Bratenthermometer

 In Küchenhelfer
Abbildung
Vergleichssieger
BBQ Thermometer Funk Grill
Unsere Empfehlung
GOURMEO 2-in-1
Rösle 16237 Bratenthermometer digital
ThermoPro TP04 Digital Bratenthermometer
TFA Dostmann Funk-Grill-Ofenthermometer Küchen-Chef 14.1504
ModellBBQ Thermometer Funk Grill*GOURMEO 2-in-1*Rösle 16237 Bratenthermometer digital*ThermoPro TP04 Digital Bratenthermometer*TFA Dostmann Funk-Grill-Ofenthermometer Küchen-Chef 14.1504*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,0Gut
Bewertung2,1Gut
Kundenbewertung
596 Bewertungen*

279 Bewertungen*

214 Bewertungen*

323 Bewertungen*

339 Bewertungen*
HerstellerSantoseSpring GmbHRösleTFA Dostmann
Bratenthermometer-Typ Funk-Ther­mo­meter Analog-Ther­mo­meter Digital-Ther­mo­meter Digital-Ther­mo­meter Funk-Ther­mo­meter
Temperaturbereich0 - 250 °C50 - 250 °C-20 - 250 °C0 - 250 °C0 - 300 °C
AnzeigeFleischsortenanzeige Fleischsortenanzeige Fleischsortenanzeige Fleischsortenanzeige Fleischsortenanzeige
Garstufenanzeigevorhandenvorhandenvorhandenvorhandenvorhanden
AlarmfunktionJaNeinJaJaJa
Vorteile
  • Hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • Klein und hand­lich
  • Anzeige der Fleisch- sowie Ofen­tem­pe­ratur
  • Leichte Rei­ni­gung
  • Gute Kabel­länge
  • Auch für Nie­d­rig­tem­pe­ra­turen geeignet
  • Gute Hand­ha­bung
  • Ein­fache Rei­ni­gung
  • Klein und hand­lich
  • Ein­fache Bedi­e­nung
Nachteile
  • Recht teuer
  • Anzeige beschlägt teils von innen
  • Drehknopf ist eine Schwachstelle
  • Träge Tastenreaktion
  • Reichweite teils zu kurz
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
BBQ Thermometer Funk Grill

596 Bewertungen*
€ 54,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
GOURMEO 2-in-1

279 Bewertungen*
EUR 19,90
€ 12,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Rösle 16237 Bratenthermometer digital

214 Bewertungen*
EUR 39,95
€ 27,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ThermoPro TP04 Digital Bratenthermometer

323 Bewertungen*
EUR 21,99
€ 11,49
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bratenthermometer – Das Wichtigste in Kürze

Wenn Sie gerne Fleisch essen, dann wissen Sie den richtigen Garzeitpunkt sicherlich zu schätzen. Der Garzeitpunkt richtet sich nach der jeweiligen Temperatur des Fleisches in der Pfanne sowie im Ofen. Damit man diese Temperatur genau herausfinden kann, gibt es spezielle Hilfsmittel: Braten- bzw. Fleischthermometer.

Sollten Sie auf der Suche sein, werden Sie feststellen, dass es viele unterschiedliche Bratenthermometer gibt. Des Weiteren gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Hersteller, sodass man leicht den Überblick verlieren kann. In unserem nachstehenden Bericht stellen wir Ihnen sowohl Modelle als auch Hersteller vor.

Des Weiteren erhalten Sie von uns auch noch wichtige Informationen bezüglich des Umgangs mit dem Thermometer. Sie werden von nun an immer den richtigen Garzeitpunkt erwischen. Die Preise dieser besonderen Thermometer fangen schon bei ca. 10 Euro an. Auf diese Weise können Sie sich auch bei einem kleineren Geldbeutel ein Thermometer kaufen.

Was ist beim Kauf zu beachten?Bratenthermometer

 

Sicherlich haben Sie sich festgestellt, dass es viele unterschiedliche Thermometer gibt. Gerade, wenn Sie noch nie ein Bratenthermometer verwendet haben, wissen Sie nicht genau, worauf Sie achten müssen. In unserem nachstehenden Artikel werden wir Ihnen diesbezüglich weiterhelfen.

– Welche Art von Thermometer soll es sein?

– Wie hoch ist die Hitzebeständigkeit des jeweiligen Gerätes?

– Verfügt das Gerät über ein möglichst langes Kabel?

– Ist das Gerät leicht zu bedienen?

– Ist das Display groß genug?

– Kann man das Thermometer umfangreich einsetzen?

– Wie möchten Sie die Temperatur überwachen?

Die wichtigste Frage, die Sie sich sollten, ist, was für ein Thermometer Sie haben wollen. Soll es ein Backofenthermometer oder lieber ein digitales Thermometer sein? Daneben gibt es noch ein paar weitere Modelle. Weitere Informationen hierzu finden Sie noch im Laufe unseres Artikels.

Da beim Garen unterschiedliche Temperaturen entstehen, muss darauf geachtet werden, dass das Thermometer dafür geeignet ist. Beim Grill sowie Backofen können schnell mal sehr hohe Temperaturen entstehen, sodass hierauf unbedingt zu achten ist.

Wenn Sie ein Bratenthermometer kaufen, sollten Sie auch auf die Länge des Kabels achten. Denn wenn das Kabel zu kurz ist, werden Sie auch Problem bekommen. Denn in den meisten Fällen ist das Gerät dann zu unflexibel. Wenn ein längeres Kabel dabei ist, fällt die Installation der Sonde auch viel leichter.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist auch, dass das Gerät leicht zu bedienen ist. Denn, selbst wenn Sie sich nicht mit Technik auskennen, sollten Sie das Thermometer bedienen können. In diesem Zusammenhang wird auf die digitalen Thermometer hingewiesen, bei denen man die Ergebnisse besonders einfach ablesen kann.

Beim Kauf ist auch darauf zu achten, dass das Display des Thermometers möglichst groß ist. Auf diese Weise kann man die Informationen nämlich sehr gut ablesen. Auf diese Weise können auch Ablesefehler verhindert werden.

Besonders empfehlenswert ist es auch, wenn man das Thermometer umfangreich einsetzen kann. Denn Rind, Kalb, Wild, Fisch usw. haben alle einen anderen Garzeitpunkt. Besonders praktisch ist, wenn man das Lebensmittel direkt im Thermometer einstellen kann,. So kann man immer genau die richtige Temperatur erreichen.

Ein weiterer Punkt ist die Überwachung der Temperatur. Möchten Sie lieber die Temperatur auf einer Anzeige direkt im Ofen ablesen? Oder wünschen Sie lieber eine Temperaturanzeige direkt auf Ihr Smartphone (über Bluetooth). Gerade, wenn Sie nebenbei noch im Haus aktiv sind, empfiehlt sich ein Thermometer mit Bluetooth. Des Weiteren ist eine Alarm-Funktion sehr empfehlenswert. Auf diese Weise wissen Sie immer sofort, wann der richtige Garzeitpunkt erreicht ist.

Welche Hersteller von Bratenthermometer gibt es?

Wie Sie sicherlich schon festgestellt haben, gibt es viele unterschiedliche Hersteller dieser besonderen Thermometer. Damit Sie einen besseren Überblick erhalten, stellen wir Ihnen in unserem nachstehenden Bericht ein paar Hersteller vor.

Die Firma Sunartis

Diese Firma hat sich auf die Produktion von Grillthermometer spezialisiert. Diese besondere Art von Thermometer hält dieserhalb auch hohe Temperaturen aus. Die Thermometer dieser Firma sind entweder digital oder analog. Je nachdem, was Ihnen mehr zusagt, werden Sie hier sicherlich etwas finden.

Die Thermometer wurden so hergestellt, dass ein schnelles Ergebnis auf dem Display abgelesen werden kann. Teilweise kann man die Sonde auch aus- und dann wieder einziehen. Dies ist besonders praktisch, da Sie sich individuell auf die jeweilige Dicke des Fleisches einstellen können.

Vorteile:

– Thermometer halten auch hohe Temperaturen aus.

– Man kann das Ergebnis sehr schnell auf dem Display ablesen.

– Die Sonden kann man teilweise ein- und ausziehen

Nachteile:

Es sind keine Nachteile vorhanden.

Die Firma GOURMEO

Die Firma GOURMEO stellt nicht nur Fleisch- (Braten-) Thermometer her. Diese Firma achtet auch darauf, besondere Bratenthermometer herzustellen. Dieserhalb wird hier beispielsweise ein 2-in-1-Fleischthermometer angeboten. Dieses kann man dann sowohl im Ofen als auch außerhalb des Ofens verwenden. Sämtliche Modelle dieser Firma werden mit qualitativ hochwertigen Materialien hergestellt. Die Thermometer werden hier beispielsweise aus Edelstahl hergestellt.

Vorteile:

– Es werden hier auch besondere Bratenthermometer (2-in-1 Modelle) hergestellt.

– Es werden nur qualitativ hochwertige Materialien verwenden.

Nachteile:

Es sind keine Nachteile bekannt.

Die Firma Habor

Diese Firma stellt eine Vielzahl unterschiedlicher Thermometer, wie beispielsweise Grillthermometer, Bratenthermometer, Ofenthermometer usw., her. Auf diese Weise werden auch Sie das für Sie richtige Modell finden. Das Kabel der Thermometer ist teilweise 1 m lang. So bleiben Sie bei der Verwendung des Thermometers immer flexibel.

Besonders hervorzuheben ist, dass Sie bei den Thermometern teilweise zwischen Celsius und Fahrenheit entscheiden können. Auf diese Weise können Sie auch problemlos internationale Gerichte kochen, um dass Sie umrechnen müssen.

Vorteile:

– Es sind hier große Displays vorhanden, sodass man diese leicht ablesen kann.

– Es sind hier sowohl programmierte als auch manuelle Temperatureinstellungen vorhanden.

– Es werden lange Kabel verwendet.

– Man kann zwischen Celsius und Fahrenheit entscheiden.

Nachteile:

– Die Firma wird sicherlich nicht jeder Person etwas sagen.

Die Firma WMF

Die Firma WMF dürfte Ihnen sicherlich auch bekannt sein. Sie stellt nunmehr auch spezielle Bratenthermometer her, bei denen die einzelnen Garzeitpunkte genau eingezeichnet sind. So werden Sie Rind, Kalb, Lamm, Geflügel usw. jetzt immer punktgenau garen können.
Vorteile:

– Sehr bekannte Marke

– Stellt qualitativ hochwertige Geräte her.

– Verfügt teilweise über Markierungen hinsichtlich des Garzeitpunktes des jeweiligen Lebensmittels

Nachteile:

– Diese Thermometer sind etwas teurer als andere Fleischthermometer.

Tipps und Tricks rund um das Bratenthermometer

Auf dem Markt wird eine Vielzahl unterschiedlicher Bratenthermometer angeboten. In unserem nachstehenden Artikel werden wir Ihnen mal ein paar Modelle vorstellen: Zunächst einmal gibt es die sogenannten Backofenthermometer, welche direkt im Ofen installiert werden. Damit die richtige Temperatur angezeigt werden kann, muss das Thermometer aber richtig positioniert sein.

Sodann gibt es auch noch spezielle Funkthermometer, bei dem sich die Anzeige außerhalb des Backofens befindet. Es wird hier nur die Messeinheit im Inneren des Ofens positioniert. Das Gerät mit Funkfunktion besteht aus zwei Teilen und sieht einem Babyphone sehr ähnlich. Die Sonde, in der sich der Messfühler befindet, ist hitzebeständig. Auf diese Weise kann man dieses Thermometer für den Grill oder den Backofen verwendet. Der Messfühler ist mit einem langen Kabel ausgestattet und kann folgende Informationen erfassen: Garzustand sowie Temperatur. Die Angaben werden an die Sonde abgegeben, die sie dann an die Hauptstation mit Displayanzeige weiterleitet.

Daneben gibt es auch noch digitale Bratenthermometer, welche es in den unterschiedlichsten Größen gibt. Bei dem digitalen Thermometer ist die Anzeige sehr genau, sodass Sie sich auf die Daten verlassen können. Der Aufbau entspricht fast einem mechanischen Thermometer. Hier ist nämlich das Display mit der Sonde nebst Messfühler verbunden. Man kann das Gerät über die unterschiedlichen Tasten bedienen. Man kann hier Angaben, wie Garzustand und Temperatur ablesen.

Besonders praktisch ist auch ein mit Bluetooth betriebenes Thermometer. Hierbei können Sie die Anzeige überall im Haus ablesen. Des Weiteren gibt es auch noch die analog betriebenen Thermometer. Bei diesen Thermometern müssen Sie die Temperatur direkt am Ofen ablesen.

Sicherlich fragen Sie sich auch, wie Sie die richtige Temperatur ermitteln können. Es sei zunächst einmal gesagt, dass es auf die sogenannte Kerntemperatur ankommt. Diese Kerntemperatur wird im Inneren des jeweiligen Lebensmittels gemessen. Nehmen wir jetzt mal an, dass Sie Rindfleisch im Ofen garen wollen, dann ist Folgendes zu beachten: Damit das Rindfleisch noch rosa ist, benötigt es eine Kerntemperatur zwischen 38 und 55 Grad. Soll es aber schon Medium sein, muss eine Kerntemperatur zwischen 55 und 58 Grad erreicht werden.

Fazit:

Wie Sie aus unserem vorstehenden Bericht entnehmen konnten, gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Bratenthermometer. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserem Artikel einen besseren Überblick verschaffen konnten. Es ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass das Gerät qualitativ hochwertig ist. Wenn das jeweilige Thermometer auch noch über eine entsprechende Ersatzsonde verfügt, kann dies auch nur von Vorteil sein.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: