Grüntee

 In Tee
Abbildung
Vergleichssieger
Heuschrecke Temple of Heave
Teekampagne Darjeeling
Just Tea Mate Tee Ungeröstet
Natürlicher chinesischer Jasmin Grüntee
GEPA Indischer Bio Grüntee
ModellHeuschrecke Temple of Heave*Teekampagne Darjeeling*Just Tea Mate Tee Ungeröstet*Natürlicher chinesischer Jasmin Grüntee*GEPA Indischer Bio Grüntee*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
14 Bewertungen*

105 Bewertungen*

34 Bewertungen*

40 Bewertungen*

1 Bewertung*
HerstellerHeuschreckeTeekampagneJust TeaGroceryCentreGepa
SorteGunpowder grüner Dar­jee­ling Mate Jasmin-Grüntee Indi­scher Grüntee
UrsprungslandChina Indien Bra­si­lien China Indien
Menge1000 g 500 g 500 g 125 g 5 x 200 g
koffeinhaltigJa Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • sehr große Packungs­größe
  • sehr hohe Blät­ter­qua­lität
  • ent­hält kaum Trüb­stoffe
  • auch bei unter­schied­li­cher Zieh­zeit nicht bitter
  • wirkt anre­gend und sti­mu­lie­rend
  • beson­ders feine Blätter
  • Ver­pa­ckung in schi­cker Blech­dose
  • ange­nehmes Duf­ta­roma
  • Fair­trade Tee
  • wenig Staub
Nachteile
  • sehr mild
  • Holz im Tee
  • kein Bio Produkt
  • Kein Bio Produkt
  • wenig Geschmak
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
Heuschrecke Temple of Heave

14 Bewertungen*
€ 23,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Teekampagne Darjeeling

105 Bewertungen*
€ 15,40
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Just Tea Mate Tee Ungeröstet

34 Bewertungen*
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
GEPA Indischer Bio Grüntee

1 Bewertung*
€ 33,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze:

Grüner Tee stellt eine wunderbare Alternative zu Kaffee oder Energiedrinks dar. Der Grund ist, dass Grüntee eine hohe Konzentration an Koffein enthält. Insofern fühlen Sie sich nach dem Genuss wacher, erfrischt und konzentrierter. Deshalb ist grüner Tee aber für Kinder keine gute Idee.

Zahlreiche Nährstoffe sind im Grüntee enthalten. Gerade Mineralstoffe, Lipide, Protein, Aminosäuren und Chlorophyll sind enthalten. Diese liefern den Körper wiederum Kalium, Calcium, Eisen, Natrium und viele unterschiedliche Vitamine. Deshalb gilt grüner Tee auch als wahre Gesundheitsbombe.

Grüntee müssen Sie nicht als klassischen Tee trinken. Das Pulver können Sie heute in unterschiedlichen Wegen verarbeiten. Vor allem im Nachtisch ist ein Hauch von grüner Tee sehr bleibt. Doch auch in anderen Speisen überzeugt der einzigartige Geschmack.

Die wichtigsten Punkte beim Grünteekauf Grüntee

Gerade durch die große Vielfalt ist das Grüntee kaufen heute keine Einfachheit mehr. Es gibt viele schlechte Anbieter, die alleine Geld machen möchten. Das kostet Sie nicht nur viel, sondern ist auch nicht gut für Ihre Gesundheit. Nehmen Sie sich deswegen ein wenig Zeit und wählen Sie nur den besten grünen Tee.

  • Aroma: Der wichtigste Punkt beim zukünftigen grünen Tee ist das Aroma. Das ist abhängig von der Sorte, welche Sie wählen. Beispielsweise ist Sencha eher mild und leicht. Matcha zeigt sich hingegen durch einen strengen und recht bitteren Geschmack. Entscheidend ist, dass Sie auf die Verpackung schauen. Es sollte nichts anderes enthalten sein, als der grüne Tee. Nur so garantieren Sie einen ausgereiften Geschmack.
  • Optik: Falls möglich, schauen Sie sich den Grüntee genauer an. Es müssen einzelne, getrocknete Blätter vorliegen. Diese müssen sich alle in einer grünlichen Färbung zeigen. Sehen Sie braune oder sogar schwarze Blätter, zeugt das von einer geringen Qualität. Eine Ausnahme ist der Matcha-Grüntee. Die Blätter mahlt der Hersteller zu feinem Pulver. Insofern müssen Sie auf den Gesamteindruck achten. Generell sollte der Tee stets frisch und hochwertig wirken.
  • Geruch: Der Geruch gibt Aufschluss darüber, ob Sie sich für einen guten grünen Tee entscheiden. Der Tee muss „naturidentisch“ riechen. Das bedeutet, Sie sollten einen Geruch wie in der Natur vernehmen. Kitzelt etwas in der Nase oder erfassen Sie andere Aromen, ist das ein schlechtes Zeichen. Darüber hinaus können Sie die Intensität „erschnuppern“. Der Grüntee sollte aromatisch, vollmundig und intensiv duften.

Welche Hersteller sind zu empfehlen?

Grüntee hat sich über die letzten Jahre eine große Fangemeinde angesammelt. Aus diesem Grund gibt es immer mehr Hersteller. Dennoch passiert es schnell, dass Sie zum falschen Hersteller greifen. Um eine gute Qualität zu erhalten, sollten Sie am besten die von uns vorgestellten Produzenten wählen. Wir garantieren Ihnen Qualität sowie ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Alnatura:

Vollkommen natürlich zeigen sich die Angebote von Alnatura. Der Hersteller verzichtet auf jegliche Chemie. Aus diesem Grund ist der grüne Tee besonders gut für den Körper. Ein kleines Highlight ist, dass Alnatura nicht nur auf reinen Grüntee setzt. Es gibt verschiedene Produkte, die der Hersteller mit anderen Aromen vermischt. Beispielsweise Ingwer oder Zitrone. Abschließend ist der Preis sehr günstig.

Teekampagne:

Sind Sie gewillt, etwas mehr Geld auszugeben, sind Sie bei Teekampagne richtig. Der Hersteller ist recht teuer, dafür aber auch sehr hochwertig. Es kommt vor allem biologischer Tee zum Einsatz. Die Blätter pflückt der Produzent per Hand. Nur so erreicht dieser eine einzigartige Qualität. Zusätzlich ist der Geschmack ein Hit. Der Grüntee zeigt sich sehr mild und dennoch geschmacksintensiv.

Azafran:

Direkt aus Japan stammt der Tee von Azafran. Deren Hauptanliegen ist eine einmalige Qualität. Aus diesem Grund stammt der grüne Tee aus biologisch kontrolliertem Anbau. Doch auch der Geschmack kann sofort überzeugen. Es kommt der typisch japanische sanfte, aber dennoch intensive Geschmack zum Vorschein. Für die Qualität von Azafran müssen Sie aber auch etwas mehr bezahlen.

Zahlreiche Grünteesorten erobern die Welt

Es gibt nicht nur eine Art von Grüntee, sondern viele unterschiedliche Sorten. Aus diesem Grund erhalten Sie von uns einen kleinen Überblick. Als die edelste Sorte gilt Gyokuro. Gerade die vielen Aminosäuren zeichnen diesen Tee aus. Für die Gesundheit reicht eine Portion am Tag aus.

Der Sencha-Tee gilt als meistgetrunkener Klassiker. Er ist ein wahrer Gesundheits-Allrounder und wuchs in viel Sonne auf. Dank den Bitterstoffen und Catechine hat er den typischen Geschmack. Bancha-Tee entsteht aus einer späten Ernte. Er ist besonders günstig, doch dafür weniger gesundheitsförderlich. Seine Merkmale sind ein milder Geschmack, wenig Koffein sowie viele Mineralstoffe.

Matcha gehört heute zu den Lieblingen. Er ist aber auch sehr teuer. Er entsteht aus feinst gemahlenen Tencha-Blättern. Anders als bei anderen Teesorten ist, dass Sie beim Matcha das komplette Teeblatt verzehren. Der erste Frühlingstee bezeichnen Sie als Shincha. Er ist besonders nährstoffreich, frisch und kräftig. Ansonsten gibt es noch Mizudashi. Dieser können Sie selbst in kalten Wasser zubereiten. Deshalb trägt dieser auch den Namen „Kaltwasser-Tee“. Er ist voller Aminosäuren und Polysacchariden.

Der süße und milde Geschmack rundet diesen ab.

Bei den meisten Sorten reicht eine Portion am Tag vollkommen aus. Lediglich beim Matcha können Sie es auf zwei bis drei Portionen pro Woche ausweiten. Welchen Grüntee Sie am Ende wählen, bleibt Ihnen überlassen. Alle Sorten haben ihre Daseinsberechtigung.

Das Fazit

Lassen Sie sich von den vielen Grünteesorten nicht verwirren. Alle stellen eine wunderbare Alternative zu Kaffee dar. Zusätzlich liefert grüner Tee viele unterschiedliche Vorteile für den Körper. Da es aber erhebliche Qualitätsunterschiede gibt, sollten Sie beim Kaufen einen Gang zurückschalten. Überprüfen Sie lieber alle oben genannten Stichpunkte vor dem Erwerb.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: