Dread Disease Versicherung – Die besten Anbieter im Vergleich

 In Allgemein

Was ist eine Dread Disease Versicherung?

Des weiteren wird die Dread Disease als Alternative empfohlen, wenn der Abschluss einer BU-Versicherung nicht möglich ist. Ebenfalls ist sie ein Ergänzung zur Unfallversicherung.

Des weiteren wird die Dread Disease als Alternative empfohlen, wenn der Abschluss einer BU-Versicherung nicht möglich ist. Ebenfalls ist sie ein Ergänzung zur Unfallversicherung.

Welche Krankheiten/Vorkommnisse werden mit der Versicherung abgedeckt?

  • alle Arten maligner Tumore (Krebs)
  • Multible Sklerose (MS)
  • Lebererkrankungen
  • Lungenerkrankungen
  • Herz-Kreis-Lauferkrankungen
  • Parkinson-Erkrankung
  • Alzheimer
  • Arthritis
  • ggf. psychische Erkrankungen (meist ausgeschlossen)
  • je nach Leistungsspektrum auch andere schwere, das Leben stark einschränkende Erkrankungen möglich
  • Sonderfälle: Herzinfarkt und Schlaganfall
  • schwere Unfälle und deren Folgen

Je nach Police sind etwa 20 Krankheiten/medizinische Notfälle, sowie Unfälle enthalten.

 

Für wen eignet sich eine Dread Disease Versicherung?

Die DDV stellt vor allem eine Option für diejenigen dar, die aufgrund von erhöhtem gesundheitlichen Risiko keine Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten.
Des weiteren kann diese Art der Kapitallebensversicherung in Erwägung gezogen werden, wenn:

  • genetische Risiken für bestimmte Erkrankungen bestehen
  • bereits Vorerkrankungen bekannt sind
  • ein Unternehmen Fürhungskräfte und Spezialisten absichern möchte (Keyman-Police)

 

Leistung der Dread Disease Versicherung

Die Versicherung zahlt im Falle schwerer Krankheit, Unfall und sonstige, im Vertrag enthaltene, Ernstfälle eine einmalige Summe aus.
Diese kann genutzt werden, um bei Bedarf:

  • Umbauten an Haus/Wohnung für behindertengerechte Nutzung zu finanzieren
  • finanzielle Engpässe zu überbrücken
  • Tilgung kostspieliger Behandlungen
  • sonstige relevante Kosten

 

Wie erfolgt die Leistung genau?

In den meisten Fällen wird nach dem sogenannten Ernstfall-Schutz gehandelt.
Dabei wird vertraglich festgehalten, dass die angesetzte Leistung 6 Monate nach Diagnoseerteilung ausgezahlt wird.
Vorab werden höchstens 5% der festgesetzten Versicherungssumme bei Diagnosevorlage ausgezahlt.

 

Wie hoch ist die Summe der Vorausleistung?

Die erwähnten 5% sind nur eine Möglichkeit, die in der Police erfasst wird.

Des weiteren kann auch eine festgelegte Summe, max. 5.000Eur, ausgezahlt werden.
Oder es wird die Summe der bis dato erfolgten Beiträge ausgeschüttet.

 

Nachteil des Ernstfall-Schutzes

Durch diese vertragliche Festsetzung, wird die Verischerungssumme erst ausgezahlt, wenn ein bestimmter Fortschritt der Erkrankung gegeben ist. Dies kann, je nach Krankheitsverlauf, schon zu spät sein.
Somit ist nicht gewährleistet, dass die Versicherungssumme überhaupt noch zu medizinischer oder pflegetechnischer Versorgung genutzt werden kann oder ob der Versicherungsnehmer im Rahmen der Frist verstirbt.

 

Gesundheitsprüfung

Wie aus der BU-Versicherung bekannt, erfolgt auch zur Ermittlung des Risikos bei der Dread Diesease Versicherung eine Gesundheitsprüfung.
Darin enthalten sind:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Beruf
  • Hobby
  • Vorerkrankungen
  • Lebensweise

Daraus resultierend kann das Risiko an einer der, in der Police, enthaltenen Erkrankungen tatsächlich zu erkranken, eingeschätzt werden.

 

Vorteile der Gesundheitsprüfung bei der Dread Disease Versicherung gegenüber der BU-Versicherung

Führen Vorerkrankungen oder vergangene Therapien im Bereich der Physiologie und Psychologie bei der BU-Versicherung zum Ausschluss, werden diese in der DDV nicht komplett negativ gewertet. Es kann aber, abhängig vom Versicherer zu Risikozuschlägen kommen. Alternativ besteht die Möglichkeit bestimmte Krankheiten aus der Police auszuklammern.

HINWEIS: Wie bei den meisten Versicherungen sollte der Abschluss in jungen Jahren und bei Gesundheit erfolgen. Dies bewirkt eine minimale Risikoeinstufung und erspart erhöhte Betragskosten durch Risikozuschläge.

 

Tarifmerkmale

Eine Dread Disease Versicherung kann mit diversen anderen Schutzleistungen im Bausteinprinzip kombiniert werden.
Diese sind:

  • Todesfallschutz
  • Erwerbsunfähigkeitsschutz
  • Berufsunfähigkeitsschutz
  • Pflegeschutz

 

Sonderstatus Keyman-Versicherung

Die Keyman-, auf deutsch Schlüsselkraft-, Versicherung enthält die Funktionen der DDV. Besonderheit dabei ist, dass nicht die Einzelperson sondern das Unternehmen als Versicherungsnehmer eintritt. Versicherte Person ist dann der „Keyman“ – wichtige Spezialisten und Fachkräfte, die bei Ausfall erhebliche Verluste für das Unternehmen bedeuten.
Dadurch fließt im Leistungsfall die Versicherungssumme ins Unternehmen um entstehende Defizite durch den Personalausfall zu kompensieren.

Keyman-Versicherungen werden von Unternehmen nur dann eingesetzt, wenn der darin versicherte Mitarbeiter fürs Unternehmen unverzichtbar ist.

 

Ist die Dread Disease Versicherung gleichwertig zur BU- oder Erberbsunfähigkeitsversicherung anzusehen?

Besteht die Möglichkeit eine Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, sollte diesen der Vorzug gegeben werden.
Beide zahlen eine monatliche Rate und sichern so über einen langen Zeitraum die Fixkosten ab.
Die Dread Disease Versicherung tritt erst ein, wenn eine Diagnose gestellt und die Erkrankung entsprechend fortgeschritten ist. Die Leistung der Einmalzahlung erfolgt dann unabhängig davon, ob vorab schon finanzielle Schäden durch Arbeitsunfähigkeit eingetreten sind.

 

Worauf ist zu achten, wenn man eine DDV abschließen möchte?

Um unnötige Fallstricke in der Police zu vermeiden sollte vorab auf gewisse Kriterien geachtet werden.

Diese sind:

  • Definitionen der Krankheiten
  • einzuhaltene Wartezeiten
  • Karrenzzeiten

Definitionen der Krankheiten

Besonders bei Krebserkrankungen sollte gründlich nachgelesen werden, welche Formen und Stadien zum Leistungsanspruch führen.
Grundsätzlich werden nur maligne Tumore abgesichert. Gutartige Tumore sind nicht in der Versicherung enthalten.
Da die oft detailierten Auflistungen mit medizinischen Fachbegriffen aufgeführt werden, bitten Sie um leihenhafte Aufschlüsselung – in schriftlicher Form. Mündliche Erläuterungen durch den Vermittler sind selbst oft nur vage und nicht weit genug in der medizinischen Materie stehend.
Durch dein entsprechendes Schriftstück wird ersichtlich, welcher Krankheitsfortschritt dem Leistungsanspruch entspricht.

Selbiges gilt auch für alle weiteren aufgeführten Erkrankungen.
Durch diese Erfassung diverser Stadien und Stufen kann effizienter abgewogen werden, ob die gewählte Versicherung individuell Nutzen bringt oder nicht.

 

Wartezeiten

Bei der Prüfung der Krankheiten wird zudem ersichtlich nach welchem Zeitraum der Erkrankung Anspruch entsteht. So gilt bei Krebs durchschnittlich eine Frist von 6 Monaten, bevor Leistungsanspruch ensteht. Die genauen Wartezeiten variieren von Anbieter zu Anbieter. Selbigses gilt für die diversen beinhalteten Krankheitsbilder.

Karrenzzeiten

Sobald die Diagnose feststeht, kommt eine Karrenzzeit von etwa 14 Tagen bis zu 3 Monaten hinzu. Dies ist abhängig vom Krankheitsbild.
Diese Zeit gilt es zu überleben – auch wenn es makarber klingt. Danach erfolgt die Ausschüttung der Versicherungssumme. Verstirbt der Versicherungsnehmer vor Karrenzzeitablauf wird erfolgt entsprechend keine Zahlung.

Um dies abzusichern, ist eine Verbindung mit einer Sterbe-/Todesfallversicherung anzuraten.

Bietet jedes Versicherungsinstitut Dread Disease Versicherungen an?

Da diese Versicherungsart eher selten in Anspruch genommen wird, gibt es vergleichweise wenige Anbieter.
Momentan gibt es in Deutschland 6 Versicherer, die diese Leistung im Angebot haben.
Diese findet sich zumeinst in der Versicherungssparte für Selbstständige.

  • Canada Life
  • Zurich Life
  • Cadea Life
  • Nürnberger
  • Gothaer
  • die Bayrische

Versicherungsanbieter im Vergleich

Canada Life

Mögliche Versicherungen
  • Schwere Erkrankungen mit Todesfallschutz und automatischer Mitversicherung der Kinder
  • Risiko Lebens Schutz bei Lebenserwartung unter 12Monaten, inklusive Absicherung Kinder
  • Schwere Krankheiten Schutz mit Risiko Lebens Schutz und Absicherung Kinder
  • Risiko Lebens Schutz mit vorgezogener Leistung und automatischer Mitversicherung Kinder
Zusatzoptionen

– Beitragsbefreiung bei Arbeitsunfähigkeit
– planmäßige Erhöhung der Leistungen für den vereinbarten Schutz
– Erwerbsungfähigkeits- udn Pflegeschutz
– Berufsunfähigkeitsschutz bei Erkranungen der Psyche oder der Wirbelsäule

Welche Krankheiten werden abgedeckt?

– Herzinfarkt
– Schlaganfall
– Krebs (ausgenommen bestimmter Arten)
– Bypass-Operationen
– Angioplastie Herz
– Herzklappenoperation
– Kardiomyopathie
– Aortenplastik
– Transplantation von Hauptorganen (Herz, Lunge, Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse)
– Nierenversagen
– Fortgeschrittene Lebererkrankung
– Fortgeschrittene Lungenerkrankung inkl. scheres Emphysem
– chronische Pankreatitis
– Querschnitsslähmung
– Kinderlähmung
– Funktionsverlust von Gliedmaßen
– Multiple Sklerose
– Muskeldystrophie
– Motoneuroerkrankung
– schwere rheumatoide Arthritis
– Abhängigkeit von Dritten Personen vom 18. bis 65. Lebensjahr
– Gutartiger Hirntumor
– bakterielle Meningitis
– fortgeschrittene Alzheimererkrankung vor dem 65. Lebensjahr
– Enzephalitis
– Koma
– fotgeschrittene Parkinson’sche Erkrankung
– schwere Kopfverletzungen
– schwere Verbrennung/Erfrierung/Verätzung
– Taubheit
– Blindheit
– Sprachverlust
– systematischer Lupus erythematodes
– HIV-Infektion durch Bluttransfusion/Folge bestimmter beruflicher Tätigkeit/Infolge eines Übergriffs
– Blutbildungsstörung
– ALS
– Knochenmarkstransplantation
– Erkrankungen des zentralen Nervensystems
– Asbestose
– schwerer Unfall
– Aneurisma Schädel
– Blickparese
– CJK (Creutzfeld-Jacob)
– Mulstisystematrophie

Spezifische Ausklammerung diverser Symptomatiken, Folgebeschwerden/-Erkrankungen und vorzuweisende Diagnosen können den Unterlagen entnommen werden.

Vorteile Canada Life

– spezialisiert auf DDV
– durch Zusatzoptionen sehr gute Schutzgewähr
– hohes Leistungsspektrum
– 44 Erkrankungen abgedeckt

Zurich Life (Eagle Star Krankenschutzbrief)

Mögliche Versicherungen

– Dread Disease mit oder ohne Risikolebensversicherung

Zusatzoptionen

– Erwerbsunfähigkeitsschutz
– Beitragsbefreiung bei Arbeitsunfähigkeit
– Verlängerungsoption mit Gesundheitsprüfung

Welche Krankheiten werden abgedeckt?

– Krebs (augenommen spezifische Arten)
– chronische rheumatoide Arthritis
– Systemischer Lupus erythermatodes
– schwerer Morbus Crohn
– Collitis Ulcerosa
– chronische Pankreatitis
– Herzinfarkt
– Bypass-Operation
– Kardiomyopathie
– Herzstillstand
– Herzfehlerkorrekturen
– Herzklappenoperation
– Aortenprothese
– primäre pulmonalarterielle Hypertonie
– Pulmonararterien-Operation
– Angioplastie Herz
– Transkatheter-Aortenklappentransplantation
– Karottistenose in Kombination Endarteerektomie/Angioplastie
– Schlaganfall
– Parkinson’sche Erkrankung
– Alzheimer Erkrankung und sonstige präsenile Demenz
– Multisystematrophie
– Blickparese
– CJK
– MS
– Erkrankung/Schädigung ZNS
– Kinderlähmung
– Menningitis
– Enzephalitis
– Hirnabszess
– Schädelaneurysma
– Zerebrale arteriovenöse Maldeformation
– Blindheit, hochgradiger Sehverlust
– Schwerhörigkeit/Taubheit
– Sprachverlust
– Extremitätenverlust
– Lähmung
– Verlust der eigenen Lebensführung
– Augenentfernung
– Gliedmaßenverlust (einzeln)
– Gliedmaßenlähmung
– aplastische Anämie
– Asbestose
– HIV-Infektion durch Bluttransfusion/Risikoberuf/Übergriff
– Intensivbehandlung
– Koma
– Leberversagen
– Lungenerkrankungen
– Motoneuron-Krankheit
– Nierenversagen
– Polytrauma infolge Unfall
– Entfernung Lungenflügel
– Knochenmarkstransplantation
– Transplantation großer Organe
– Tramata durch Kopfverletzung
– Verbrennung dritten Grades
– Lobektomie
– Syringomelie oder Syringobulbie

Spezifische Ausklammerung diverser Symptomatiken, Folgebeschwerden/-Erkrankungen und vorzuweisende Diagnosen können den Unterlagen entnommen werden.

Vorteile Egale Star

– Ansprechpartner durch Filiale erreichbar
– hohes Leistungsspektrum
– 66 abgesicherte Erkrankungen

Cardea Life (Cardea Moments)

Mögliche Versicherungen

– DDV mit und ohne Risikolebensversicherung

Zusatzoptionen

– Mitversicherung von Kindern
– Vorsorge-Option für weitere spezifische Absicherung
– Nachversicherungs-Option

Welche Krankheiten werden abgedeckt?

– Herzinfarkt
– Schlaganfall
– Krebs (ausgenommen bestimmter Arten)
– Bypass-Operationen
– Angioplastie Herz
– Herzklappenoperation
– Kardiomyopathie
– Aortenplastik
– Transplantation von Hauptorganen (Herz, Lunge, Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse)
– Nierenversagen
– Fortgeschrittene Lebererkrankung
– Fortgeschrittene Lungenerkrankung inkl. scheres Emphysem
– chronische Pankreatitis
– Querschnitsslähmung
– Kinderlähmung
– Funktionsverlust von Gliedmaßen
– Multiple Sklerose
– Muskeldystrophie
– Motoneuroerkrankung
– schwere rheumatoide Arthritis
– Abhängigkeit von Dritten Personen vom 18. bis 65. Lebensjahr
– Gutartiger Hirntumor
– bakterielle Meningitis
– fortgeschrittene Alzheimererkrankung vor dem 65. Lebensjahr
– Enzephalitis
– Koma
– fotgeschrittene Parkinson’sche Erkrankung
– schwere Kopfverletzungen
– schwere Verbrennung/Erfrierung/Verätzung
– Taubheit
– Blindheit
– Sprachverlust
– systematischer Lupus erythematodes
– HIV-Infektion durch Bluttransfusion/Folge bestimmter beruflicher Tätigkeit/Infolge eines Übergriffs
– Blutbildungsstörung
– ALS
– Knochenmarkstransplantation
– Erkrankungen des zentralen Nervensystems
– Asbestose
– schwerer Unfall
– Aneurisma Schädel
– Blickparese
– CJK (Creutzfeld-Jacob)
– Mulstisystematrophie

Spezifische Ausklammerung diverser Symptomatiken, Folgebeschwerden/-Erkrankungen und vorzuweisende Diagnosen können den Unterlagen entnommen werden.

WICHTIG:

Bei dieser Versicherung genaue Leistungsansprüche sichten. Durch zahlreiche Ausnahmefälle bei den Erkrankungen, kann es trotz Auflitung zur Verweigerung eines Leistungsanspruchs kommen.

Nürnberger

Mögliche Versicherungen

– Comfortschutz
– Premiumschutz

Comfortschutz, umfassende Leistungen

– 50 Erkrankungen abgedeckt
– verwendung des Kaptials frei
– Summen ab 25.000Eur versicherbar
– Teilleistungen möglich bei Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, MS
– Todesfallschutz
– Vorgezogene Todesfallleistung
– Nachversicherungsgarantie
– Kinder bis 18. Geburtstag automatisch mitversichert

Premiumschutz, umfassende Leistungen

– Comfortschutz-Leistungen plus:

– Soforthilfe bis 5.000Eur
– Zweitschutz-Option bei weiterer schwerer Krankheit
– Assistance-Leistungen

Vorteile der Nürnberger

– zwei Schutzpakete zur Wahl
– hohes Leistungsspektrum
– ausgezeichnet von FocusMoney
– Möglichkeit auf Zweitschutz

Gothaer

Mögliche Versicherungen

– Basisabsicherung
– Optionale Zusatzbausteine

WICHTIG:

Kinder sind bis zur Volljärhigkeit automatisch mitversichert.

Basisabsicherung

– Im Todesfall Kapitalauszahlung
– Kapitalauszahlung bei schwerer Krankheit (Schutz umfasst 50 Krankheiten)
– Kombination aus Todesfallschutz und schwerer Krankheit

Zusatzoptionen

– BU-Versicherung
– Invaliditätsabsicherung

Vorteile der Gothaer

– sehr gute Filialfindung zur persönlichen Beratung
– 50 Erkrankungen abgedeckt
– TÜV-Zertifiziert

Die Bayrische (PREMIUM Protect

Mögliche Versicherungen

– Absicherung bei schwerer Krankheit und Todesfall (DDV + Todesfall)

Zusatzoptionen

– Vertragsverlängerung ohne Gesundheitsprüfung
– Schutz bei unverschuldetem Arbeitsplatzverlust und/oder Arbeitsunfähigkeit
– Beitragsdynamik

Vorteile Bayrische

– Abdeckung 38 Krankheiten plus HIV infolge Übergriff/Berufsrisiko/Bluttransfussion
– Mitversicherung der Kinder bis 18. Lebensjahr
– tritt bei Pflegebedürftigkeit Kind ein
– konventionelle Kalkulation

Welches Angebot ist das Richtige bei einer Dread Disease Versicherung?

Wird sich zum Abschluss einer Dread Disease Versicherung entschlossen, sollte bei der Prüfung der Angebote beachtet werden:

– Sind alle persönlich relevanten Krankheiten abgedeckt?
– Wie lange sind Warte- und Karrenzzeiten angesetzt?
– Besteht Schutz im Todesfall?
– Welche Laufzeit besteht/Gibt es Option auf Weiterführung mit/ohne Gesundheitsprüfung?

Recent Posts