DDR2-RAM

 In PC-Komponenten
Abbildung
Vergleichssieger
G.Skill PC2 6400 Arbeitsspeicher
Komputerbay 8GB (2X4GB)
HYNIX original 2 x 4GB = 8GB
Unsere Empfehlung
Dual Channel Kit: 4 x 2 GB = 8GB
Corsair TWIN2X4096-6400C5C
ModellG.Skill PC2 6400 Arbeitsspeicher*Komputerbay 8GB (2X4GB)*HYNIX original 2 x 4GB = 8GB*Dual Channel Kit: 4 x 2 GB = 8GB*Corsair TWIN2X4096-6400C5C*
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
1 Bewertung*

954 Bewertungen*

4 Bewertungen*

12 Bewertungen*

146 Bewertungen*
HerstellerG.SkillKomputerbayHYNIX SEMICONDUCTOROEMCorsair
RAM-TypDDR2 DDR2 DDR2 DDR2 DDR2
Taktfrequenz800 MHz 800 MHz 800 MHz 800 MHz 800 MHz
Kapazität des Speichers16 GB / 4 x 4 GB 8 GB / 2 x 4 GB 8 GB / 2 x 4 GB 8 GB 4 x 2 GB 4 GB 2 x 2 GB
SpeicherlatenzCL6CL5CL5CL6CL5
für Desktop-PCs geeignet?Ja Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • sehr hohe ins­ge­samte Spei­cher­ka­pa­zität
  • hohe Spei­cher­ka­pa­zität pro RAM-Riegel
  • gute Takt­f­re­quenz
  • viele RAM-Riegel
  • hohe ins­ge­samte Spei­cher­ka­pa­zität
  • hohe Spei­cher­ka­pa­zität pro RAM-Riegel
  • sehr gute Spei­cher­la­tenz
  • gute Takt­f­re­quenz
  • auch in vielen anderen Größen ver­fügbar
  • hohe ins­ge­samte Spei­cher­ka­pa­zität
  • hohe Spei­cher­ka­pa­zität pro RAM-Riegel
  • sehr gute Spei­cher­la­tenz
  • gute Takt­f­re­quenz
  • hohe ins­ge­samte Spei­cher­ka­pa­zität
  • gute Takt­f­re­quenz
  • viele RAM-Riegel
  • mitt­lere Aufrüs­tung
  • sehr gute Spei­cher­la­tenz
Nachteile
  • keine Angaben
  • lange Lebensdauer nicht immer gegeben
  • für Laptop nicht geeignet
  • für Laptop nicht geeignet
  • lange Lebensdauer nicht immer gegeben
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
G.Skill PC2 6400 Arbeitsspeicher

1 Bewertung*
€ 414,86
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Komputerbay 8GB (2X4GB)

954 Bewertungen*
€ 125,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HYNIX original 2 x 4GB = 8GB

4 Bewertungen*
€ 142,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Dual Channel Kit: 4 x 2 GB = 8GB

12 Bewertungen*
€ 60,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair TWIN2X4096-6400C5C

146 Bewertungen*
€ 50,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste über DDR2-RAM in Kürze

RAM-Speicher (Random Access Memory) wird als Arbeitsspeicher für Computer und Laptops genutzt. Er erhöht die Arbeitsgeschwindigkeit. DDR Speichermodule (RAM-Riegel) sind am Motherboard verbaut. In diesem Vergleich beschäftigen wir uns ausführlich mit diesem Thema.
Die RAM-Sticks werden in den vorgesehenen Slot eingeklickt. Welches Motherboard mit welchen RAM-Sticks kompatibel ist, steht auf dem Board. Sollten Sie keine Bezeichnung finden können, kann das dazugehörige Handbuch helfen.
DDR besitzt diverse Arbeitsspeicher-Generationen. Die aktuellste ist DDR4. Den DDR2-RAM kann man also durchaus als veraltet bezeichnen. Doch insbesondere in älteren Computern wird von den Mainboards noch DDR2 benötigt.

KauftippsDDR2-RAM

Legen Sie den Fokus zunächst auf Ihr Betriebssystem. Dieses legt die Obergrenze für maximalen Speicher fest. Verbauen Sie mehr RAM, als nutzbar ist, löst der zusätzliche Speicher sich in Luft auf. Auf diesen Punkt gehen wir in Kürze detailliert ein.

Weitere wichtige Kriterien sind folgende:

– Speicherkapazität
– Taktfrequenz – Speicherlatenz
– Riegelbreite

  • Speicherkapazität

Wie erwähnt bringt Ihnen viel Speicher nichts, wenn das Betriebssystem nicht mitspielt. Folgende Höchstwerte gelten für angegebene Betriebssysteme:

Windows Vista Home Premium: 16GB Windows Vista/7 Home Basic: 8GB Windows Vista/7/8/10 (32-Bit): 4GB
4GB: Windows 8.1 RT
2GB: Windows 7 Starter Edition
1GB: Windows Vista Starter Edition
512MB: Windows XP Starter Edition

  • Taktfrequenz

Je höher die Megahertz-Zahl des RAM-Moduls, desto höher das Arbeitstempo.
Am ausgewogensten läuft der PC, wenn alle Riegel identische Taktfrequenzen besitzen. Wenn Sie einen Riegel kaufen, der weniger MHz besitzt als ein verbauter, sinkt die Systemgeschwindigkeit.

  • Speicherlatenz

Die Speicherlatenz wird gekennzeichnet durch „CL“ (column latency). Angehängt wird ein Zahlenwert. Beispielsweise CL5.

Dieser Wert bestimmt die Reaktionsgeschwindigkeit des RAM-Riegels. Ein geringer Wert ist bei der Wahl immer von Vorteil.

Achtung: Die Taktrate ist bei der Entscheidung für einen Riegel immer wichtiger als die Speicherlatenz!

  • Riegelbreite

Laptop und Desktop-PC nutzen verschiedene RAM-Riegel. Sie können das gleiche Kit nicht in beide Geräte einbauen. Der markanteste Unterschied ist die Breite. Die RAM-Riegel für Laptops sind nämlich bedeutend breiter. Es gibt aber noch einen Weg die Riegel zu unterscheiden. Die Riegel sind wie folgt beschriftet:

DIMM = Desktop-PC
SO-DIMM = Laptop

Hersteller und Marken

Die wichtigsten Fakten zu diversen, angesehenen Herstellern von RAM-Riegeln erhalten Sie hier.

– Samsung
– Kingston
– Hynix

Samsung

Samsung existiert seit 1938. Übersetzt aus dem koreanischen bedeutet der Name „Drei Sterne“. Das Unternehmen zählt zum wichtigsten Produzenten von SSD-Festplatten, Fernsehgeräten, Speichern und Smartphones.

Vor allem die qualitative Verarbeitung der RAM-Riegel ist überzeugend.

Kingston

Kingston wurde im Jahr 1987 gegründet. Seit 1993 bietet der Hersteller Netzwerk- und Speicherprodukte an. Seit 1994 sogar tragbare Datenspeicher. International ist Kingston der Tabellenführer von unabhängigen Speicherherstellern.

Die Artikel zeichnen sich grundsätzlich durch Stabilität und Alterungsbeständigkeit aus.

Hynix

Auf der Suche nach geeignetem DDR2-RAM stolpert jeder irgendwann über den Namen Hynix. Hynix gibt es seit 1983, ehemals unter Hyundai Electronics Industries Co. Ltd. Seit den 80ern konzentriert sich der Konzern auf den Vertrieb von DRAM- und SDRAM-Elementen.

Die Arbeitsspeicher trumpfen mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Produkt- und Anwendungsbereiche

Der RAM dient der Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit von Computer und Laptop. Abgesehen von den verfügbaren GB gibt es keine signifikanten Unterschiede zwischen den Riegeln.

Wir möchten Ihnen ein paar wertvolle Tipps geben.

– Der Einbau in Desktop-PCs
– Der Einbau in Laptops
– Wie viel RAM wird benötigt

Der Einbau in Desktop-PCs

1. Ziehen Sie den Netzstecker des Computers
2. Suchen Sie auf dem Mainboard die passenden RAM-Slots
3. Drücken Sie den RAM-Riegel mit ein wenig Kraft in den Slot
4. Ein Klicken bestätigt, dass der RAM-Riegel richtig eingesetzt ist.

 

Tipp: Bei mehr als einem RAM-Speicher ziehen Sie bitte das Handbuch des Motherboards hinzu. Nur so können Sie das Dual Channel richtig einstellen.Bei vier Slots gehören in den meisten Fällen Slot 1 & 3, sowie 2 & 4 zusammen.

 

Der Einbau bei Laptops

Der Einbau der RAM-Riegel im Laptop verläuft ähnlich wie beim Desktop-PC. Allerdings sind die Komponenten deutlich kleiner und wesentlich enger aneinander verbaut.

1. Trennen Sie den Laptop vom Strom (ggf. Akku entnehmen)
2. Suchen Sie auf dem Mainboard die RAM-Slots
3. Für Dual-Channeling nutzen Sie bitte die richtige Bau-Reihenfolge (ggf. Handbuch zu Rate ziehen)
4. Drücken sie das RAM-Modul fest rein, bis es einrastet

Wie viel RAM wird benötigt

Diese Richtwerte können Sie beim Kauf des DDR2-RAM nutzen:

Office-PCs
– Office Arbeiten
– ältere Spiele

Empfohlen: 4 GB RAM

Mittelklasse-PCs
– einfache Bildbearbeitung
– aktuellere Spiele
– Multitasking

Empfohlen: 8 GB RAM

High-End PCs
– professionelle Bildbearbeitung und Videoschnitt
– aktuelle, leistungshungrige Spiele
– Multitasking virtueller Maschinen

Empfohlen: 16 GB RAM

Fazit

Beachten Sie beim Kauf, nicht mehr Speicher zu kaufen, als Ihr System unterstützt. Der Einbau am Computer und Laptop ist simpel. Wenn Sie nicht wissen, wo der RAM-Riegel sitzt, wenden Sie sich an einen Fachmann. Die Riegel sind mittlerweile sehr günstig zu erwerben.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: