, damit die meisten beruflichen Risiken für Freiberufler und Selbstständige ausgeschlossen sind.

Die passende Haftpflichtversicherung finden

Da es bei Haftpflichtversicherungen für Freiberufler und Selbstständige sehr viele Details gibt, die beachtet werden sollten, ist es nicht immer einfach, innerhalb kürzester Zeit den geeigneten Versicherer finden zu können. Wer auf der Suche nach einer individuell angepassten Haftpflichtversicherung für Freiberufler und Selbstständige ist, sollte daher genauer hinschauen. Zuvor sollte eine persönliche Liste erstellt werden, welche Klauseln besonders wichtig sind und welche Absicherung gewünscht ist. Nur, wer selber was, welcher Versicherungsschutz gewünscht ist, kann die passende Kombination verschiedenster Versicherungsbausteine finden.

Haftpflichtversicherungen für Freiberufler und Selbstständige können sowohl online, wie auch persönlich, bei einem Versicherungsmakler abgeschlossen werden. In der Regel sind Onlineversicherungen immer ein wenig preisgünstiger in der Berechnung der Versicherungstarife. Onlineversicherungen haben keinen so großen Kostenaufwand bei der eigenen Infrastruktur, wie regionale Versicherungen, die Immobilien unterhalten und eine Vielzahl von Angestellten bezahlen müssen. Die Beratung kommt bei einer Onlineversicherung nicht zu kurz. Kostenlose Informationshotline oder Chatangebote bieten Neu- und Bestandskunden die beratende Betreuung, die ansonsten der örtliche Versicherer in seinem Büro anbietet. Der Tarifvergleich lohnt sich in jedem Fall. Allerdings ist er nicht so einfach, wenn individuelle Baukastenversicherungen verglichen werden sollen.

Kleiner Tipp: Wer nicht auf guten Service und einen hohen Versicherungsschutz verzichten, aber trotzdem bei den Versicherungstarifen sparen möchte, sollte seine Versicherungsprämien jährlich zahlen. Versicherungsunternehmen geben immer noch spürbare Rabatte, wenn von der monatlichen, 1/4- oder 1/2-jährlichen Prämienzahlung abgesehen wird.

Bei der Höhe der Deckungssumme sollte nicht gespart werden

Sparen lohnt sich immer, wenn sich daraus keine Leistungsminderungen ergeben. Bei einer Haftpflichtversicherung geht die Sicherheit vor. Daher ist es nicht immer ratsam bei dem Abschluss einer Haftpflichtversicherung für Freiberufler und Selbstständige auf jeden Euro, zu schauen. Wer als Freiberufler oder Selbstständiger nicht mit der Rechtsform einer GmbH arbeitet und dadurch automatisch haftungsbeschränkt ist, der muss eine unbegrenzte Haftung selber tragen und mit dem Privatvermögen haften. Die Deckungssumme einer Berufs- und Betriebs-Haftpflichtversicherung sollte daher so hoch wie möglich gewählt werden, damit das persönliche finanzielle Risiko so weit wie möglich gemindert ist. Bei Betriebshaftpflichtversicherungen ist eine Deckungssumme bis 3 Millionen, bei einer Berufshaftpflichtversicherung eine Deckungssumme bis 2 Millionen Euro möglich.

Warum werden die Werte der Versicherungsschäden so hoch beziffert?

Freiberufler und Selbstständige haben oft sehr verantwortungsvolle Tätigkeiten. Je nach Tätigkeitsbereich sind sehr viele private oder geschäftliche Daten verzeichnet, oder aber auch die Kenntnis intimer Geheimnisse (Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater usw.). Diese Daten sind sehr sensibel und müssen gut geschützt sein. Wird aus Versehen eine interne Kommunikation per Mail an einen falschen Empfänger gesendet, kann das fatale Folgen haben. Ebenso verhängnisvoll wird es, wenn wichtige Fristen versäumt werden oder fehlerhafte Korrespondenzen oder Beurteilungen ausgestellt werden. Wird der Computer von einem Freiberufler oder Selbstständigen gehackt, auf dem sich sensible Daten befinden, muss dieser haften. Trotz großer Vorsicht und intensiver Konzentration lassen sich manche Schäden, die im Laufe einer Selbstständigkeit verursacht werden, einfach nicht verhindern. Hinzu kommt, dass Personenschäden von Mandanten in den eigenen Räumen nicht ausgeschlossen werden können. Eine hochstehende Teppichecke, feuchte Treppenstufen oder ein schlecht gestreuter Eingangsbereich in den Wintermonaten können zu schmerzhaften Verletzungen führen. Diese Eventualitäten müssen bei der Auswahl einer Betriebs- und Berufshaftpflichtversicherung genau durchdacht und abgesichert werden.

Berufsbezogene Haftpflichtversicherungen

Die Brisanz einer fehlenden Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung für Freiberufler oder Selbstständige ist den meisten Versicherungsunternehmen bekannt. Damit sich Freiberufler und Selbstständige bei der Auswahl einer Betriebs- oder/und Berufshaftpflicht einfacher zurechtfinden können, werden immer häufiger berufsbezogene Haftpflichtversicherungen angeboten. Die Angabe des eigenen Tätigkeitsfeldes reicht aus, um die individuell angepassten Versicherungen finden zu können. Fotografen haben in Ihrem Tätigkeitsbereich andere Möglichkeiten einen verursachen zu können, wie z. B. Anwälte oder Notare. Es ist daher nicht nur auf die Bezeichnung von Versicherungsangeboten für Freiberufler oder Selbstständige zu achten, sondern auch genau auf den berufsbezogenen Tätigkeitsbereich. Nach diesem Prinzip können sich Baukastenversicherungen einfacher vergleichen lassen. Es ist nicht nur die Höhe der Versicherungsprämie auf einem Blick ersichtlich, sondern auch die Schutz- und Serviceleistungen, die geboten werden.

Trotz aller Vorsicht sollten nicht zu viele Baukastenelemente in einer Haftpflichtversicherung für Freiberufler und Selbstständige enthalten sein. Viel interessanter ist es, vor dem Abschluss einer Versicherung nachzufragen, ob eine nachträgliche Anpassung der Versicherung problemlos möglich ist. Nicht selten entwickelt sich eine freiberufliche oder selbstständige Tätigkeit anders als vermutet. Es kann daher immer wieder notwendig werden, dass eine Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung nachträglich noch angepasst werden muss, weil sich eine Verlagerung des eigentlichen Tätigkeitsbereiches gegeben hat.

Fazit

Ohne eine Berufs- und Betriebs-Haftpflichtversicherung ist eine freiberufliche oder selbstständige Tätigkeit, die nicht unter der Rechtsform einer GmbH läuft, sehr risikoreich. Es sollte daher immer eine passende Haftpflichtversicherung, am besten als Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung in Kombination mit einer Privathaftpflichtversicherung. Damit auch wirklich jedes Haftungsrisiko ausgeschlossen ist, sollten die Deckungssummen der Versicherungen möglichst hoch sein. Sinnvoll ist eine Haftpflichtversicherung, die auf das eigene Tätigkeitsfeld zugeschnitten ist. Eine Bedarfsanalyse, der eigenen Bedürfnisse und notwendig abgesicherten Sachverhalte ist empfehlenswert. Ein passiver Rechtsschutz ist zumeist enthalten, sollte aber noch einmal angefragt werden. Bei Tätigkeiten im In- und Ausland muss sicher sein, dass die ausgewählte Haftpflichtversicherungnicht nur im Inland Finanz-, Sach- oder Personenschäden übernimmt, sondern auch im Ausland.

Erst, wenn alle Versicherungsdetails bekannt und klar aufgelistet sind, und auf den persönlichen Tätigkeitsbereich zugeschnitten sind, sollte die Versicherung abgeschlossen werden. Hierzu gehört auch die Kenntnis, wie die ausgewählte Haftpflichtversicherung wieder gekündigt oder abgeändert werden kann, wenn die geplante freiberufliche oder selbstständige Tätigkeit sich anders entwickelt als zuvor gehofft. Die Versicherungsprämien müssen problemlos erwirtschaftet werden können, ohne dass die finanzielle Belastung für das Jungunternehmen zu groß wird. Ein guter Mittelweg zwischen Leistung, Service und Kosten sind daher bei einer Haftpflichtversicherung wichtig.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: