Bodenwischer

 In Bodenreinigung

Das Wichtigste in Kürze:

Um einen Teppich oder glatte Oberflächen sauber zu bekommen, braucht es ein spezielles Gerät. Die Geräte aus dem Test können helfen. Hierbei handelt es sich um Geräte, welche durch Präzision, aber auch durch einfaches Handling überzeugen. Gleichzeitig müssen Benutzer sich nicht mal mehr bücken.

Die Hersteller geben laut Test eine lebenslange Garantie auf die Geräte. Und auch was die Kapazität der Behälter angeht, müssen keine Abstriche gemacht werden. Sie können mit diesen Geräten aus dem Test zuverlässig wischen. Ganz gleich, ob es sich um die Küche, oder um das Badezimmer handelt.

Diese Geräte können so manchen Wisch-Mopp ersetzen. Der Vorteil hierbei ist, dass diese Geräte hinterher wiederverwendet werden können. Auch wenn es um die Reinigungsleistung geht, überzeugen diese auf Anhieb.

Worauf achten beim Kauf?Bodenwischer

Sie sollten beim Kauf beachten, dass diese Geräte aus Einzelteilen bestehen. Sie müssen daher wissen, dass diese erst zusammengebaut werden müssen. Doch da immer eine Anleitung mit dabei ist, dürfte das keine großen Schwierigkeiten bereiten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Mikrofaser Tücher verwenden können.

Dennoch sollten sie beim Kauf darauf achten, ob Tücher vorhanden sind. Diese müssen anschließend auch zum Gerät passen. Mit einer Klickfunktion ist es dann viel leichter möglich, die Tücher am Gerät zu befestigen.

Hygiene

Es ist nicht nur Hygiene gemeint, welche erzeugt werden kann. Sondern auch wenn es darum geht, diese Tücher zu reinigen. Die meisten Tücher eignen sich für die Waschmaschine. Damit können Sie sicher sein, dass alles hygienisch bleibt. Darüber hinaus braucht es noch nicht mal hohe Temperaturen, um die Tücher wieder sauber zu bekommen.

Ergonomie

Ein wichtiges Kriterium beim Kauf ist die Ergonomie. Hierbei kann auf einen schwenkbaren Kopf gesetzt werden. Ideal, wenn Stellen erreicht werden sollen, welche sonst nur schwer zugänglich sind. Somit können selbst die engsten Ecken sauber werden. Einfach mal unter den Küchenmöbeln hindurch zu wischen, sollte kein Problem darstellen.

Füllmenge

Laut Test arbeiten Sie mit Flüssigkeiten. Hauptsächlich reicht es aus, wenn Sie sich für Spülmittel und Wasser entscheiden. Ein einfacher Reiniger würde auch schon reichen. Beim Kauf kann auf mindestens 700 ml gesetzt werden. Es hängt immer vom Modell ab, wie viel wirklich darin Platz hat. Eines ist aber sicher, laut Test, können die Kartuschen ausgewechselt werden.

Oberflächen

Wenn mit einem solchen Gerät gearbeitet werden möchte, dann richtig. Daher achten Sie beim Kauf darauf, was gereinigt werden kann. Hauptsächlich sind es Oberflächen mit Vinyl, als auch Laminat, welche sich für die Reinigung eignen. Die Oberflächenstruktur spielt nicht selten auch eine Rolle, wie gut die Reinigungsergebnisse werden.

Dampf

Laut Test, können Sie mit Dampf reinigen. Dabei können Sie sich nicht mal die Finger verbrennen. Denn hierbei wird die Option Kaltdampf angeboten. Das spart auch noch zusätzlich Energie. Die Wassermenge muss nicht erst aufgeheizt werden. Dennoch kann mit Kaltdampf ordnungsgemäß gereinigt werden. Daher lohnt sich auch hierbei das Kauf .

Hersteller und Marken:

Vorfreude

Schöne Zeiten kommen auf den Nutzer zu, wenn Vorfreude genutzt wird. Hierbei handelt es sich um ein einfaches Gerät, welches aber große Reinigungsergebnisse verspricht. In der Praxis bedeutet das, dass hierbei auf Kaltdampf gesetzt wird. Abgesehen davon, kann beim Kauf auf ein schickes Violett gesetzt werden. Das Gerät eignet sich daher hervorragen für den Frühjahrsputz. Die Farbe erinnert an so manche Blume.

Leifheit

Die Marke Leifheit gehört zu den Klassikern unter den Reinigungsgeräten aus dem Test. Hierbei wird auf eine einfache, aber robuste Verarbeitung gesetzt. Was bedeutet, dass das Ergebnis im Vordergrund steht. Sie können hierbei auf einen Wischbezug setzen, welcher besondere Eigenschaften anzubieten hat. Die Mikrofaser-Qualität ist daher entscheidend, wenn es um gute Ergebnisse geht. Beim Kauf gibt es diese Tücher gleich mit dazu.

Swiffer

Swiffer ist nicht nur eine Marke für Staubtücher aus dem Test. Hierbei kann auf einen soliden Reiniger gesetzt werden, welcher gut in der Hand liegt. Die schmale Form ist sogar platzsparend. Es handelt sich hierbei um ein komplettes Reinigungssystem. Alles was noch hinzugefügt werden muss, ist Wasser und Reinigungsmittel. Selbst die passenden Tücher gibt es beim Kauf mit dazu.

Cleanaid

Bei Cleanaid kommt es auf den Schwamm an. Denn am Stielende befindet sich eine Art blauer Schwamm. Dieser ist in der Lage, Schmutz schnell und sicher aufnehmen zu können. Darüber hinaus ist dieser Schwamm hochwertig verarbeitet. Was bedeutet, dass laut Test auch spitze Gegenstände aufgenommen werden können.

Produkt- und Verwendungsarten

Wenn schnell mal raus gewischt werden möchte, können diese Wischer überzeugen. Doch was macht solch einen Wischer so unverzichtbar? Es sind vor allem die Teleskopstiele. Diese sorgen für mehr Erreichbarkeit. Wenn eine bestimmte Ecke erreicht werden möchte, müssen die Arme nicht mehr lang genug sein. Selbst Spinnenweben lassen sich somit noch leichter erwischen. Der Vorteil von diesen Wischern ist, dass sie überall hinkommen und einen perfekten Glanz hinterlassen.

Bücken

Sie müssen sich nicht mehr bücken. Denn selbst das Auswringen solcher Schwämme funktioniert von ganz allein. Es kann sein, dass Sie einen Eimer brauchen. Doch diesen gibt es von der gleichen Marke mit dazu. Ansonsten ist es besser, diesen zu kaufen. Auch zu empfehlen ist, dass diese Wischer immer wieder einsatzbereit sind. Das liegt daran, das in der Küche, aber auch im Bad immer für Tuch-Nachschub gesorgt werden kann.

Hebelsystem

Wenn Sie keinen nassen Hände wünschen, achten Sie beim Kauf auf das Hebelsystem. Wie der Name vermuten lässt, kommt der Putzende gar nicht mehr in Berührung mit dem Tuch, oder dem Schwamm. Einfach praktisch. Weil somit auch die Hände nicht mehr schmutzig werden.

Fazit:

Ein Wisch und fertig. So einfach kann es sein, wenn beim Kauf auf Qualität gesetzt wird. Der Test zeigt, dass kein Wischer teuer sein muss. Und auch was die Platzersparnis angeht, können alle Wischer überzeugen.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: