Beamer

 In Beamer & Projektionstechnik
Abbildung
Vergleichssieger
BenQ W1070
Unsere Empfehlung
Acer H7550BD
Acer H5380BD
Epson EB-U04
Acer H6510BD
ModellBenQ W1070*Acer H7550BD*Acer H5380BD*Epson EB-U04*Acer H6510BD*
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,0Gut
Bewertung2,1Gut
Kundenbewertung
338 Bewertungen*

57 Bewertungen*

117 Bewertungen*

78 Bewertungen*

255 Bewertungen*
HerstellerBenqAcerAcerEpsonAcer Computer GmbH
AuflösungFull HD - 1920 x 1080 Pixel Full-HD 1.920 x 1.080 dpi 1280 x 800 Pixel Full HD – 1.980 x 1.200 Pixel Full HD - 1920 x 1080 Pixel
BeamertypDLP-Beamer wenig Kon­trast, aber sehr robust DLP-Beamer wenig Kon­trast, aber sehr robust DLP-Beamer wenig Kon­trast, aber sehr robust LCD-Beamer sehr hoher Kon­trast, aber stau­b­emp­find­lich 3D-Beamer
Kontrast10.000 : 1 16.000 : 1 13.000 : 1 15.000 : 1 10.000 : 1
Lebensdauer der Lampebis zu 6.000 h bis zu 8.000 h bis zu 10.000 h bis zu 10.000 h bis zu 7.000 h
3D-FunktionJa Ja Ja Nein Ja
Vorteile
  • sehr helles und kon­tras­rei­ches Bild
  • sehr gute 3D-Effekte
  • 2 HDMI-Anschlüsse
  • Lens-Shift-Funk­tion
  • sehr helles und kon­tra­st­rei­ches Bild
  • Blue­tooth-Laut­sp­re­cher werden unter­stützt
  • Lie­fe­rung mit Tasche und 3D-Brille
  • sehr helles und kon­tra­st­rei­ches Bild
  • auch für nicht abdun­kel­bare Räume geeignet
  • auto­ma­ti­sche ver­ti­kale Trapez-Kor­rektur
  • sehr helles und kon­tra­st­rei­ches Bild
  • 2 HDMI-Anschlüsse
  • sehr leise im Eco-Modus
  • auto­ma­ti­sche ver­ti­kale und hori­zon­tale Trapez-Kor­rektur
  • kleines Gehäuse
  • sehr leise
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • lange Lebensa­dauer der Lampen
  • ext­reme Ecco-Funk­tion
Nachteile
  • Lebensdauer nicht immer optimal
  • Probleme mit der Bluetooth-Funktion können aufkommen
  • hohe Lebensdauer nicht immer gegeben
  • keine Angaben
  • Die Einstellung der Schärfe nicht optimal
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
BenQ W1070

338 Bewertungen*
€ 789,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Acer H7550BD

57 Bewertungen*
€ 266,10
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Acer H5380BD

117 Bewertungen*
€ 211,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Epson EB-U04

78 Bewertungen*
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Acer H6510BD

255 Bewertungen*
€ 699,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze.

Wenn Sie einen Beamer möchten, ist es wichtig, für was Sie diesen benötigen. Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Manche sind für das Heimkino gut geeignet, andere dienen für Präsentationen im Büro. Die Umgebung ist sehr wichtig, um das Gerät vernünftig nutzen zu können.
Verschaffen Sie sich einen Überblick über die einzelnen Marken und Hersteller. Diese bieten nicht nur eine Vielfalt an Modellen an, sondern auch unterschiedlichste Leistungen und vor allem Auflösungen. Gerade wenn Sie das Gerät für Filme nutzen wollen, sollten Sie einen Beamer kaufen, der HD unterstützt.
Schauen Sie sich die einzelnen Funktionen und Leistungen der Projektoren an. Manche sind günstiger, weil diese Birnen benutzen, die eine geringere Lebensdauer haben. Ebenso lohnt es sich nachzusehen, ob die Ersatzteile, in dem Fall eine neue Birne, erhältlich sind.

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Beamer kaufen.Beamer

Bevor Sie überhaupt daran denken, sich ein Gerät anzuschaffen, sollten Sie sich sicher sein, für was genau Sie diesen nutzen möchten. Es gibt so viele verschiedene Modelle mit unterschiedlichsten Werten und Möglichkeiten, dass Sie die einzelnen Geräte vergleichen sollten. Achten Sie auf folgende Dinge, dann sollte nichts schief gehen.

  • – Der Preis.

Gehen Sie nicht nach dem Preis. Ein Spitzengerät muss zwar nicht teuer sein, sollte aber seinen Spezifikationen gerecht werden.

  • – Bildauflösung.

Wollen Sie das Gerät für Filme oder zum Fernsehen nutzen, sollten Sie auf das 16:9 Breitbildformat zurückgreifen. Dies ist das heutige Standartformart. Ebenso ist es empfehlenswert, 720p- oder gar 1080p-Geräte zu kaufen.

  • – Bildqualität.

Achten Sie auf einen hohen Kontrast. Nutzen Sie hier Testberichte und Nutzerkommentare, da die Werte der Hersteller oftmals ungenau sind oder durch bestimmte Bedingungen erreicht wurden.

  • – Leuchtkraft.

Je nach Umgebung, in der Sie das Gerät nutzen wollen, sollten Sie auf die Leuchtkraft und Helligkeit achten, damit das Bild vernünftig dargestellt werden kann.

  • – Lautstärke.

Der Videoprojektor kann sehr schnell warm werden, dementsprechend laut wir auch der Lüfter. Schauen Sie, ob die Lautstärke im Bereich des erträglichen liegt.

  • – Folgekosten.

Unter den Folgekosten ist besonders die Birne im Gerät gemeint. Achten Sie auf die Lebensdauer. Birnen mit hoher Lebensdauer kosten weit mehr als andere, sind aber auf Dauer günstiger.

Hersteller und Marken.

Acer

Das taiwanische Unternehmen stellt 1976 Elektronik, insbesondere Computertechnik, her. Darunter fallen inzwischen auch Videoprojektoren, welche Acer mit großer Vielfalt anbietet. Dabei deckt das Unternehmen alles ab, von einfachen Geräten für die Büropräsentation, bis hin zu HD-Geräten für das Heimkino. Dabei geht die Preisspanne von 200 bis 2000 Euro. Acer bietet für jeden etwas an und ist ein sehr guter Hersteller, wenn Sie einen Beamer kaufen möchten.

BenQ

1984 als Tochterunternehmen von Acer gegründet, ist das taiwanische Unternehmen inzwischen selbständig und hat sich als BenQ einen Namen gemacht. Bereits ab 200 Euro kam man ein einfaches Gerät für den gelegentlichen Gebrach kaufen. Je nach Typ und vor allem nach Auflösung und Qualität kann der Preis über 8.000 Euro liegen.

Epson

Das 1942 in Japan gegründete Unternehmen gehört inzwischen zu den größten Technikherstellern der Welt. Epson hat sich inzwischen auch bei Projektoren einen Namen gemacht und wird längst nicht mehr nur von Firmen, sondern auch von Privatpersonen gekauft. Wenn Sie also einen Beamer kaufen wollen, sind Sie hier richtig. Schon ab 200 Euro gibt es SD-Projektoren für das Büro. Für Ultra HD bekommt man Geräte bis zu 16.000 Euro, welche nicht nur langlebig, sondern eine extrem gute Bildqualität bietet.

Optoma

Das deutsche Unternehmen hat sich auf Projektoren spezialisiert und bietet für alle Bedürfnisse und Anwendungsbereiche Geräte an. Wenn Sie einen Beamer kaufen wollen, finden Sie hier Geräte bereits ab 200 Euro. Für langen und hochauflösenden Gebrauch gibt es natürlich auch teurere Modelle bis weit über 2.000 Euro.

Produkt- und Anwendungsarten.

Nicht jeder Projektor ist gleich. Sie werden schnell feststellen, dass es weit mehr Unterschiede gibt, als man annehmen würde. Einer der größten Unterschiede ist wohl die Auflösung. SD-Geräte haben in der Regel eine Auflösung von 800 x 600 Pixel. Diese sind besonders für Büros oder Firmen gedacht, die diese Projektoren für Präsentationen oder den gelegentlichen Gebrauch haben. Für den Hausgebrauch sind diese Geräte nicht unbedingt zu empfehlen. Neben der geringen Auflösung haben die Birnen oft keine allzu große Lebensdauer.

Möchten Sie einen Beamer, der für Filme oder Fernsehen gedacht ist, sollten Sie auf alle Fälle 720p aufwärts erwerben. Das bietet ein klares Bild und verhindert Bildverzerrungen, welche das Filmerlebnis stark beeinflussen können. Beachten Sie, dass Geräte ab 1080p um einiges teurer sind, insbesondere dann, wenn diese eine Birne mit langer Lebensdauer haben.

Wenn Sie den Projektor täglich benutzen, ist es empfehlenswert, eine Birne zu nehmen, die sehr lange lebt. Auch wenn diese um einiges teurer ist, ist eine Neuanschaffung in weiter Ferne. Bei Birnen mit vielleicht nur 1.500 Stunden Laufzeit bezahlen Sie auf Dauer weit mehr. Stellen Sie sicher, dass Ihr zukünftiges Gerät diese Kriterien erfüllt.

Fazit.

Suchen Sie ein Gerät, das sowohl Ihre Bedürfnisse erreicht, aber dennoch in Ihrer Preisvorstellung liegt. Die einzelnen Hersteller bieten oft ähnliche Geräte an, die aber geringe Preisunterschiede haben. Suchen Sie das Passendste heraus. Wenn Sie einen Beamer kaufen, achten Sie zudem sehr genau auf die Lebensdauer der Birne, damit Sie diese nicht in kurzer Zeit austauschen müssen.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: