Datenrettungsprogramm

 In PC-Sicherheit

Das Wichtigste über ein Datenrettungsprogramm in Kürze

Eine Festplatte ist ein durchdachtes technisches Gerät. Es speichert Fotos, Musik oder Dokumente zuverlässig. Tatsächlich kann ein einziger Defekt bewirken, dass sämtliche Dateien verloren gehen. Ein Datenrettungsprogramm kann helfen, die Daten zu retten.

Ohne Sicherungskopie hilft Ihnen in dieser Situation nur eins: ein Datenrettungsprogramm. Diese Software dient der Wiederherstellung gelöschter Dateien. Oft können Sie viele Bilder und Texte retten, die Sie verloren glauben.
Die wichtigsten Funktionen eines solchen Programms stellen wir Ihnen vor. Zusätzlich erhalten Sie viele wertvolle Tipps zur Datenrettung.

Wissenswertes zum Kauf eines DatenrettungsprogrammsDatenrettungsprogramm

Die Programme unterscheiden sich in seltenen Fällen markant. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die jedes Programm beherrschen sollte:

– Dateiformate
– Ausführlichkeit und Zuverlässigkeit
– Kosten

Dateiformate

Jedes Rettungsprogramm sollte problemlos folgende Dateien wiederherstellen können:
1. Dokumente (beispielsweise .docx, .txt)
2. Bilder (beispielsweise .jpg, .bmp)
3. Komprimierte Formate (beispielsweise .rar)
4. Multimedia-Dateien (beispielsweise .avi, .mp3)

Ausführlichkeit und Zuverlässigkeit

Je nach Programm gibt es zum eigentlichen Scan eine weitere Variante. Diese wird umgangssprachlich als „Deep-Scan“ bezeichnet. Der Scan greift hier in tiefere Pfade vor. Oft wird die ein oder andere zuvor unauffindbare Datei hier ausgespuckt.

Tipp: Wenn das Programm Ihrer Wahl eine Datei nicht findet, testen Sie ein anderes. Häufig finden unterschiedliche Programme unterschiedliche Dateien (nicht).

Kosten

Nicht immer müssen Sie für ein Datenrettungsprogramm Geld ausgeben. Auf dem Markt gibt es viele Freeware-Produkte. Handelt es sich um sensible Daten, greifen Sie aber lieber in die Tasche. Die meisten Freeware-Produkte finden nämlich längst nicht alle Dateien wieder.

Hersteller und Marken

In der folgenden Liste bieten wir Ihnen einen Überblick über diverse Hersteller. Auch die Vorzüge der angebotenen Datenrettungsprogramme erwähnen wir.

– QueTek
– Kroll Ontrack
– EaseUS
– Piriform

QueTek

QueTek ist eine Software Entwicklungsfirma. Sie hat sich auf erschwingliche Datenrettungsprogramme spezialisiert. Die Software gibt es für Microsoft Windows und Mac. Auch ältere Betriebssysteme werden unterstützt.

Die Tools bieten eine schnelle, gründliche Datenrettung. Sie sind leicht zu bedienen und erfüllen ihre Dienste hervorragend. Die Firma bekam von Computer Bild 2017 eine Auszeichnung als Preis-Leistungs-Sieger.

Die Programme eignen sich meist sogar für Raid- und NAS-Medien (Server).

Kroll Ontrack

Die Datenrettung ist Kernkompetenz des Herstellers. Bereits 1988 bewältigte dessen Software die erste Datenrettung. Ontrack ist Technologieführer. Die Software ist für Windows und Mac erhältlich.

Nahezu alle Daten können wieder zugänglich gemacht werden. Die Tools sind benutzerfreundlich. Lediglich der Preis fällt etwas hoch aus.

EaseUS

EaseUS wurde im Jahr 2004 gegründet. Das Unternehmen ist weltweit führender Softwareentwickler für Datenrettung und Datensicherung.

Die Softwares stellen allerhand Daten wieder her. Auch E-Mails können Sie mit den Programmen von EaseUS problemlos retten. Zuverlässig und zügig findet der Scan statt. Die Programme sind vergleichsweise günstig zu erhalten. Die Programme eignen sich ideal für Kameras, Smartphones und Co.

Piriform

Piriform ist ein Softwarehersteller. Gegründet wurde das Unternehmen 2005. Neben Dattenrettungsprogrammen sind vor allem Programme zur Reinigung hoch im Kurs.

Die Rettungsprogramme sind kostenlos. Sie bieten einen schnellen Quick-Scan und einen sehr langwierigen Deep-Scan. Für Freeware werden dennoch eine Menge Daten gefunden. Definitiv eine Alternative für Sparfüchse.

Tipp: In den meisten Fällen ist nur die Standardversion kostenlos. Diese ist für viele Zwecke aber durchaus ausreichend.

Produkt- und Anwendungsbereiche

Wofür die Datenrettungsprogramme bestimmt sind, ist mittlerweile klar. Wir klären die häufigsten Fragen zur Datenrettung:

– Welche Programme eignen sich für meinen Mac?
– Welche Freeware-Programme sind empfehlenswert?
– Kann ich eine defekte Festplatte mit einem Datenrettungsprogramm retten?
– Gibt es die Software für Android?

  • Welche Programme eignen sich für meinen Mac?

Kroll Ontrack und Steller Phoenix bieten gute Software für Mac-Systeme an.

  • Welche Freeware-Programme sind empfehlenswert?

Am bekanntesten ist der Hersteller Piriform für kostenlose File-Recovery-Tools. Mit Software von Piriform können alle Daten wiederhergestellt werden.

Tipp: Wenn Sie nur Fotos wiederherstellen möchten, probieren sie Software von CGSecurity. Gewöhnungsbedürftig ist nur die DOS-Oberfläche.

Kann ich eine defekte Festplatte mit einem Datenrettungsprogramm retten?

Die Reparatur gelingt in den seltensten Fällen. Durch ein solches Programm sollten Sie nicht versuchen Ihre Platte zu retten. In den meisten Fällen sinkt nach einem Eigenversuch die Reparaturchance um 99%! Hier kann auch kein Labor mehr helfen.

Gibt es solche Software für Android?

Ja. Empfehlenswert sind die Programme von Jihosoft. Diese dienen aber nur auf Android Telefonen und Tablets als Hilfe.
Sie können damit SMS oder auch Whats App Nachrichten wiederherstellen. Geräte wie beispielsweise LG, Sony, Motorola, HTC oder Huawei werden von Jihosoft unterstützt. Die Wiederherstellung selbst erfordert aber das Koppeln des Android Geräts mit dem Computer.

Fazit

Achten Sie beim Kauf oder Download darauf, welche Dateien das Programm retten kann. Ein paar Programme bieten auch die Möglichkeit der endgültigen Löschung. Spezialversionen lassen beispielsweise auch eine iPod-Recovery zu. Probieren Sie zunächst die Freeware-Versionen, bevor Sie sich für eine teure Lösung entscheiden. Oft genügen diese Varianten vollkommen.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: