Feuchtigkeitsmessgerät

 In Messtechnik
Abbildung
Vergleichssieger
TROTEC BM31 Feuchteindikator
PCE Instruments PCE-PMI 1 Feuchtemessgerät
Stihl Holzfeuchtemessgerät
Unsere Empfehlung
Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD, 1298680
GRDE Digitaler Feuchtigkeitstester für Holz
ModellTROTEC BM31 Feuchteindikator*PCE Instruments PCE-PMI 1 Feuchtemessgerät*Stihl Holzfeuchtemessgerät*Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD, 1298680*GRDE Digitaler Feuchtigkeitstester für Holz*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,0Gut
Bewertung2,2Gut
Kundenbewertung
101 Bewertungen*

20 Bewertungen*

89 Bewertungen*

832 Bewertungen*

19 Bewertungen*
HerstellerTrotecPCE InstrumentsSTIHLBrennenstuhlGRDE
Messbereich0 - 100 Digit0 - 100 Digit6 - 42 %5 - 50 %0 - 99,9%
Eindringtiefe5 - 40 mm20 - 40 mm1 - 2 mm1 - 5 mm5 mm
Stromversorgung9-V-Block9-V-BlockKnopf­zellen LR449-V-Block9-V-Block
Displaybeleuchtetunbeleuchtetbeleuchtetunbeleuchtetunbeleuchtet
Min-Max-AnzeigeJaJaNeinNeinNein
Vorteile
  • Abschal­t­au­to­matik nach drei Minuten
  • Ein­fache Hand­ha­bung
  • Sehr stabil
  • Ein­fache Hand­ha­bung
  • Kom­pakte Maße
  • Ein­fache Hand­ha­bung
  • Sehr stabil
  • Holz­mes­sungen sind in Ord­nung
  • Für ver­schie­dene Hol­z­arten nutzbar
  • Ein­fache Hand­ha­bung
Nachteile
  • Feuchtigkeit in Digit statt in Prozent Anzeige
  • Probleme in Bereichen in denen Metall verbaut ist
  • Recht kleiner Messbereich
  • Gut für Holz, aber nicht für Wände
  • Bedienung nur auf Englisch
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
TROTEC BM31 Feuchteindikator

101 Bewertungen*
EUR 94,95
€ 64,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Stihl Holzfeuchtemessgerät

89 Bewertungen*
€ 18,79
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD, 1298680

832 Bewertungen*
€ 17,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

 
Das Wichtigste in Kürze über die Thematik Feuchtigkeitsmessgerät
Wände aus Mauersteinen, Putz oder Holz können mit einem Feuchtigkeitsmessgerät auf Feuchtigkeit überprüft werden.
Bei der Überprüfung von Brennholz finden diese Im Hausgebrauch am meisten Anwendung. Gutes Brennholz sollte eine Restfeuchtigkeit von unter 25% haben, wobei weniger natürlich besser ist.
Gerade in Räumen in denen Sie Schimmelsporen vermuten kann das Überprüfen der Wände Sinn machen. Für diesen Zweck sind aber nicht alle Messgeräte geeignet, es gibt speziell für den Bereich Beton und Estrich spezielle Geräte.
Feuchtigkeitsmessgerät: Darauf sollten Sie achten
In vielen Wohnhäusern gehören Kamine mittlerweile zur Standardausstattung und sie werden immer beliebter. Bereits jeder vierte Haushalt nennt. Laut einer Studie, einen Kamin sein Eigen. Für romantische Stunden in vielen Wohn- und Schlafzimmern sorgen die flackernden Flammen hinter den geputzten und polierten Fenstern. Damit der Kamin nicht zur Rußschleuder wird, sollten Sie nur gut getrocknetes Kaminholz verwenden.
Allerdings kann nicht jedes Feuchtigkeitsmessgerät im Vergleich überzeugen und dementsprechend gibt es einige Aspekte, auf die Sie vor einem Kauf achten müssen.
Mit einem Vergleich können Sie genau das Modell finden, dass Ihren Bedürfnissen entspricht. Daher kommt es vor dem Kauf auch darauf an, die wichtigsten Kaufkriterien zu kennen und diese anschließend zu prüfen.
Als wichtige Eigenschaften bei Feuchtigkeitsmessgerät haben sich herausgestellt:
– Den Messbereich kennen
– Achten Sie auf die Eindringtiefe
– Die Stromversorgung und weitere Funktionen
Den Messbereich kennen
Der Messbereich spielt eine bedeutsame Rolle und sollte daher beachtetet werden. Die Modelle zeigen die Feuchtigkeit in Prozent und Digits. Viele Modelle aus dem Vergleich messen den Strom und geben diese auf einfache Art und Weise wieder. Im Übrigen: Ein Digit ist in der Maßeinheit Volt 0,1. Viele Modelle geben den Wert allerdings auch in Prozent an.
Die sogenannte Digit Messung ist vor allem für Profis zu empfehlen. Diese Wandprüfung kann vor einer angestrebten, kostspieligen Calciumcarbonid-Messung erfolgen. Um einheitliche und genaue Messergebnisse zu erhalten, wird die Calciumcarbonid-Methode vor allem bei der Bildung von Schimmelsporen an den Wänden angewandt.
Achten Sie auf die Eindringtiefe
Um die Holzfeuchte zu bestimmen, muss auf die Eindringtiefe geachtet werden. Sie gibt an, wie tief die Sensoren in das Holz eindringen müssen. Die Eindringtiefen bei unserem Feuchtigkeitsmessgeräte-Vergleich schwankt dabei zwischen 1- 40 mm. Die Ergebnisse werden dabei deutlich genauer, wenn die Sensoren tiefer in das Holz eindringen müssen.

Die Stromversorgung und weitere Funktionen
Einen relativ großen Unterschied stellt die Stromversorgung dar. Eine 9-Volt- Blockbatterie ist bei dem besten Feuchtigkeitsmessgerät in Benutzung. Überhaupt setzen die meisten Marken-Geräteauf eine Stromversorgung mit den 9-Volt Blöcken. Das Ganze wird noch einfacher, wenn die Hersteller sogar normale AAA-Batterien einsetzen, die in den meisten Haushalten ohnehin verfügbar sind.
Über viele weitere hilfreiche Funktionen verfügen die meisten Modelle. Dabei wäre zum Beispiel die Anzeige der Minimal- und Maximalwerte zu nennen. Diese ist besonders bei deiner Wandmessung zu erwähnen, wenn zum Beispiel ein Leck im Heizungsrohr vermutet wird. Mit dieser Funktion finden Sie spielend leicht die Stelle, die die höchste Feuchtigkeit aufweist Die besten getesteten Modelle verfügen über eine solche Funktion.
Eine Hold-Funktion haben viele Modelle im Vergleich.
Die Hold-Funktion dient zum Halten von Messwerten, das ist besonders hilfreich, wenn Sie aufgestapeltes Brennholz messen wollen. Meistens müssen Sie sich dabei etwas verrenken und der Wert wird länger gehalten, so können Sie in Ruhe ablesen.
Beleuchtete Displays sind besonders in dunklen Kellern oder Dachkammern ein hilfreiches Feature Die Gewichtung sollte dabei, aber nicht zu hoch angesetzt werden.

Feuchtigkeitsmessgerät: Die besten Hersteller und Marken
Ehe Sie sich ein bestimmtes Modell kaufen, sollten Sie zunächst einmal die Hersteller vergleichen und sich mit deren Vorzügen beschäftigen.
Die besten Hersteller aus dem Vergleich sind:
– Trotec
– PCE
– Stihl
Trotec: Stabile Qualität und eine einfache Handhabung überzeugen
Die Produkte von Trotec überzeugen im Vergleich am ehesten und das nicht nur mit einer sehr guten Qualität. Allen voran die Verarbeitung ist auf einem absoluten Top Niveau und auch das Preis-Leistungsverhältnis ist durchaus kundenfreundlich gestaltet. Die Modelle haben einen sehr guten Messbereich, eine hervorragende Stromversorgung und ein super modernes Display, dass auch noch beleuchtet ist. Die Modelle sind stabil verarbeitet und schalten sich aufgrund einer neuen Technologie bereits nach 3 Minuten automatisch ab.
PCE: Hervorragender Messbereich und eine stabile Qualität
Die Feuchtigkeitsmessgeräte von PCE überzeugen durch eine stabile Verarbeitung, einer einfachen Handhabung und einer exzellenten Eindringtiefe. Das Display bietet eine Hold Funktion, eine gute Anzeigefläche und die Produkte sind einfach zu handhaben. Bei diesen Modellen von PCE handelt es sich sogar um Messgeräte, die einen Metall-Sphäroid Sensoren besitzen.
Stihl: Einfache Handhabung und eine gute Qualität
Die Produkte von Stihl, einem der renommiertesten Hersteller in der gesamten Branche, sind auf einem qualitativ guten Niveau. Allen voran die Verarbeitung ist gelungen und die Produkte bestechen durch Langlebigkeit, kompakten Maßen und einer einfachen Handhabung.
Feuchtigkeitsmessgerät: Was sind die Einsatzfelder?
Mit einem Feuchtigkeitsmessgerät können Sie Holz und andere Materialien auf Feuchtigkeit testen. Die Produkte bestechen durch hohe Qualität, können Ihnen den Arbeitsalltag enorm erleichtern und sind vielseitig einsetzbar. Allen voran die schnelle und unproblematische Bedienung ist ein Vorteil von den Messgeräten. Diese speziellen Modelle können Sie von unterschiedlichen Herstellern kaufen. Sollte es zu einer Schimmelbildung bei den von Ihnen verwendeten Materialien kommen, so dient die Messung als Indikator.
Fazit zum Thema Feuchtigkeitsmessgerät
Ein Vergleich kann Ihnen helfen, das passende Feuchtigkeitsmessgerät zu finden. Die Qualität im Vergleich schwankt von Hersteller zu Hersteller und daher sollten Sie die wichtigsten Kaufkriterien und die Vorzüge der Hersteller kennen. Bereits vor dem Kauf sollten Sie für sich entscheiden, welches Kriterien Ihnen am wichtigsten sind. Besonders der Messbereich, die Eindringtiefe und die Stromversorgung sind wichtige Faktoren, auf die Sie vor dem Kauf achten sollten. Als beste Hersteller haben sich die Marken Trotec, PCE und Stihl herausgestellt. Diese Unternehmen wussten die Kriterien am besten umzusetzen. Nutzen Sie unseren Vergleich und finden Sie auf einfache Art und Weise, den für Ihren Bedarf perfekten Hersteller und das optimale Produkt.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: