DVB-T2-Receiver

 In TV-Empfang
Abbildung
Vergleichssieger
TechniSat Digipal ISIO HD
SCHWAIGER DVB-T2 Receiver
Samsung GX-MB540TL
Humax HD NANO T2
Unsere Empfehlung
Skymaster DTR5000
ModellTechniSat Digipal ISIO HD*SCHWAIGER DVB-T2 Receiver*Samsung GX-MB540TL*Humax HD NANO T2*Skymaster DTR5000*
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Kundenbewertung
414 Bewertungen*

15 Bewertungen*

147 Bewertungen*

50 Bewertungen*

117 Bewertungen*
HerstellerTechniSat Digital GmbHSchwaiger GmbHSamsungHUMAX Digital GmbHSkymaster
Startdauerca. 8 Sekunden 3 Sekunden 1-2 Sekunden ca. 37 Sekunden ca. 5 Sekunden
Maße (B x H x T)21 x 4,5 x 14 cm 21 x 4,5 x 13 cm 16,5 x 2,9 x 14,6 cm 20,6 x 4,2 x 16,9 cm 23,5 x 2,5 x 12,5 cm
Stromverbrauch pro hca. 7 Watt | > 0,5 Watt ca. 6 Watt | > 0,5 Watt ca. 10 Watt | > 0,5 Watt ca. 12 Watt | > 0,5 Watt ca. 6 Watt | > 0,5 Watt
ZubehörHDMI-Kabel (1,50 m) nicht vorhanden Scart-Adapter HDMI-Kabel (1,50 m) nicht vorhanden
Freenet TV connectJa Nein Ja Nein Nein
Vorteile
  • auch in silber erhält­lich
  • klare, gut les­bare Benutzer-Ober­fläche
  • reak­ti­ons­sch­nell
  • 2 USB-Anschlüsse (hinten)
  • Smart-TV-Apps (z.B. Net­flix, YouTube) vor­in­stal­liert
  • klare, gut les­­bare Benutzer-Ober­­fläche
  • 2 USB-Anschlüsse (hinten und an der Seite)
  • reak­ti­ons­sch­nell
  • erwei­terbar mit WLAN-Stick für kabel­lose Internet-Ver­bin­dung (kostet extra)
  • klein und kom­pakt
  • klare, gut les­­bare Benutzer-Ober­­fläche
  • langes Strom­kabel
  • reak­ti­ons­sch­nell
  • nur 1 Fern­be­di­e­nung für TV + Receiver erfor­der­lich
  • mit Antennen-Aus­­­gang für wei­­tere TV-Geräte
  • klare, gut les­­bare Benutzer-Ober­­fläche
  • 2 USB-Anschlüsse (hinten)
  • durch diverse TV-Apps erwei­terbar
  • futu­ris­ti­sches Design
  • flache, über­sicht­liche Fern­be­di­e­nung
  • reak­ti­ons­sch­nell
  • große LED-Anzeige
  • mit Antennen-Aus­gang für wei­tere TV-Geräte
Nachteile
  • Gerät kippt leicht nach oben
  • Gerät wird sehr warm
  • PVR-Funk­tion per Update zubuchbar (kostet extra)
  • keine Auf­nahme-Funk­tion
  • kein Dis­play
  • relativ groß
  • keine Bedi­e­nung am Gerät selbst mög­lich
  • lange Start­dauer
  • keine Internet-Funk­tionen
  • keine Bedi­e­nung am Gerät selbst mög­lich
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
TechniSat Digipal ISIO HD

414 Bewertungen*
EUR 169,99
€ 124,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SCHWAIGER DVB-T2 Receiver

15 Bewertungen*
€ 84,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung GX-MB540TL

147 Bewertungen*
EUR 99,00
€ 38,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Humax HD NANO T2

50 Bewertungen*
€ 110,61
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Skymaster DTR5000

117 Bewertungen*
€ 46,30
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

DVB-T2-Receiver sind seit Ende März 2017 für den digitalen Antennenempfang notwendig. Der Übertragungsstandard DVB-T2 hat den DVB-T-Standard abgelöst und ermöglicht Fernsehempfang in HD-Qualität. DVB-T2 wird bereits in vielen deutschen Städten angeboten. Der Empfang erfolgt über eine Zimmer- oder Dachantenne. Um das Signal im Fernsehen zu empfangen ist allerdings ein DVB-T2-Receiver nötig. Moderne Fernsehgeräte sind bereits mit integriertem Receiver erhältlich. Ein externes Empfangsgerät kann aber auch separat erworben werden.

DVB-T2-Receiver sind von vielen Herstellern erhältlich. Es werden Receiver mit Irdeto-Entschlüsselungs-System von „einfachen“ Receivern unterschieden. Die Irdeto-Entschlüsselung ist für den Empfang der privaten Fernsehsender über Antenne nötig. Die privaten Sender in HD-Empfang werden gegen eine Gebühr entschlüsselt. Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender werden unverschlüsselt übertragen und können per DVB-T2-Receiver empfangen werden.
Receiver für den DVB-T2-Empfang sind mit unterschiedlicher Ausstattung erhältlich. Es gibt Receiver mit Aufnahmefunktion, die einen USB-Anschluss besitzen. Dort können externe Speicher wie beispielsweise ein USB-Stick angeschlossen werden. Vor dem Kauf eines Receivers sollten Sie wissen, welche Variante Sie benötigen. Des Weiteren sollten die Anschlüsse des Receivers mit dem Fernseher kompatibel sein.

Worauf Sie beim Kauf von einem DVB-T2-Receiver achten sollten

Beim Erwerb eines DVB-T2-Receivers sollten folgende Faktoren beachtet werden:

– Verschlüsselungssystem
– Anschlüsse und Funktionen
– Qualität und Updates

  • Verschlüsselungssystem

Das Irdeto-System ist ein „Zugangsberechtigungssystem“. Private Sender werden verschlüsselt übertragen und erst nach einer Gebühr freigeschaltet. Das Verschlüsselungssystem Irdeto wurde nach der niederländischen Firma Irdeto Acess benannt, welche das System herstellte. Wenn Sie private Sender mit einem DVB-T2-Receiver empfangen möchten, ist ein Gerät mit Irdeto-System notwendig.

Die Hersteller der Receiver geben in der Produktbeschreibung an, ob dieses System vorhanden ist. Wenn Ihnen die öffentich-rechtlichen Sender genügen, ist nur ein „einfacher“ Receiver nötig. Hat Ihr Fernseher bereits einen integrierten DVB-T2-Receiver, reicht ein Cl+ Empfangsmodul für die privaten Sender aus. Das Emfpangsmodul wird auch Freenet TV Cl Modul genannt. Es kann in den Cl-Anschluss des TV-Gerätes gegeben werden und sorgt für die Entschlüsselung.

  •  Anschlüsse und Funktionen

Die Receiver für den HD-Empfang werden meist per HDMI-Kabel an ein Empfangsgerät angeschlossen. HDMI-Kabel sind zur digitalen Signalübertragung notwendig. Die Kabel übertragen sowohl Bild- als auch Audiosignale in exzellenter Qualität. In Abhängigkeit vom Receiver-Modell kann auch ein SCART-Anschluss vorhanden sein. Der SCART-Anschluss ist für den Anschluss an ältere TV-Geräte gedacht. Die Bildqualität wird entsprechend runterreguliert. Je nach Bedarf können Sie Geräte mit Zusatzfunktionen wählen. So gibt es Varianten mit USB-Anschluss, die eine TV-Aufnahme ermöglichen. Vor dem Kauf sollten Sie weitere Informationen zu Funktionen und Anschlüssen einholen. Die Gerätekompatibilität zu Ihrem Fernseher ist wichtig.

  • Qualität und Updates

Ein DVB-T2-Receiver sollte technisch auf dem neuesten Stand sein. Das bedeutet, es müssen Softwareupdates des Herstellers beachtet werden. Je nach Modell und Hersteller, erfolgt das Software-Update auf unterschiedliche Weise. Viele Hersteller bieten Online Updates an, die auf einen USB-Stick gezogen werden müssen. Falls der Receiver über einen USB-Anschluss verfügt, kann das Update erfolgen. Eine andere Variante ist das Update über Antenne. Das erfolgt dann meist automatisch und kann im Menü des Receivers eingesehen werden. Beim Kauf eines Receivers sollten Sie zudem auf hochwertige Verarbeitung achten.

Hersteller und Marken

DVB-T2-Receiver sind von vielen Herstellern erhältlich. Folgend Marken bzw. Hersteller werden nachfolgend als Beispiel genannt:

– Xoro
– Technisat
– Thomson

  • Xoro

Unter der Marke Xoro wird innovatives Heim-Entertainment verkauft. Sie erhalten Tablet-PCs, digitale Bilderrahmen, Receiver, Lautsprecher und weitere Artikel von Xoro. Sie haben die Wahl zwischen Satelliten-, Kabel- und DVB-T2-Receivern. Der Vorteil von Xoro liegt in der breit gefächerten Produktpalette. Des Weiteren werden die DVB-T2-Receiver mit Updates versehen. Die Updates müssen Online runtergeladen und auf einem USB-Stick gespeichert werden. Xoro gibt auf der entsprechenden Internetseite die Update-Schritte an.

  • TechniSat

TechniSat entwickelt Produkte im Bereich Unterhaltungs- und Informationselektronik. Das Unternehmen vertreibt Empfangstechnik, Digitalreceiver, Netzwerktechnik und weitere Produktgruppen. Sie haben die Wahl zwischen Kabel-, DVB-T2-, Satelliten- und Combo-Receivern. Die DVB-T2-Receiver von Technisat sind mit vielseitigen Funktionen erhältlich. Sie können beispielsweise ein Modell mit Aufnahmefunktion wählen. Des Weiteren stehen Varianten mit integriertem DAB+ Receiver zur Verfügung. HD-TV-Empfang sowie Empfang digitaler Radiokanäle können mit einer solchen Modellvariante erfolgen.

  • Thomson

Unter der Marke Thomson werden Produkte aus der Unterhaltungselektronik verkauft. Die Marke Thomson gehört zum Konzern Technicolor. Technicolor lizensiert die Marke Thomson an verschiedene Fremdhersteller. Sie erhalten unter dem Markennamen Thomson DVB-T2-Receiver mit vielseitigen Funktionen. So gibt es Varianten mit Irdeto- und USB-Funktion.

Produkt- und Verwendungsarten

DVB-T2-Receiver sind seit Ende März 2017 für den digitalen Antennenempfang von Fernsehsendern notwendig. Der DVB-T2-Standard ermöglicht den Empfang digitaler Fernsehsender in HD-Qualität.

Für den Empfang der privaten Sender ist eine Irdeto-Funktion des Receivers notwendig. Private Sender werden nur gegen eine Gebühr entschlüsselt. Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender werden unverschlüsselt übertragen.

Receiver sollten für HD-Empfang per HDMI-Kabel an den Fernseher angeschlossen werden.

Fazit

Sie benötigen für den TV-Empfang über Antenne einen DVB-T2-Receiver. Die Receiver sind von vielen Herstellern erhältlich. Die Geräte können mit Irdeto-System oder nur für den Empfang öffentlich-rechtlicher Programme gekauft werden.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: