Energiemessgerät

 In Messtechnik
Abbildung
Vergleichssieger
ELV Energy Master Profi Energiekosten-Messgerät
ELV Energy Master Basic Energiekosten-Messgerät
revolt Funk-Energiekosten-Messgerät mit mobilem Empfangsteil
Unsere Empfehlung
Brennenstuhl Energiemessgerät Primera-Line PM 231 E silber, 1506600
Technoline Cost Control Energiekostenmessgerät weiß
ModellELV Energy Master Profi Energiekosten-Messgerät*ELV Energy Master Basic Energiekosten-Messgerät*revolt Funk-Energiekosten-Messgerät mit mobilem Empfangsteil*Brennenstuhl Energiemessgerät Primera-Line PM 231 E silber, 1506600*Technoline Cost Control Energiekostenmessgerät weiß*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,1Gut
Kundenbewertung
42 Bewertungen*

109 Bewertungen*

24 Bewertungen*

357 Bewertungen*

483 Bewertungen*
HerstellerELVELVrevoltBrennenstuhlTechnotrade
Messbereich0,1 - 3.680 Watt 0,1 - 3.680 Watt 0,1 - 3.680 Watt 0,2 - 3.680 Watt 4,0 - 3.600 Watt
MessgenauigkeitSehr genaugenauSehr genauSehr genaurecht genau
EnergieverbrauchAnzeige in kWhAnzeige in kWhAnzeige in kWhAnzeige in kWhkeine Anzeige
Kostenwerden errechnet werden errechnet werden errechnet werden errechnet werden errechnet
Display%customfield_display% %customfield_display% %customfield_display% %customfield_display% %customfield_display%
Vorteile
  • Beleuch­tetes Dis­play
  • Prog­no­se­be­rech­nung
  • Beleuch­tetes Dis­play
  • Prog­no­se­be­rech­nung
  • Mobiles Dis­play
  • Funk­mess­ge­räte zusätz­lich ansch­ließbar
  • Prog­no­se­be­rech­nung
  • Kin­der­si­che­rung
  • Prog­no­se­be­rech­nung
  • Aus­führ­liche Anlei­tung
Nachteile
  • Bedienung nicht selbsterklärend
  • Beschreibung recht kompliziert
  • Bedienungsanleitung eher schlecht
  • Lesbarkeit des Displays nicht so gut
  • Kein Aus-Schalter, läuft bis Batterie alle ist
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *

Das Wichtigste in Kürze über Energiemessgeräte

Sie sind ein Sparfuchs? Achten Sie auf Ihren Stromverbrauch? Dann benötigen Sie ein Energiemessgerät. Diese Geräte sehen optisch aus wie Zeitschaltuhren. Sie ermitteln den Verbrauch von Geräten im Standby-Betrieb und wenn sie laufen. Sie können so den Verbrauch Ihrer Waschmaschine heraus finden und vieles mehr. Es gibt viele Geräte im Haushalt, bei denen sich ein Nachschauen lohnt. Sie können mit dem Energiemessgerät sehen wie hoch der Verbrauch bei vermeintlich ausgeschalteten Geräten ist.

Ein Energiemessgerät funktioniert sehr einfach. Auf dem Gerät selbst befindet sich ein Display. Darauf können Sie den Verbrauch aller Geräte ablesen, die Sie ausgeschaltet haben. Bedenken Sie bitte, dass jedes Gerät solange es am Stromnetz angeschlossen ist, etwas Energie verbraucht. Handelt es sich dabei um mehrere Geräte, dann ist der Verbrauch sogar immens.

Ihr Receiver im Wohnzimmer verbraucht Strom und natürlich jedes weitere elektrische Gerät. Ziehen Sie den Stecker nach der Verwendung kann es bei manchen Geräten zu einem Kurzschluss kommen. Viele Geräte aber wie Waschmaschine, Kaffeemaschine und Küchenmaschine können immer nach der Benutzung vom Stromnetz getrennt werden. Sie werden sich wundern, wie gut diese Maßnahme sich auszahlt. Wenn Sie also auch Geld einsparen möchten bei Ihrem Energieversorger, sollten Sie die Geräte, die Sie nicht benötigen ausstöpseln.

Worauf Sie beim Energiemessgerät kaufen, achten sollten:

Die Geräte an sich sind nur sehr klein und messen den Verbrauch in der Regel zuverlässig und genau. Sie dürfen sich also daran orientieren und das Gerät jederzeit verwenden. Sie können es auch dauerhaft in einer Steckdose belassen. Worauf Sie sonst noch achten sollten, erfahren Sie jetzt hier:

Größe
Modell
Aussehen
Verarbeitung

Größe

Die Messgeräte sind in der Regel recht klein gehalten. Sie findenMessgeräte, die ca. 10 cm hoch sind und gerade einmal 5 cm breit. Die Tiefe ist auch nur sehr gering und liegt bei ungefähr 4 cm. So stört das Gerät bei den meisten Haushaltsgeräten auch nicht.

Modell

Die meisten Geräte sehen nicht nur gleich aus, sondern haben auch sehr ähnliche Funktionen. Sie können die Funktionen per Knopfdruck ansteuern. Da viele der Energiemessgeräte sehr viele Funktionen mit bringen, sollten Sie sich auf jeden Fall die Bedienungsanleitung durchlesen. Diese ist aufschlussreich und wird Ihnen erlauben mit dem Energiemessgerät zu arbeiten.

Aussehen

Sie werden sehen, dass die einzelnen Modelle sich sehr ähnlich sehen. Die Geräte sind mit einem LCD Display verfügbar. Darauf können Sie den Verbrauch ablesen und Ihre Schlüsse daraus ziehen.

Verarbeitung

Die Energiemessgeräte sollten immer hochwertig verarbeitet sein. Sie können nur mit einem Gerät arbeiten, das einwandfrei funktioniert. Lesen Sie sich auf jeden Fall vor dem Kauf die Bewertungen anderer Käufer durch. Darin können Sie sehen, wie tauglich das jeweilige Gerät ist.

Hersteller von Energiemessgeräten

Jetzt möchten wir Ihnen an dieser Stelle noch ein paar bekannte Hersteller für Energiemessgeräte vorstellen. Sie werden sicher den einen oder anderen Hersteller kennen. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie unserem Urteil vertrauen.

CSL Computer

CSL Computer konnte sich in den letzten Jahren immer besser etablieren und kann auch mit einem hochwertigen Energiemessgerät glänzen. Sie bekommen ein Gerät, das günstig ist und gut funktioniert. Das Gerät selbst hat nicht viele Funktionen und ist somit auch für einen Laien perfekt.

Brennenstuhl

Als Energiemessgeräte eingeführt worden sind, waren sie fast unbezahlbar. Dass dies mittlerweile nicht mehr der Fall ist, beweist das Gerät von Brennenstuhl. Das Gerät funktioniert recht zuverlässig und wird Sie nicht enttäuschen. Sie können die wenigen Knöpfe gut bedienen und können von den Vorteilen dieses Gerätes nur profitieren. Mit dem Energiemessgerät dieses Herstellers können Sie sämtliche Geräte in Ihrem Haushalt überprüfen.

LogiLink

Sie möchten nicht viel Geld für ein Energiemessgerät ausgeben, aber dennoch ein modernes Gerät haben? Das Energiemessgerät vom Hersteller LogiLink wird Sie nicht enttäuschen. Sie können sich auf ein Allzeit bereites Messgerät freuen, das sich leicht bedienen lässt. Sie können eine Hochrechnung des Energieverbrauches anzeigen lassen. Der Hersteller LogiLink wird Ihnen beim sparen von Energiekosten helfen.

Verwendung von Energiemessgeräten

Die Verwendung von Energiemessgeräte fällt recht leicht. Um die Messung durchzuführen ist es erforderlich, das Gerät in die Steckdose zu stecken. Anschließend können Sie Ihr Gerät einstecken und zwar in das Gerät selbst. Das Gerät wird auf Tastendruck arbeiten und Ihnen den Verbrauch anzeigen. Bereits nach kurzer Zeit wissen Sie genau, welcher Verbrauch, von den jeweiligen Geräten ausgeht, obwohl sie eigentlich ausgeschaltet sind.

Sind Sie Elektriker? Dann sollten Sie auf jeden Fall ein solches Gerät bei sich tragen. Sie können so Ihrer Kundschaft schnell erklären, ob der Energieverbrauch zu hoch ist.

Wenn Sie ein gutes Energiemessgerät gefunden haben, können Sie damit beginnen Strom zu sparen. Das gelingt Ihnen ganz sicher recht einfach. Sie müssen nur die Geräte ausstecken und schon können Sie sparen.

Fazit zu Energiemessgeräten

Viele Leute können es gar nicht glauben, dass man Strom verbraucht, obwohl ein Gerät ausgeschaltet ist. Es gibt aber dann auch noch die Skeptiker, die versuchen andere zu überzeugen. Sie können mit einem guten und zuverlässigen Energiemessgerät endlich anfangen Strom zu sparen. Sie werden sehen, dass es sich am Ende des Jahres rentieren wird.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: