DJ-Controller

 In Audio & HiFi
Abbildung
Vergleichssieger
Native Instruments Traktor Kontrol S4 MK2
Unsere Empfehlung
Numark Mixtrack Pro II
Hercules DJ Control Instinct
Numark DJ2GO
Reloop Beatpad 2
ModellNative Instruments Traktor Kontrol S4 MK2*Numark Mixtrack Pro II*Hercules DJ Control Instinct*Numark DJ2GO*Reloop Beatpad 2*
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
13 Bewertungen*

13 Bewertungen*

17 Bewertungen*

21 Bewertungen*

9 Bewertungen*
HerstellerNative InstrumentsinMusic Europe LimitedGuillemotinMusic Europe LimitedReloop
Anzahl Decks4 2 2 2 4
Maße61 x 12,7 x 38,1 cm55,9 x 33 x 10,2 cm26,5 x 18,7 x 4,8 cm43,7 x 12,4 x 2,5 cm41,9 x 32,5 x 4,2 cm
Kompatibilitätkompatibel mit Windows kompatibel mit Apple kompatibel mit Windows kompatibel mit Apple kompatibel mit Windows kompatibel mit Apple kompatibel mit Windows kompatibel mit Apple kompatibel mit Windows kompatibel mit Apple kompatibel mit Android
AusgängeUSB Anschluss 3 3 USB Anschluss 3
eingebaute SoundkarteJa Ja Ja Nein Nein
Vorteile
  • beson­ders viele Funk­tionen
  • intui­tive Bedi­e­nung
  • inte­grierte 1 GB Fest­platte
  • 2 ana­loge Ein­gänge
  • Decks rea­gieren auf Druck
  • Mikro­fon­ein­gang
  • leichte Bedi­e­nung
  • intui­tive Bedi­e­nung
  • kom­­pakt - leicht zu tran­s­­por­­tieren
  • beson­ders geeignet für Ein­s­teiger
  • kom­pakt - leicht zu trans­por­tieren
  • keine Instal­la­tion nötig
  • Jogwheels sehr emp­­fin­d­­lich
  • intui­tive Bedi­e­­nung
Nachteile
  • Preis-Leistungsverhältnis zu hoch
  • Softwareprobleme können aufkommen
  • sehr kleiner Controller
  • Scratch Pads sind empfindlich
  • keine eingebaute Soundkarte
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
Native Instruments Traktor Kontrol S4 MK2

13 Bewertungen*
€ 589,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Numark Mixtrack Pro II

13 Bewertungen*
EUR 179,99
€ 172,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hercules DJ Control Instinct

17 Bewertungen*
€ 99,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Numark DJ2GO

21 Bewertungen*
EUR 59,99
€ 55,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Reloop Beatpad 2

9 Bewertungen*
EUR 499,00
€ 498,98
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze:

Wenn nicht nur die Lichteffekte, sondern auch die Soundkarte zusammenarbeiten, muss es sich um gute Qualität handeln. Diese Qualität kann variieren. Daher sollte immer auf die einzelnen Gerätehersteller geachtet werden. Gerade wenn es um das Mixing geht, können mehr Funktionen immer lohnen.

Dank einfacher Technik, welche aber dennoch Großes bewirken kann, finden Sie sich schnell zurecht. Oft bekommen Sie bei diesen Geräten auch gleich die passende Software mit dazu. Das ist wichtig, wenn bedacht wird, dass diese für das Mixing gebraucht wird.

Mixing kann so einfach sein. Wenn Sie sich schon beim Kauf der Geräte über die Anschlüsse Gedanken machen. Oft handelt es sich um die notwendigsten Anschlüsse, sodass nicht viel Platz verschwendet wird. Selbst ein Kopfhörerausgang darf dann nicht fehlen. Dieser ist für das Abhören wichtig.

Worauf achten beim Kauf?DJ-Controller

Mit dem richtigen Gerät kann für eine einmalige Atmosphäre gesorgt werden. Wenn schon beim Kauf auf Vielseitigkeit geachtet wird, gibt es hinterher mehr Möglichkeiten. Mit einer Plug& Play Technologie ist es dann möglich, Geräte sofort anschließen zu können. Gerade wenn das Gerät vom Notebook erkannt werden soll, ist diese Technologie wichtig. Beim Mixen kommen heute sogeannte Pads zum Einsatz. Je mehr davon verfügbar sind, umso leichter gelingt das Mixen.

  • Beleuchtung

Wenn Sie das Gerät bei Nacht, oder im Dunkeln verwenden, braucht es eine Beleuchtung. Sie können dann auch entscheiden, wie diese Beleuchtung ausfallen soll. Egal ob Blau, Rot, oder gar Bunt, für jeden Geschmack ist das Passende mit dabei. Jede der Funktionen kann farblich untermalt sein.

  • Soundkarte

Damit später auch alles reibungslos funktioniert, ist es wichtig, eine Soundkarte zu verwenden. Diese ist im Idealfall gleich mit eingebaut. Selbst wenn es sich um ein günstiges Gerät handelt, sollte darauf nicht verzichtet werden. Denn erst durch die richtige Soundkarte, können Klänge noch besser wahrgenommen werden.

  • Anschlüsse

Schnell werden Sie feststellen, dass bei den Geräten auch Anschlüsse zur Verfügung stehen. Dabei handelt es sich auch nur um jene Anschlüsse, welche gebraucht werden. Ganz gleich, ob Sie nun den Kopfhörer, oder andere Geräte anschließen möchten. Diese Licht-Sound-Maschinen verfügen über Anschlüsse, welche sich an der Rückseite befinden.

  • Looping und Sampling

Wenn Sie einen perfekten Mix machen möchten, brauchen Sie Looping und Sampling. Diese zwei Funktionen können bei den Übergängen helfen. Aber auch, wenn es darum geht, als Einsteiger Fuß zu fassen. Gerade dann, wenn Sie sich noch nie mit dem Djing befasst haben, gibt es keine bessere Hilfe.

  • Pitch & Crossfader

In der Regel werden auf beiden Seiten Pitchs angeboten. Diese können beim Auflegen helfen, den perfekten Übergang hinzubekommen. Darüber hinaus ist es mit diesen Fadern möglich, die Geschwindigkeit, als auch die Lautstärke zu regeln. Diese sind meist waagrecht und senkrecht angeordnet.

Hersteller und Marken:

Korg

Beim Korg Gerät können Sie Geld sparen. Denn kaum ein Gerät ist so günstig. Es ist auch schlicht, was das Design angeht. Lediglich ein paar blaue LED´s tauchen auf der Oberfläche auf. Diese dienen dann aber auch gleich zur Kontrolle. Damit haben Sie immer alles im Blickfeld. In der Mitte befindet sich eine Art kleines Mischpult. Hierbei ist auch ein LCD-Display. Das macht es leichter, die eingestellten Effekte nachvollziehen zu können. Playtaste, als auch Pause-Tasten sind ebenso vorhanden.

Pioneer

Pioneer gehört zu den führenden Herstellern, wenn es um Dj-Zubehör, oder Geräte geht. Aus diesem Grund ist laut Test, eine solche Marke deutlich teuerer. Allein schon anhand der Plattenteller lässt sich dessen Qualität erahnen. Auch was die Anschlüsse angeht, wurde hierbei nicht gespart. Loops können eingespielt werden, wie auch eine Scratching-Funktion ist möglich. Damit bietet Pioneer all das an, was sich Profi-Dj´s wünschen. Und das bei einem geringen Gewicht von 2.1 kg.

Hercules

Wenn Sie lieber in die Breite gehen möchten, entscheiden Sie sich für Hercules. Dabei geht es darum, ein Gerät einzubauen. Diese Racks, wie sie auch genannt werden, bieten optimalen Komfort beim Spielen an. Das 16:9 Design ist aber nur ein kleiner Vorteil von vielen. Und so können hierbei auch zahlreiche Pads für Effekt und Co. verwendet werden. Gerade wenn Sie die Farbe Blau wünschen, führt kein Weg vorbei. Für die Stromversorgung braucht es ein USB-Kabel, welches mit dabei ist.

Numark

Sie mögen es einfach und dennoch spektakulär. Dann entscheiden Sie sich für Numark. Damit gelingt es, Lichteffekte und Sound miteinander zu verbinden. Dabei handelt es sich um bunt zusammengewürfelte Lichteffeke. Das macht es möglich, aus jeder Party etwas Besonderes entstehen zu lassen. Sie können diese Geräte auch überall anschließen. Mit der passenden Software, sind Mixe wie vom Profi möglich. Und das ohne Zeitverlust, oder hängenbleiben der Titel.

Produkt- und Verwendungsarten

Die voll Kontrolle über einen Mix, oder Song zu haben, ist heute nicht schwer. Selbst mit einfachen Geräten kann für Abwechslung gesorgt werden. Sie müssen lediglich entscheiden, wo diese Geräte zum Einsatz kommen. Da diese aber wenig Platz wegnehmen, lässt sich beinahe überall ein Platz finden.

Partykeller

Ist das Gerät erst einmal am Computer angeschlossen, geht alles viel leichter. Denn diese Geräte können selbst für einen Anfänger perfekt sein. Mit wenig Aufwand kann aus einem oder mehreren Songs mehr gemacht werden. Selbst wenn dann Boxen angeschlossen werden sollen, oder ein Kopfhörer, ist das möglich. Perfekt für den Partykeller.

Club

Sie sollten darauf achten, dass sich die Geräte leicht transportieren lassen. Darüber hinaus gelingt es, diese Geräte auch im Club einzusetzen. In Verbindung mit der passenden Software, können auch andere Geräte mit angeschlossen werden. Somit ist nicht nur mixen, sondern auch aufnehmen möglich. Perfekt, um das eigene Set zu erstellen.

Fazit:

Mixen, auflegen und für gute Laune sorgen. Es gibt unzählige Geräte, welche sich dafür eignen. Sie können zwischen einfacher und professioneller Qualität entscheiden. Gerade wenn noch Lichteffekte mit dazu kommen sollen, sind diese Geräte perfekt dafür gemacht. Mit zahlreichen Anschlüssen, als auch einer mitgelieferten Software, kann das Auflegen sofort beginnen.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: