Einbaukühlschrank

 In Kühlgeräte
Abbildung
Vergleichssieger
Siemens iQ500 KI42LAF40 Einbau-Kühlschrank
Unsere Empfehlung
Beko LBI 3002 F Einbau-Kühlschrank
AEG SANTO SKS98800S2 Mini-Kühlschrank
Bosch KIR21AF30 Serie 6 Einbau-Kühlschrank
Gorenje RBI4092AW Einbau-Kühlschrank
ModellSiemens iQ500 KI42LAF40 Einbau-Kühlschrank*Beko LBI 3002 F Einbau-Kühlschrank*AEG SANTO SKS98800S2 Mini-Kühlschrank*Bosch KIR21AF30 Serie 6 Einbau-Kühlschrank*Gorenje RBI4092AW Einbau-Kühlschrank*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung2,2Gut
Bewertung2,3Gut
Kundenbewertung
20 Bewertungen*

14 Bewertungen*

7 Bewertungen*

44 Bewertungen*

33 Bewertungen*
HerstellerSiemensBEKOAEGBoschGorenje
Stromverbrauch pro JahrA+++ ; 114 kWhA++ ; 115 kWhA+++ ; 57 kWhA++ ; 97 kWhA++ ; 150 kWh
Maße (BxTxH)56 x 55 x 122,5 cm54,3 x 54,5 x 177,1 cm56 x 54,9 x 87,3 cm54,5 x 55,8 x 87,457 x 55 x 88 cm
Nutzinhalt Kühlen180 l310 l141 l145 l114 l
Nutzinhalt Gefrieren15 lnicht vorhandennicht vorhandennicht vorhanden17 l
wechselbarer TüranschlagJaJaJaJaJa
Vorteile
  • Ein­fache Bedi­e­nung durch Dis­play mit Touch­sc­reen
  • Sehr leise im Betrieb
  • Sehr viel Platz
  • Solide Kon­struk­tion
  • Ein­fache Mon­tage
  • Ein­fache Bedi­e­nung durch Dis­play mit Touch­sc­reen
  • Solide Kon­struk­tion
  • Sehr leise im Betrieb
  • Leise im Betrieb
  • Güns­tiger Preis
Nachteile
  • Einbauanleitung nicht optimal
  • Einbau etwas komplizierter
  • Innenraumaufteilung nicht optimal, wenig Stellraum
  • Einbauanleitung nicht gut
  • Recht hoher Stromverbrauch
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
Siemens iQ500 KI42LAF40 Einbau-Kühlschrank

20 Bewertungen*
EUR 949,00
€ 528,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Beko LBI 3002 F Einbau-Kühlschrank

14 Bewertungen*
EUR 579,00
€ 388,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
AEG SANTO SKS98800S2 Mini-Kühlschrank

7 Bewertungen*
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bosch KIR21AF30 Serie 6 Einbau-Kühlschrank

44 Bewertungen*
EUR 649,00
€ 359,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

Bei Kühlschränken haben die Kunden die Qual der Wahl. Zunächst können Sie zwischen einem herkömmlichen Kühlschrank und einem Einbaukühlschrank wählen. Der direkte Vergleich gibt Aufschluss darüber, ob sich der Kauf lohnt. Wenn Sie einen Einbaukühlschrank erwerben möchten, sollten Sie überlegen, welchen Standort er hat.

Wenn der Kühlschrank in der Küche platziert wird, bietet sich der Kauf eines Einbaukühlschranks an. Denn dieser tritt nicht in Erscheinung. Ein Einbaukühlschrank verfügt nicht über eine farbige Front und ist meist schlicht in weiß gehalten. Er bleibt hinter der Fassade der Küche verborgen.

Weitere Auswahlkriterien sind Stromverbrauch, Gewicht sowie Größe. Überdies sollten Sie sich überlegen, ob Sie ein Gefrierfach benötigen.

Was sollten Sie beachten, wenn Sie einen Einbaukühlschrank erwerben möchten?Einbaukühlschrank

Mit oder ohne Gefrierfach

Einbaukühlschränke sind mit oder ohne Gefrierfach erhältlich. Falls Sie bereits einen Gefrierschrank besitzen, können Sie getrost auf ein Gefrierfach verzichten. Somit haben Sie mehr Platz zum Verstauen von Nahrungsmitteln. Falls Sie jedoch bereits etwas betagter sind, sollten Sie trotz Gefrierschrank nicht auf ein Gefrierfach verzichten. Denn ein integriertes Gefrierfach bewahrt Sie vor ständigen Gängen in den Keller. Gerade wenn man nicht mehr allzu gut zu Fuß ist, ist ein integriertes Gefrierfach von Vorteil. Falls Sie in einem Single-Haushalt leben, sollten Sie auf ein integriertes Gefrierfach nicht verzichten. Denn um kleinere Mahlzeiten, Eis oder eine Tiefkühlpizza einzufrieren, genügt dies vollkommen.

Auf die Größe und das Gewicht kommt es an

Wenn Sie einen Einbaukühlschrank erwerben, sollten Sie die Größe als Kriterium wählen. Hierbei sollten Sie überlegen, für wie viel Personen der Kühlschrank dienen soll. Einem Single-Haushalt genügt ein deutlich kleinerer Einbaukühlschrank als einer Großfamilie. Allerdings sollten Sie vor dem Kauf schauen, in welcher Größe ein Einbaukühlschrank in Ihre Küche passt. Denn ist ohnehin nur ein kleiner Kühlschrank möglich, empfiehlt es sich, auf ein Gefrierfach zu verzichten. Denn somit geht wichtiger Stauraum für Lebensmittel verloren. Weiterhin sollte der Kühlschrank auch nicht zu schwer sein. Falls Ihre Küche mit PVC-Boden ausgestattet ist, wird dieser sonst in Mitleidenschaft gezogen.

Energie sparen

Da ein Einbau Kühlschrank 24 Stunden am Tag betrieben wird, ist der Stromverbrauch ein wichtiger Faktor. Der Test stellt dar, welcher Kühlschrank am wenigsten Energie verbraucht. Sie sollten darauf achten, dass der Kühlschrank Energieeffizienzklasse A+++ aufweist. Energieeffizienzklasse A++ wäre unter Umständen ebenfalls noch vertretbar. Wenn Sie einen Einbaukühlschrank erstehen, muss dieser nicht immer teuer sein. Auch günstigere Modelle verfügen über einen guten Energiesparmodus. Der Test schafft Klarheit darüber, welche Kühlschränke tatsächlich energiesparend sind.

Hersteller und Marken

Gorenje

Der slowenische Hersteller Gorenje hat sich mittlerweile am Markt etabliert. Er hat im Vergleich gut abgeschnitten. Ein Pluspunkt dieses Herstellers ist es, dass er günstig im Ausland produziert. Die Produktion ist allerdings qualitativ sehr hochwertig, sofern Ihnen die Standards genügen. Die Kühlschränke verfügen lediglich über einen wechselbaren Türanschlag. Abtauautomatik sowie Türalarm sind nicht vorhanden. Diese Einbaukühlschränke sind mit sowie ohne Gefrierfach erhältlich. Außerdem verfügen sie über Energieeffizienzklasse A+++. Somit sind sie äußerst energiesparend.

Beko

Ein weiterer bekannter Hersteller ist die Marke Beko. Auch diese Kühlschränke haben im Test gut abgeschnitten. Sie sind ebenfalls sehr energiesparend und haben eine lange Lebensdauer. Sie sind mittlerweile mit der Energieeffizienzklasse A+++ ausgestattet. Variable Glasablagen, transparenter Gemüsebehälter, Eier- sowie Türablage zählen zu den Standards. Weiterhin sind die Kühlschränke mit diversen Zusatzfunktionen ausgestattet. So verfügen sie über Abtauautomatik und wechselbarer Türanschlag. Auf den Türalarm lässt Beko noch warten.

Siemens

Siemens ist auf dem Elektronikmarkt ebenfalls ein bekannter Hersteller. Dieser stellt seine Produkte qualitativ hochwertig her. Allerdings haben diese auch ihren Preis. Dies ist ein deutliches Manko. Andere Hersteller produzieren nicht schlechter, dafür aber günstiger. Wer wenig Geld investieren möchte, sollte von Siemens besser keinen Einbaukühlschrank erstehen. Allerdings hat dieser Hersteller auch Vorteile. Und zwar sind die Einbaukühlschränke sehr energiesparend. Überdies sind sie meist mit einem Gefrierfach ausgestattet. Die Ablagen sind transparent und lassen sich verschieden variieren. Die Kühlschränke verfügen über zahlreiche Zusatzfunktionen. Wie beispielsweise Türalarm, wenn die Tür längere Zeit offen steht sowie die Abtauautomatik. Überdies ist der Türanschlag wechselbar.

Produkt- und Verwendungsarten

Bei der Verwendung eines Einbaukühlschranks sollten Sie darauf achten, dass er energiesparend ist. Denn falls der Kühlschrank einen hohen Energieverbrauch hat, wird die Stromrechnung die Grenzen sprengen. Am besten ist die Verwendung eines Einbaukühlschranks mit Energieeffizienzklasse A+++. Schlechtestenfalls ginge auch noch Energieeffizienzklasse A++. Wobei annähernd alle Hersteller energiesparende Kühlschränke produzieren. Überdies sollten Sie darauf achten, dass Sie das Gefrierfach regelmäßig abtauen.

Denn ein vereistes Gefrierfach verbraucht unnötig viel Energie. Ein Gefrierfach lässt sich innerhalb weniger Minuten mit wenig Aufwand enteisen. Gerade deshalb sollten sie dies regelmäßig durchführen. Die Reinigung ist ein weiterer Aspekt. Die herausnehmbaren Elemente sorgen für eine unproblematische Reinigung. So können Sie die Elemente in der Spülmaschine oder Küchenspüle spülen. Sie werden porentief rein und Schimmel hat keine Chance. Überdies können Sie den Kühlschrank von innen mit einem Schwamm und Seifenwasser reinigen. Am besten während Sie das Gefrierfach abtauen, da er so für wenige Minuten außer Betrieb ist.

Weiterhin sollten Sie die Temperatur des Einbaukühlschranks niedrig einstellen. Zwar sollte er angenehm kühlen, allerdings nicht zu extrem. Dies sorgt dafür, dass das Gefrierfach schneller vereist. Außerdem wird die Stromrechnung in die Höhe getrieben. In den höheren Preisklassen werden die Einbaukühlschränke mit einer Abtauautomatik versehen. Somit müssen Sie nie wieder selbst das Gefrierfach enteisen. Der Kühlschrank erledigt dies von selbst.

Wenn Sie also etwas mehr Geld investieren möchten, sollten Sie sich einen derartigen Einbau Kühlschrank zulegen. Beim Vergleich lagen Kühlschränke mit Abtauautomatik vorne an der Spitze.

Fazit

Abschließend ist zu sagen, dass es sich lohnt einen Vergleich durchzuführen. Der Vorteil eines Einbaukühlschranks ist natürlich der geringe Preis im Gegensatz zum herkömmlichen Kühlschrank. Überdies ist er in die Küchenzeile integrierbar und die Optik ist ansprechend. Die Nachteile belaufen sich auf den umständlichen Einbau sowie ein geringeres Fassungsvermögen wegen kleinerer Maße. Soll der Kühlschrank wenig Personen versorgen, ist er in jedem Fall eine Anschaffung wert. Denn er spart Platz und ist günstig. Das kommt vielen Kunden entgegen.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: