Deckenventilator

 In Kühlen
Abbildung
Vergleichssieger
LUCCI AIR Deckenventilator Airfusion Quest II
Westinghouse 7255740 Deckenventilator Bendan
Unsere Empfehlung
Westinghouse 7826340 Deckenventilator Industrial
Pepeo Deckenventilator Potkuri
Westinghouse Cyclone 7837040 Deckenventilator
ModellLUCCI AIR Deckenventilator Airfusion Quest II*Westinghouse 7255740 Deckenventilator Bendan*Westinghouse 7826340 Deckenventilator Industrial*Pepeo Deckenventilator Potkuri*Westinghouse Cyclone 7837040 Deckenventilator*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Kundenbewertung
25 Bewertungen*

620 Bewertungen*

106 Bewertungen*

30 Bewertungen*

70 Bewertungen*
HerstellerLUCCI AIRWestinghouse LightingWestinghouse LightingPepeoWestinghouse
Rotordurchmesser122 cm132 cm122 cm132 cm132 cm
max. Leistung15 Watt 60 Watt 52 Watt 58 Watt 58 Watt
Material FlügelMetallHolzStahlStahlStahl
Anzahl Rotorstufen33333
inkl. FernbedienungJaJaJaJaJa
Vorteile
  • Auch in der Farbe Chrom erhält­lich
  • Edles Design
  • Geräu­scharm
  • Leichte Mon­tage
  • Leichte Mon­tage
  • Sehr robust
  • Sta­bile Ver­ar­bei­tung
  • Edles Design
  • Sta­bile Ver­ar­bei­tung
  • Leichte Mon­tage
Nachteile
  • Befestigungsmaterial nicht gut
  • Schlechtes Licht
  • Keine Beleuchtung
  • Keine Beleuchtung
  • Leichtes Brummgeräusch
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
LUCCI AIR Deckenventilator Airfusion Quest II

25 Bewertungen*
€ 179,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Westinghouse 7255740 Deckenventilator Bendan

620 Bewertungen*
EUR 198,52
€ 124,70
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Westinghouse 7826340 Deckenventilator Industrial

106 Bewertungen*
EUR 105,46
€ 62,83
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Pepeo Deckenventilator Potkuri

30 Bewertungen*
€ 129,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze über die Thematik Deckenventilator

Besonders geschlossene Räume, die im Sommer aufheizen, werden durch Ventilatoren erfrischen abgekühlt. Durch die Ventilatoren wird die Umgebungsluft erst aufgestaut, dann verdichtet und anschließend gebündelt wieder abgestoßen. Uns erreicht dann ein kühler Luftstrom, den wir als angenehm auf der Haut empfinden.

Gerade für große Räume, wie Wohn- und Schlafzimmer sind die großen Deckenventilatoren konzipiert. Durch die wuchtigen Rotorenflügel können Sie wesentlich mehr Luft aufwirbeln. Mit der Einstellung der Drehrichtung sind die Ventilatoren in der Lage eine kühlende Wirkung (Rechtslauf) oder eine wärmende Wirkung (Linkslauf) zu entwickeln.

Der Deckenventilator wird entweder über eine Zugschnur oder wahlweise auch über einen Wandschalter oder gar eine Fernbedienung gesteuert. Die Flügel erhalten Sie aus Stahl, Kunststoff oder Holz und hin und wieder sind Sie mit Silber-Chrom überzogen. Die besonderen Ventilatorn haben sogar eine eigene Lichtfunktion.

Deckenventilator: Darauf sollten Sie achtenDeckenventilator

  • Jahr für Jahr werden die Sommermonate auch in Deutschland sehr heiß und auch hier steigen die Temperaturen. Für eine positive Sommergestaltung bieten sich hier Bodenventilatoren an, denn gerade in Dachgeschosswohnungen steigen die Temperaturen enorm an. Damit Sie den Sommer so richtig genießen können, sorgen diese Modelle für frischen Wind und kühlen Ihre Wohnung angenehm ab.

Allerdings kann nicht jeder Deckenventilator im Vergleich überzeugen und dementsprechend gibt es einige Aspekte, auf die Sie vor einem Kauf achten müssen.

Mit einem Vergleich können Sie genau das Modell finden, dass Ihren Bedürfnissen entspricht. Daher kommt es vor dem Kauf auch darauf an, die wichtigsten Kaufkriterien zu kennen und diese anschließend zu prüfen.

Als wichtige Eigenschaften bei Deckenventilatorn haben sich herausgestellt:

  • Der Durchmesser des Flügels
  • Die Steuerung und Bedienfreundlichkeit
  • Der Stromverbrauch und das Material

Der Durchmesser des Flügels

Bei einem Deckenventilator richten sich die Flügel stets nach der Größe des Raums. Darauf sollten Sie auch schon beim Kauf achten, denn schließlich wollen Sie in einem kleinen Zimmer keinen Sturm erzeugen. Trotz der Regulierungsmöglichkeit bei der Lüfter-Leistung in drei Stufen, empfiehlt sich bei einem kleinen Raum eben ein Ventilator mit kleinen Flügeln.

In diesem Fall sollte der Rotordurchmesser zwischen 40 und 100 cm liegen, dagegen sind bei großen Räumen 100 bis 135 cm empfehlenswert. Es hilft ja auch nichts, wenn die Rotoren zu klein bemessen sind und kein Lufthauch in den Ecken des Raumes ankommen.

Steuerung und Bedienfreundlichkeit

Die Steuerung ist ein wichtiges Thema. Die Modelle verfügen meist über eine nutzerfreundliche Bedienung und es gibt mehrere Schalter. Per Kabel mit dem Lichtschalter verbundene Modelle sind ebenfalls sehr beliebt. Handelt es sich dabei nicht um einen Deckenventilator mit Licht reicht ein Schalter, bei den Modellen mit Licht, sollten Sie auf jeden Fall einen Serienschalter mit zwei Funktionen nutzen.

Nur so ist eine unabhängige Inbetriebnahme ohne Licht zum Beispiel in der Nacht gewährleistet. Über eine Fernbedienung lassen sich Deckenventilatoren bequem vom Sofa oder Esstisch bedienen, dieser Luxus kostet aber auch einen gewissen Obulus. Hier ist es jedoch nicht nötig, hektisch aufzuspringen, wenn es plötzlich zu kühl wird.

Der Stromverbrauch und das Material

Je nach Eco-Modell sind die Deckenventilatoren sehr energiesparend und mit gerade einmal 4 Watt ist der Verbrauch überschaubar. Größere Modelle brauchen aber auch gern mal bis zu 50 Watt Leistung, dabei ist der Grund für die erhöhte Leistung einfach. Durch die eingebaute Beleuchtung, wird einfach mehr Strom benötigt.

Trotzdem ist der Stromverbrauch immer noch überschaubar und kann mit eingebautem Eco-LED-Licht noch einmal reduziert werden. Sie bekommen Deckenventilatoren mit bereits eingebauter LED-Leuchte, können aber auch die verbauten Halogen-Leuchten nachträglich ersetzen.

Wenn das Modell dann auch noch dimmbar ist, sind Sie in der Lage die Stromkosten noch weiter zu reduzieren. So müssen Sie nicht ganz auf die Beleuchtung verzichten. Bei den Metall- und Kunststoffventilatoren überwiegen die Farben Silber und schwarz, während bei den Holzmodellen weiß oder braun vorherrscht.

Einige spezielle Design-Deckenventilatoren sind sogar zweifarbig beschichtet um sich so dem Wohndesign anzupassen. Die besonders hochwertigen Modelle kommen dagegen in einer edlen Nickel- oder Chromoptik daher.

Deckenventilator: Die besten Hersteller und Marken

Neben den Kaufkriterien spielen auch Faktoren wie die Hersteller eine Rolle.

Die besten Hersteller aus dem Vergleich sind:

  • Lucci
  • Westinghouse
  • Bestron

Lucci: Sehr gute Qualität, viele Funktionen und ein edles Design

Im Vergleich überzeugen die Produkte von Lucci in jedem Fall und die Modelle wirken optisch sehr edel. Die Ventilatoren sind von der Leistung her sehr gut, haben einen ausreichend großen Rotor und drei verschiedene Stufen.

Die Produkte eignen sich auch für den Winterbetrieb, haben eine Fernbedienung und sind sogar beleuchtet. Insgesamt können die Produkte in jedem Fall überzeugen und bieten viele Vorzüge.

Westinghouse: Stabile Verarbeitung und eine hohe Leistung

Wenn Sie sich für den Hersteller Westinghouse entscheiden, dann haben Sie einen Deckenventilator, der geräuscharm ist. Darüber hinaus lassen sich die Modelle auch leicht montieren. Optisch sehen die Modelle ebenfalls sehr gut aus und daher lässt sich festhalten, dass die Produkte von Westinghouse durchaus mit einer guten Qualität überzeugen.

Westinghouse ist zudem der Hersteller mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich.

Bestron: Solide Qualität

Der Hersteller Bestron kann qualitativ eine durchaus solide Qualität anbieten. Die Produkte sind geräuscharm und bieten eine durchschnittliche Qualität. Nicht zuletzt sind die Modelle beleuchtet und sind auch empfehlenswert.

Deckenventilator: Was sind die Einsatzfelder?

Mit einem Deckenventilator, können Sie für eine optimale Luftzirkulation sorgen. Die Vorteile von einem Ventilator an der Decke liegen klar auf der Hand. Die Modelle sind leicht zu bedienen, können zudem als Deckenlampe fungieren und nehmen nicht zuletzt keinen Platz weg. Deckenventilatoren können Sie von unterschiedlichen Herstellern kaufen.

Fazit zum Thema Deckenventilator

Ein Deckenventilator ist in jedem Fall von Vorteil. Ehe Sie allerdings ein bestimmtes Modell kaufen, sollten Sie unseren Vergleich nutzen und die wichtigsten Kaufkriterien erfahren. Hierzu zählt beispielsweise der Rotordurchmesser, der Stromverbrauch oder auch die Steuerung. Die besten Hersteller sind Lucci, Westinghouse und Bestron. Mit unserem Vergleich, können Sie das optimale Produkt finden.

 

 

 

 

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: