Firewall

 In PC-Sicherheit
Abbildung
Vergleichssieger
Bitdefender Internet Security 2017
AVG Internet Security 2017
Unsere Empfehlung
Kaspersky Internet Security 2017
G DATA Internet Security 2017
Symantec Norton Security Standard
ModellBitdefender Internet Security 2017*AVG Internet Security 2017*Kaspersky Internet Security 2017*G DATA Internet Security 2017*Symantec Norton Security Standard*
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Kundenbewertung

3 Bewertungen*

57 Bewertungen*

9 Bewertungen*

96 Bewertungen*
HerstellerBitdefenderAVGKasperskyG Data Software AGSymantec
unterstützte BetriebssytemeWin­dows 7, 8, 10 Win­dows XP, Vista, 7, 8, 10 Win­dows XP, Vista, 7, 8, 10 Win­dows XP, Vista, 7, 8, 10 Win­dows XP, Vista, 7, 8, 10
Handhabung+++ / einfach +++ / einfach +++ / einfach ++ / etwas umständlich +++ / einfach
BrowserschutzJa Ja Ja Ja Ja
Spam- und E-Mail-SchutzJa Ja Ja Ja Ja
Passwort-ManagerNein Nein Ja Ja Nein
Vorteile
  • läuft unauf­fällig im Hin­ter­grund
  • mit Backup-Funk­tion
  • sch­nelle Vire­n­er­ken­nung
  • häu­fige Updates
  • viele Sicher­heits-Tipps
  • umfang­rei­cher Daten­schutz
  • umfang­reiche Kin­der­si­che­rung
  • mit Webcam-Schutz
  • sehr gute Vire­n­er­ken­nung
  • umfang­reiche Kin­der­si­che­rung
  • sehr guter Online-Ban­king-Schutz
  • läuft unauf­fällig im Hin­ter­grund
  • Geld-zurück-Garantie bei Virus­be­fall
Nachteile
  • viel Fest­plat­ten­spei­cher nötig
  • Instal­la­tion dauert lange
  • kom­plexe Ober­fläche
  • Fehlalarme mög­lich
  • Sicher­heits­mängel beim Kin­der­schutz
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
Bitdefender Internet Security 2017

EUR 99,99
€ 69,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
AVG Internet Security 2017

3 Bewertungen*
€ 18,49
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Kaspersky Internet Security 2017

57 Bewertungen*
€ 13,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
G DATA Internet Security 2017

9 Bewertungen*
EUR 39,99
€ 32,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze über eine Firewall

Eine Firewall kann ein einzelnes Gerät oder alle Geräte im Haushalt, beziehungsweise Büro, schützen. Zuvor müssen Sie sich jedoch entscheiden ob Sie eine Software- oder Hardwarefirewall nutzen möchten. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, die Sie betrachten sollten. Welchen Typ Sie benutzen, ist auch davon abhängig.
Wie viel Schutz Sie brauchen ist ebenso wichtig, wie die Tatsache, wie viel genau Sie für den Schutz ausgeben möchten. Haben Sie wichtige Daten oder ein sensibles System, zum Beispiel in der Softwareentwicklung, sollten Sie wesentlich höhere Sicherheiten nutzen, als bei einem privaten PC.
Es gibt sowohl für Hardware, als auch für Software eine Menge gute Anbieter, die genau das haben, was Sie suchen. Schauen Sie sich die einzelnen Geräte und die verschiedene Software an, um das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis zu erhalten. Denken Sie immer daran, dass guter Schutz auch seinen Preis hat.

Worauf Sie beim Kauf achten müssen.Firewall

Der wichtigste Aspekt beim Einkaufen ist, ob Sie lieber Software oder Hardware nutzen wollen. Software wird auf jedes Gerät einzeln aufgespielt und schützt auch nur jedes einzelne Gerät. Inzwischen gibt es zwar Pakete, welche für mehre Geräte genutzt werden können, dennoch hat jedes Gerät seinen eigenständigen Schutz, welcher kontrolliert werden muss.

Hardware hingegen braucht nur ein Gerät, um ein gesamtes Netzwerk zu schützen. Es muss nur diese eine Firewall eingestellt werden, sodass alle Geräte den selben Schutz genießen. Natürlich geht auch eine Kombination aus beiden Möglichkeiten für den optimalen Schutz.

Wichtig ist zudem der Schutz selbst. Achten Sie darauf, was die Firewall macht. In erster Linie soll sie verhindern, dass es zu einem Angriff von außerhalb kommt. Neben dem Fremdzugriff sollte die Software aber auch einen soliden Schutz gegen Viren, Maleware und anderer Schadsoftware haben. Ein komplettes Schutzpaket erspart Ihnen zusätzliche Kosten.

Der Preis spielt ebenfalls eine Rolle. Je mehr Schutz Sie wollen, desto mehr werden Sie auch ausgeben müssen. Schauen Sie aber genau nach und vergleichen Sie ähnliche Produkte, so können Sie auch bei hohem Schutz etwas sparen. Lesen Sie die Beschreibung genau durch und nutzen sie Kundenbewertungen, um sicher zu stellen, das Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Hersteller und Marken.

Netgear

Seit 1996 produziert das amerikanische Unternehmen Netgear Elektronik für Datennetze. Kein Wunder also, dass der Hersteller der richtige Ansprechpartner für eine Hardwarefirewall ist. Die Geräte bieten einen sehr hohen Schutz zu einem fairen Preis. So gibt es eine Firewall schon ab etwa 50 Euro, für acht Geräte. Selbstverständlich bietet das Unternehmen auch Schutzgeräte an, welche 52 Rechner gleichzeitig schützen können. Diese kosten jedoch fast 700 Euro und sind nur für Firmen oder große Netzwerke interessant.

Cisco Systems

Das amerikanische Unternehmen Cisco bietet seit 1984 Produkte im Bereich der Telekommunikation an. Besonders für Firmen werden gute und gleichzeitig preisgünstige Geräte hergestellt. Die Hardwarefirewall gibt es aber auch für Haushalte ab rund 80 Euro und für 4 Rechner. Das Besondere ist, dass solche Geräte auch WLAN unterstützen und ebenfalls schützen. Für größere Netzwerke und Firmen bietet Cisco größere und leistungsstärkere Geräte an.

ZyXEL

Das taiwanische Unternehmen stellt seit 1989 Geräte für Vernetzungen her. So gibt es von ZyXEL auch eine Firewall, die Hardware nutzt. Das Unternehmen versucht zudem jedem Kunden individuell etwas zu bieten. So gibt es bereits einfache Firewalls ab rund 40 Euro für den privaten Bereich. Geräte mit mehr Ports und höhere Leistung kosten natürlich mehr.

ESET

Das Unternehmen wurde 1992 in der Slowakai gegründet. Seit dem entwickelt ESET Sicherheitssoftware. Diese gibt es in unterschiedlichen Paketen. In so gut wie jedem Paket ist alles enthalten, was man für die Sicherheit benötigt. ESET schützt also den Rechner vor Schadsoftware und dem Eindringen von außen. Je nachdem, wie viele Geräte Sie nutzen wollen, gibt es das Softwarepaket ab rund 16 Euro. Für mehr Geräte und neuster Version zahlen Sie in der Regel immer etwas mehr.

Produkt- und Verwendungsarten.

Wie bereits erwähnt, gibt es die Firewall in zwei Formen, welche alle ihre Vor- und Nachteile haben. Allgemein hat die Firewall ihre Schwächen und Nachteile. So kann es vorkommen, dass Programme geblockt werden, welche harmlos sind. Auch Fehlalarme können vorkommen und bedürfen manchmal eines manuellen Checks. Eine Firewall ist zudem nur bis zu einem gewissen Grad schützend. Es gibt immer Fälle und Szenarien, in denen eine Firewall etwas nicht erkennt oder unbemerkt durch lässt. Der beste Schutz wird gewährleistet, wenn man beide Varianten miteinander verbindet, entscheiden Sie selbst, welche Variante Ihnen zusagt.

Software

Diese Firewall ist die gängigste Variante. Abgesehen von der Firewall, welche das Betriebssystem sowieso schon hat, kann man eine eingestände Firewall kaufen. Wenn Sie nur einen Rechner schützen wollen, reicht eine Softwarefirewall aus. Ein erheblicher Vorteil gegenüber der Hardware ist der Fakt, dass nicht nur eingehende Daten durchsucht werden, auch abgehende Dateien werden geprüft. So lässt sich verhindern, dass Schadsoftware Daten nach außen tragen kann. Dies kann durch Programme oder Viren passieren.

Natürlich hat diese Firewall auch seine Schwächen. So ist die Software vom System selbst abhängig. Sie ist also erst aktiv, wenn der jeweilige Rechner hoch gefahren ist. Gerade Hacker können diesen kurzen Moment nutzen, um Zugriff zu erlangen. Ein weiterer und für viele weit größerer Nachteil ist die Tatsache, dass die Software Systemleistung benötigt. Des Weiteren muss der Umgang mit der Software erst erlernt werden.

Hardware

Zu erst sollte man wissen, dass es sich bei einer Hardwarefirewall im Prinzip nichts anderes handelt, als um kleines Gerät, auf dem eine Firewallsoftware enthalten ist. Dieses Gerät wird zwischen Rechner und Internetzugang geschaltet. So muss alles, was zu den Geräten übertragen wird, durch die Firewall. Der stärkste Vorteil ist ganz klar die Tatsache, dass mehrere Geräte gleichzeitig und ohne Aufwand geschützt werden. Die Firewall muss nur einmal eingestellt werden und kann direkt genutzt werden.

Leider hat auch die Hardware den ein oder anderen Nachteil. So kann das Gerät nur Angriffe von außen abwehren. Verkehr der nach außen geht, wird hingegen kaum kontrolliert. So kann ein Programm Kontakt zu Servern aufnehmen, wenn diese nicht in der Blacklist sind. Die Firewall macht in solch einem Fall gar nichts. Ein weiterer Nachteil ist, dass die recht teuren Geräte sich nicht für nur einen Rechner lohnen.

Fazit.

Wenn Sie sich eine Firewall anschaffen möchten, stellen Sie zuerst sicher, wie viele Geräte Sie haben und schützen möchten. Für mehrere Geräte lohnt sich Hardware, für einzelne Geräte Software. Gerade Hardware ist um einiges teurer, als normale Software. Sehen Sie sich bei verschiedenen Herstellern und Anbietern um, um eine geeignete Firewall zu finden, die nicht nur Schutz bietet, sondern auch Ihren Preisvorstellungen entspricht.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: