Blasenpflaster

 In Schmerzen & Gelenke
Abbildung
Vergleichssieger
COMPEED Blasenpflaster Mixpack
COMPEED Blasenpflaster Medium
Unsere Empfehlung
Wundmed
S&D Berlin Set
Hansaplast SOS
ModellCOMPEED Blasenpflaster Mixpack*COMPEED Blasenpflaster Medium*Wundmed*S&D Berlin Set*Hansaplast SOS*
Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,9Gut
Kundenbewertung
30 Bewertungen*

109 Bewertungen*

8 Bewertungen*

11 Bewertungen*

143 Bewertungen*
HerstellerCompeedCompeedWUND_medLeina-WerkeHansaplast
geeignet füralle Bla­sen­größenFersen-Blasenalle Bla­sen­größenFersen-Blasen und welche seit­lich am FußFersen-Blasen
Inhalt5 Pflaster5 Pflaster4 x 6 Pflaster50 Pflaster2 x 5 Pflaster
Klebkrafthochhochmittelmittelmittel
hypoallergenJaJaNeinNeinNein
Vorteile
  • för­­dert eine sch­­nelle Wun­d­hei­­lung
  • ver­schie­dene Pflas­ter­größen
  • ideale Größe für Blasen an der Ferse
  • för­dert eine sch­nelle Wund­hei­lung
  • ver­­­schie­­dene Pflas­­ter­­größen
  • viele Pflaster im Set
  • extrem viele Pflaster im Set
  • günstig
  • beson­ders viele Pflaster im Set
  • Box in modernen Design
Nachteile
  • Kleber löst sich bei Schweiß
  • die kleineren Pflaster kleben nicht so gut
  • nicht für Allergiker geeignet
  • haben kein Polster
  • sind kleiner als Konkurrenzprodukte
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
COMPEED Blasenpflaster Mixpack
Klebkrafthoch

30 Bewertungen*
€ 4,25
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
COMPEED Blasenpflaster Medium
Klebkrafthoch

109 Bewertungen*
€ 7,48
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Wundmed
Klebkraftmittel

8 Bewertungen*
€ 12,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
S&D Berlin Set
Klebkraftmittel

11 Bewertungen*
€ 21,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hansaplast SOS
Klebkraftmittel

143 Bewertungen*
EUR 12,20
€ 8,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Blasenpflaster – Das Wichtigste in Kürze

Wer kennt das nicht, man weiht seine neuen Schuhe ein und schon hat man sich Blasen gelaufen. Sie könnten Ihre Blasen zwar mit einem normalen Pflaster abdecken, aber es gibt noch etwas Besseres: Blasenpflaster. Diese Pflaster bestehen aus einem besonderen Material (Gel oder Hydrokolloid).

Diese Materialien haben den Vorteil, dass die Blase zwar abgedeckt wird, aber die Wunde mit dem Pflaster nicht verklebt. Des Weiteren ist ein großer Vorteil, dass die Wundheilung auch noch beschleunigt wird. Wenn Sie einmal diese speziellen Pflaster für Blasen ausprobiert haben, möchten Sie nie wieder etwas anderes verwenden.

Wie Sie sicherlich in unserem nachstehenden Bericht sehen werden, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Blasenpflaster. Die unterschiedlichen Hersteller bieten diese besonderen Pflaster in unterschiedlichen Größen an. In unserem nachstehenden Text werden wir Ihnen noch einige Informationen mitteilen, so dass Sie sicherlich auch die für Sie richtigen Blasenpflaster finden werden.

Was ist beim Kauf dieser besonderen Pflaster zu beachten?

Jeder, der sich schon einmal eine Blase gelaufen hat, wird wissen, was für ein unangenehmes Gefühl das ist. Blasenpflaster können hierbei die Lösung sein. Da es unterschiedliche Arten von Blasenpflaster gibt, gibt es ein paar Dinge, die Sie vor dem Kauf beachten sollten.

  • Aus welchem Material sollen diese besonderen Pflaster bestehen?
  • In welcher Größe benötigen Sie die Blasenpflaster?
  • Oder benötigen Sie eine Packung mit unterschiedlich großen Blasenpflastern?
  • Sollen es eher dünnere oder dickere Blasenpflaster sein?

Zunächst sollte darüber nachgedacht werden, aus welchem Material diese besonderen Pflaster bestehen sollen. Sie können sowohl Gel-Blasenpflaster als auch Pflaster für Blasen mit einer Hydrokolloid-Füllung kaufen. Hinsichtlich der Eigenschaften von Hydrokolloid werden wir Sie im Laufe des Artikels nur weitere Informationen mitteilen.

Sodann sollten Sie darüber nachdenken, wie groß diese besonderen Pflaster sein sollen. Sollten Sie oft Blasen an den Zehen haben und hierfür Pflaster benötigen, empfiehlt sich die Verwendung von kleineren Modellen. Sollten Sie allerdings Blasenpflaster für Ihre Hacke benötigen, sollten Sie darüber nachdenken, dass Sie sich große Pflaster für Blasen kaufen.

Wenn Sie die Blasen nicht immer nur an einer Stelle haben, dann sollten Sie achten, dass es auch schon Packungen gibt, in denen sich Pflaster in den unterschiedlichsten Größen befinden.

Wenn Sie einmal Blasen gehabt haben, dann wissen Sie, wie unangenehm diese sind. Es sollte dieserhalb beim Kauf schon darauf geachtet werden, dass die Blasenpflaster möglichst komfortabel sind. Denn je dicker die Gelschicht des Pflasters ist, desto bequemer und angenehmer sind diese besonderen Pflaster zu tragen. Sollten Sie nicht viel Platz in Ihrem Schuh zur Verfügung haben, sollten Sie sich bei Pflaster für Blasen entscheiden, die nicht ganz so dick sind. Auch wenn sie nicht so viel Komfort geben, wie die dickeren Modelle, werden Ihre Blasen hiermit auch perfekt geschützt.

Welche Hersteller von Blasenpflaster gibt es?

Wenn es um das Thema Blasenpflaster geht, werden Sie sicherlich schnell feststellen, dass es einige unterschiedliche Hersteller auf dem Markt gibt. In unserem nachstehenden Artikel werden wir Ihnen ein paar der Hersteller vorstellen, die sich hierbei besonders herauskristallisiert haben. Wir hoffen, Ihnen mit diesem Artikel einen besonderen Überblick verschaffen zu können.

Die Firma Compeed

Die Firma Compeed hat sich auf die Produktion von Blasenpflastern spezialisiert. Sie gilt nicht ohne Grund als eine der bekanntesten Unternehmen, wenn es um Blasenpflaster geht. Compeed verwendet für diese besonderen Gelpflaster Hydrokolloid und macht sich die positiven Eigenschaften zunutze.

Besonders hervorzuheben ist auch, dass Compeed die Pflaster in unterschiedlichen Größen herstellt und diese in verschiedenen Verpackungen zum Verkauf anbieten. Beispielsweise haben Sie hier die Wahl, ob Sie nur eine bestimmte Größe in der Packung erhalten wollen. Daneben können Sie allerdings auch gemischte Packungen kaufen, in denen drei unterschiedliche Größen vorhanden sind.

Das Praktische bei den Gelpflastern von Compeed ist, dass sie sich sofort in einer besonderen Verpackung befinden, so dass man sie spielend leicht in die Handtasche packen oder auf Reisen mitnehmen kann. Auf Grund des verwendeten Materials passen sich diese Pflaster auch perfekt Ihrer Fuß- sowie Zehenform an.

Die Firma Hansaplast

Jeder, der schon einmal ein Pflaster benötigt hat, wird der Name Hansaplast etwas sagen. Neben den normalen Pflaster und Wundauflagen, stellt sie jetzt aber auch Blasenpflaster her. Für diese besonderen Pflaster wird ein spezielles Aktiv-Gel verwendet, welches sowohl zu einer sofortigen Schmerzlinderung als auch zu einer schnellen Wundheilung führt. Die Pflaster verfügen über einen extrastarken Halt, so dass sie mindestens 48 Stunden auf Ihrer Haut halten müssten.

Hansaplast achtet bei dem Produktion auch darauf, dass diese besonderen Pflaster in den unterschiedlichsten Größen hergestellt werden, so dass sie sich optimal der gewünschten Körperstelle (Fuß, Zeh, Hacke) anpassen.

Die Firma Scholl

Sodann gibt es noch die Firma Scholl, welche insbesondere wegen ihrer Produkte zur Fußpflege bekannt ist. Neben den Fußpflege-Produkte hat sie über die letzten Jahre hinweg aber auch angefangen, Blasenpflaster zu produzieren. Diese werden in den unterschiedlichen Pflaster und Verpackungsarten verkauft.

Diese besonderen Pflaster helfen auf Grund des verwendeten Materials (Hydrokolloid) auch dabei, die Wundheilung zu fördern. Auf diese Weise werden Sie Ihre Blase schon sehr bald wieder vergessen haben.

Tipps und Tricks rund um Blasenpflaster

Sicherlich fragen Sie sich, was es mit diesen besonderen Pflastern auf sich hat. In unserem nachstehenden Bericht werden wir versuchen, Sie darüber aufzuklären, so dass Sie die Pflaster besser kennenlernen. Das Besondere, was diese Art von Pflaster ausmacht, ist die spezielle Gelfüllung. Die Gelfüllung hilft nämlich nicht nur dabei, die Blase vor Schmutz oder Reibung zu beschützen. Gleichzeitig wird die Wundheilung hierdurch um ein Vielfaches beschleunigt. Mit diesen speziellen Blasenpflastern ist es auch so, dass Sie problemlos festes Schuhwerk tragen können. Diese besonderen Pflaster bleiben sicher auf der Blase, ohne dass Sie auch nur einmal verrutschen.

Hinsichtlich des Materials Hydrokolloide noch Folgendes:

Sogenannte Hydrokolloide werden aus einer Gruppe von unterschiedlichen Proteinen sowie weiteren Stoffen gebildet. In Verbindung mit Wasser gehen die Kolloide in Lösung und beginnen sodann ein Gel zu bilden. Es entstehen hierdurch dreidimensionale Netzwerke von verknüpften Hydrokolloiden, welche ungeordnet sind und in denen das sogenannte Lösungsmittel eingeschlossen wird. Auf Grund dieser Gelbildung soll eine Wundheilung gefördert werden. Auf Grund der durch die Hydrokolloide herbeigeführte „feuchte Wundheilung“ sind noch viel bessere Ergebnisse bei der Wundheilung zu erwarten.

Weshalb die feuchte Wundheilung viel besser ist, werden wir Ihnen nachstehend erklären:

Auf Grund der Blasenpflaster mit Hydrokolloid wird der mit dem Pflaster abgedeckte Bereich feucht gehalten. Dies hat den Vorteil, dass es zu keiner Schorfbildung kommt und dass die Narbenbildung um ein Vielfaches minimiert wird. Sogenannte Epithelzellen, welche Sie unbedingt für die Wundheilung benötigen, vermehren sich in einem feuchtwarmen Klima (wie unter dem besonderen Pflaster) viel besser. Das sich in dem Hydrokolloid-Pflastern befindliche Gel bindet das Wundsekret sowie etwaige Gewebetrümmer. Da die Außenhaut des Pflasters atmungsaktiv ist, wird die überschüssige Wundflüssigkeit ganz einfach nach außen geleitet und verdunstet dort.

Hydrokolloid-Pflaster nutzen das Prinzip der feuchten Wundheilung. Sie enthalten ein Aktiv-Gel (hydrokolloide Partikel), das Wundsekrete absorbiert. Das Aktiv-Gel bindet Wundsekret und Gewebetrümmer. Die überschüssige Wundflüssigkeit wird durch die atmungsaktive Außenhaut nach.

Eine besonders positive Eigenschaft bei diesen besonderen Pflastern ist, dass diese sehr lang haltbar sind. Sie bleiben trotz Duschen in den meisten Fällen bis zu einer Woche auf der Blase. Wie wir bereits zuvor schon erwähnt haben, gibt es diese besonderen Gelpflaster in den unterschiedlichsten Größen, so dass Sie sowohl für Zeh, Hacke als auch Ferse immer die richtige Größe haben werden. Des Weiteren verfügen sie auch noch über unterschiedlichste Formen, dass sie noch besser auf den entsprechenden Stellen halten.

Sicherlich fragen Sie sich auch, wie lange Sie dieses besondere Gelpflaster auf der Wunde / Blase lassen dürfen. Normalerweise ist es so, dass Sie dieses so lange tragen dürfen, bis es sich wieder von alleine löst. Sie können mit dem Gelpflaster selbst duschen gehen. Sobald sich das Pflaster gelöst hat, werden Sie sicherlich überrascht sein, wie gut Ihre Wunde schon geheilt ist.

Fazit:

Wenn Sie sich einmal eine Blase gelaufen haben, dann wissen Sie schon, welche Schmerzen das sein können. Blasenpflaster können dann die Lösung sein. Diese meistens aus Gel oder Hydrokolloid bestehenden besonderen Pflaster polstern die Blase perfekt. Des Weiteren führen sie eine schnelle Wundheilung herbei. Wenn Sie sich unseren Artikel durchgelesen haben, werden Sie sicherlich auch das für Sie richtige Pflaster finden.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: