Einbeinstativ

 In Kamera-Zubehör
Abbildung
Vergleichssieger
SIRUI P-326 Einbeinstativ
Mantona Einbeinstativ Pro ONE 165C
Manfrotto MMXPROC4
Sirui P-306 Einbeinstativ
Unsere Empfehlung
AmazonBasics Einbeinstativ, 170 cm
ModellSIRUI P-326 Einbeinstativ*Mantona Einbeinstativ Pro ONE 165C*Manfrotto MMXPROC4*Sirui P-306 Einbeinstativ*AmazonBasics Einbeinstativ, 170 cm*
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Kundenbewertung
118 Bewertungen*

15 Bewertungen*

4 Bewertungen*

118 Bewertungen*

939 Bewertungen*
HerstellerSiruiMantonaManfrottoSiruiAmazonBasics
MaterialCarbon stabil und hoch­wertig Carbon stabil und hoch­wertig Carbon stabil und hoch­wertig Alu­mi­nium robust und leicht Alu­mi­nium robust und leicht
max. Arbeitshöhe1,55 m1,44 m | 1,65 m164 cm1,55 m1,70 m
Packmaß38 cm 44 cm 42 cm 38 cm 54,5 cm
Tragfähigkeitca. 10 kg ca. 16 kg 7 kg ca. 8 kg ca. 3 kg
Stativtasche inklusiveJa Nein Nein Ja Ja
Vorteile
  • Gum­mifuß mit Metall-Dorn
  • Kompass
  • Kara­bin­er­haken
  • Gum­mifuß
  • Sch­nell­k­lemm-Ver­schrau­bung
  • Gum­mifuß
  • Sch­nell­ver­schlüsse
  • Gum­mifuß mit Metall-Dorn
  • Kompass
  • Kara­bin­er­haken
  • Gum­mifuß mit Metall-Dorn
  • Was­ser­waage
Nachteile
  • Glieder lassen sich komplett rausnehmen
  • keine Angaben
  • keine Angaben
  • kann normales Stativ leider nicht ersetzen
  • das Stativ ist günstig verarbeitet
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
SIRUI P-326 Einbeinstativ

118 Bewertungen*
€ 99,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Manfrotto MMXPROC4

4 Bewertungen*
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sirui P-306 Einbeinstativ

118 Bewertungen*
€ 59,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
AmazonBasics Einbeinstativ, 170 cm

939 Bewertungen*
€ 16,88
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze:

Besondere Momente in einer hervorragenden Bildqualität festzuhalten, ist mit einem Einbeinstativ sehr leicht möglich. Dabei können beinahe alle Geräte leicht auf einem Einbeinstativ genutzt werden. Vollkommen wackelfrei und mit einer hohen Belichtungszeit lassen sich somit erstklassige Aufnahmen kreieren, die an Professionalität nichts übrig lassen.
Gerade als Reisestativ eignen sich die Monopods hervorragend. Sie lassen sich schnell zusammenklappen und haben ein geringes Eigengewicht und ein sehr geringes Packmaß. Hierdurch passen diese Stative in jede Tasche und sind immer einsatzbereit. Somit sind Sie mit diesem Stativ immer flexibel unterwegs und können es überall leicht nutzen.
Die modernen Einbeinstative lassen sich überaus einfach handhaben und sind auch im Preis attraktiv. Aus diesem Grund eignen sich diese Stative auch sehr gut für Hobbyfotografen. Mit nur wenigen Handgriffen ist das Stativ einsatzbereit und auch genau schnell wieder kompakt zusammengeschoben und verpackt.

Worauf achten beim Kauf?Einbeinstativ

Für den Kauf eines Einbeinstativs gibt es viele Kaufkriterien, auf die Sie achten sollten, damit Sie auch das für Sie passende Stativ erwerben. Um Ihnen eine Übersicht der wichtigsten Kriterien an die Hand zu geben, finden Sie nachfolgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Kriterien, die Sie beim Kauf beachten sollten:

– leichtes Gewicht
– maximale Ausziehhöhe
– geringes Packmaß
– Wasserwaage
– Kugelgelenkkopf
– Gummifüße und Spikes

Für einen angenehmen Transport sollte das Stativ leicht sein. So können Sie Ihr Stativ immer leicht verstauen und unkompliziert mitnehmen. Gerade auf Reisen macht sich ein leichtes Stativgewicht positiv bemerkbar. Aber auch unterwegs oder auf Ausflügen ist ein leichtes Gewicht vorteilhaft. Carbonstative sind überaus leicht, aber auch Stative aus Aluminium sind leicht im Gewicht. Aluminium ist korrosionssicher und darüber hinaus sehr robust und stabil. Carbonstative haben einen deutlich höheren Preis im Vergleich zu Aluminiumstativen.

Weiterhin sollten Sie auf die maximale Ausfahrhöhe des Stativs achten. Gerade um eine gute Aufnahme zu machen, wirkt es sich immer positiv aus, wenn Sie sich hierbei nicht bücken müssen, sondern aufrecht fotografieren können. Insgesamt sollte das Packmaß des Stativs allerdings so gering wie möglich sein, damit Sie Ihr Stativ in jeder Tasche leicht unterbringen können.
Ein perfektes Stativ hat die geeignete Stativgewindegröße und einen verstellbaren Stativkopf. So müssen Sie bei Nutzung die Kamera lediglich auf das Stativgewinde aufschrauben. Einen zusätzlichen Adapter benötigen Sie dann nicht. Weiterhin sollten Sie beim Kauf auf eine Wasserwaage im Stativ achten, damit Sie eine perfekte Ausrichtung erzielen. Mit einem Kugelgelenkkopf können Sie in mehreren Richtungen schnell und effizient Aufnahmen machen.

Ihr neues Stativ sollte stets standfest sein. Hierzu sind Gummifüße oder Spikes bisweilen sehr wichtig. Im Lieferumfang sollten diese Zubehörteile enthalten sein, damit Sie bei jedem Untergrund leicht Aufnahmen machen können. So erzielen Sie mit Leichtigkeit eine stabile Grundlage für Ihre Aufnahmen.

Hersteller und Marken:

Passende Einbeinstative werden von vielen Marken und Herstellern angeboten. Hierbei allerdings eine gute Übersicht zu bekommen, ist nicht immer einfach. Anbei finden Sie einige sehr empfehlenswerte Marken und Hersteller, die sich durch ihre Verarbeitungsqualität und Zuverlässigkeit auszeichnen. Dabei lassen sich die Stative sehr leicht bedienen und haben eine lange Lebensdauer.

Manfrotto

Der Hersteller Manfrotto überzeugt durch seine verwendeten Qualitätsmaterialien. Hierdurch sind die Stative überaus stabil und langlebig. Sie lassen sich leicht bedienen und bieten stets einen einfachen Aufbau. Mit einem geringen Packmaß und einem niedrigen Gewicht eignen sich diese Stative perfekt für unterwegs.

Sirui

Stative von der Marke sind bekannt für ihre robuste Bauweise. Diese Stative ermöglichen Ihnen Aufnahmen, die vollkommen wackelfrei sind. Darüber hinaus können Sie mit diesen Stativen von einer wesentlich längeren Belichtungszeit profitieren. Die Stative von Sirui sind hochwertig verarbeitet und lassen sich leicht handhaben. Sie haben darüber hinaus ein leichtes Gewicht und passen in jede Tasche.

Hama

Der Hersteller Hama kann mit einer solide Bauart und einem überaus guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Dabei lassen sich die Stative leicht betätigen. Kinderleicht lassen sich die Stative über den Teleskopmechanismus ein- und ausfahren. Dabei haben die Hama Stative ein leichtes Eigengewicht und ein geringes Packmaß. Unterwegs sind diese Stative ideal.

Produkt- und Verwendungsarten

Die Nutzung eines Einbeinstativs ist überaus einfach. Hierzu ziehen Sie das Stativ einfach aus. Für gelungene Aufnahmen ist die Standfestigkeit des Stativs entscheidend. Hierzu muss der Fuß des Stativs einen perfekten Halt am Boden haben. Wenn Sie Ihr Stativ aufgestellt haben, dann können Sie einfach die Kamera aufschrauben. Für einen noch leichteren Aufbau empfiehlt sich eine Schnellwechselplatte. Hierauf müssen Sie Ihre Kamera lediglich aufstecken.

Sehr sinnvoll ist der Einsatz eines Einbeinstativs, wenn Sie eine längere Belichtungszeit für Ihre Aufnahmen benötigen. Gerade bei Sport- oder Naturaufnahmen ist dies notwendig. Auch bei Nachtaufnahmen sind längere Belichtungszeiten notwendig, um eine Schärfe bei den Aufnahmen erreichen zu können.

Fazit Einbeinstativ

Einbeinstative sind praktisch und können vielseitig eingesetzt werden. Insbesondere wenn die Belichtungszeit erhöht werden soll, ist ein Stativ unverzichtbar. Unterwegs eignen sich die Einbeinstative sehr, weil sie ein geringes Packmaß haben und leicht sind. Zudem gelingen Ihnen mit diesen Stativen wackelfreie Aufnahmen. Dabei lassen sich die Stative kinderleicht aufbauen und am Boden standsicher aufstellen. Ebenso einfach lassen sich die Stative auch wieder zusammenschieben und für den Transport verpacken.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: