Der Baufinanzierungs-Vergleich 2017

 In Finanzen

Nettodarlehen
Euro
Kreditlaufzeit
Postleitzahl
Beleihung
Tilgung
 
Sollzins gebunden
effektiver Jahreszins
monatliche Rate
Restschuld
DTW Immobilienfinanzierung
Baufinanzierung
(0 Bewertungen)
1,00% Sollzins
1,00% Effektivzins
250,00€ monatlich
78.975,02€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,00%, Sollzins gebunden p.a.: 1,00%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 108.957,51 €, Darlehensgeber/-vermittler: DTW GmbH, Q5, 14-22, 68161 Mannheim
immo-finanzcheck.de
Baufinanzierung
(0 Bewertungen)
0,99% Sollzins
1,00% Effektivzins
250,00€ monatlich
78.975,02€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,00%, Sollzins gebunden p.a.: 0,99%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 108.957,51 €, Darlehensgeber/-vermittler: VIANTIS AG, immo-finanzcheck.de, Roßstraße 92, 40476 Düsseldorf
PLANETHYP
Baufinanzierung
(0 Bewertungen)
1,08% Sollzins
1,09% Effektivzins
257,50€ monatlich
78.879,42€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,09%, Sollzins gebunden p.a.: 1,08%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 109.758,52 €, Darlehensgeber/-vermittler: PLANETHYP, Janderstrasse 5, 68199 Mannheim
Dr. Klein
Baufinanzierung
(0 Bewertungen)
1,01% Sollzins
1,12% Effektivzins
260,00€ monatlich
78.847,42€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,12%, Sollzins gebunden p.a.: 1,01%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.025,33 €, Darlehensgeber/-vermittler: Dr. Klein Privatkunden AG, Hansestr. 14, 23558 Lübeck
comdirect bank
Baufinanzierung PLUS
(519 Bewertungen)
1,15% Sollzins
1,16% Effektivzins
263,33€ monatlich
78.804,66€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,16%, Sollzins gebunden p.a.: 1,15%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.380,91 €, Darlehensgeber/-vermittler: comdirect bank AG, Pascalkehre 15, 25451 Quickborn
PSD Bank München
PSD BauGeld
(9 Bewertungen)
1,14% Sollzins
1,16% Effektivzins
263,33€ monatlich
78.804,66€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,16%, Sollzins gebunden p.a.: 1,14%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.380,91 €, Darlehensgeber/-vermittler: PSD Bank München eG, Max- Hempel- Str. 5, 86153 Augsburg
Interhyp
Baufinanzierung
(0 Bewertungen)
1,15% Sollzins
1,16% Effektivzins
263,33€ monatlich
78.804,66€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,16%, Sollzins gebunden p.a.: 1,15%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.380,91 €, Darlehensgeber/-vermittler: Interhyp AG, Marcel-Breuer-Str. 18, 80807 München
BBBank
Neufinanzierung
(49 Bewertungen)
1,19% Sollzins
1,21% Effektivzins
267,50€ monatlich
78.751,06€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,21%, Sollzins gebunden p.a.: 1,19%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.825,15 €, Darlehensgeber/-vermittler: BBBank eG, Herrenstr. 2-10, 76133 Karlsruhe
Baufiline
Baufinanzierung
(0 Bewertungen)
1,25% Sollzins
1,26% Effektivzins
271,67€ monatlich
78.697,27€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,26%, Sollzins gebunden p.a.: 1,25%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 111.269,11 €, Darlehensgeber/-vermittler: BaufiService GmbH, Stettiner Str. 7, 88250 Weingarten
ING-DiBa
Baufinanzierung
(1345 Bewertungen)
1,35% Sollzins
1,38% Effektivzins
281,67€ monatlich
78.567,46€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,38%, Sollzins gebunden p.a.: 1,35%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 112.333,48 €, Darlehensgeber/-vermittler: ING-DiBa AG, Theodor-Heuss-Allee 2, 60486 Frankfurt am Main
Sparda-Bank München
SpardaBaufinanzierung
(38 Bewertungen)
1,44% Sollzins
1,45% Effektivzins
287,50€ monatlich
78.491,26€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,45%, Sollzins gebunden p.a.: 1,44%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 112.953,61 €, Darlehensgeber/-vermittler: Sparda-Bank München eG, Arnulfstr. 15, 80335 München
Deutsche Bank
Baufinanzierung
(539 Bewertungen)
1,50% Sollzins
1,51% Effektivzins
292,50€ monatlich
78.425,66€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,51%, Sollzins gebunden p.a.: 1,50%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 113.484,71 €, Darlehensgeber/-vermittler: Deutsche Bank AG, Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main und Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG, Theodor-Heuss-Allee 72, 60486 Frankfurt am Main
CE-Baufinanz
Baufinanzierung
(0 Bewertungen)
2,43% Sollzins
2,45% Effektivzins
370,83€ monatlich
77.363,08€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 2,45%, Sollzins gebunden p.a.: 2,43%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 121.750,09 €, Darlehensgeber/-vermittler: CE-Baufinanz GmbH, Steenkamp 37, 22607 Hamburg
* Werte für gewählten Zeitraum. Bitte beachten Sie die detaillierten Preisinformationen gem §6 PAngV, die Sie über den Infobutton erhalten. Alle Angaben ohne Gewähr, © financeAds.net

Wenn Sie Ihren Traum vom Eigenheim erfüllen möchten, kann Ihnen die Bau- oder Immobilienfinanzierung dabei behilflich sein. Wahrscheinlich stehen Sie mit diesem Projekt vor Ihrer größten Investition. Spezielle Finanzierungsarten oder täglich ändernde Zinskonditionen machen einen Überblick sehr schwierig. Denn geringe Zinsvorteile können Ihnen schon zu großen Ersparnissen verhelfen. Sie haben bei der Art der Finanzierung viele Auswahlmöglichkeiten, von denen wir Ihnen hier die Baufinanzierung vorstellen möchten. Gleichzeitig haben wir mehrere Anbieter miteinander verglichen und möchten Ihnen die Testsieger vorstellen. Im folgenden Artikel erfahren Sie alles Wichtige rund um das Thema Bau- und Immobilienfinanzierung.

Wissenswertes zur Baufinanzierung

Durch eine Baufinanzierung werden in den meisten Fällen die Kosten für den Bau abgedeckt. Häufig werden Grundbucheintragung, Provisionen oder Notarkosten vom angesparten Eigenkapital bezahlt. Nur wer über zu wenig oder kein Eigenkapital verfügt, finanziert diese Kosten gleich mit.

Finanziert werden dürfen lediglich die Maßnahmen, die direkt mit der Immobilie zu tun haben. Hierzu gehören aber auch Renovierungsarbeiten. Jeder der nicht mehr Mieter sein möchte und sein Geld fortan für sich selbst nutzen möchte, der sollte sich einmal Gedanken um eine Baufinanzierung machen. Auch wenn die Kosten anfangs sehr hoch sind, ist auf lange Sicht ein Eigenheim deutlich günstiger. Vorteilhaft ist natürlich, wenn Sie und Ihr Partner über ein festes und regelmäßiges Einkommen verfügen. So können Sie sicherstellen, dass Sie die monatliche Belastung auch für viele Jahre begleichen können.

Fast jedes Geldinstitut bietet eine Baufinanzierung an und auch bei vielen Direktbanken erhalten Sie gute Angebote.

 

Das Eigenkapital

Vor Ihrem Antrag auf Baufinanzierung sollten Sie überlegen, wie viel Eigenkapital Ihnen zur Verfügung steht und wie viel Sie davon investieren möchten. In der Regel werden 20 bis 30 Prozent aus dem vorhandenen Eigenkapital finanziert. Allerdings ist eine Finanzierung ganz ohne Eigenkapital ebenfalls möglich.

Viele Faktoren sind dafür verantwortlich, wie hoch am Ende die Baugeldzinsen bei der Finanzierung sind. Dazu gehören:

  • Welchen Wert hat die Immobile?
  • Ist es ein Neubau, eine Anschlussfinanzierung oder ein Kauf?
  • Die Lage des Objekts
  • Bonität
  • Die Nettodarlehenssumme
  • Die Entwicklung des Geldmarktes

 

Ohne Eigenkapital finanzieren?

TIPP: Je mehr Eigenkapital Sie einsetzen können, desto niedriger werden auch die Zinsen sein.

Die Frage nach dem Eigenkapital ist bei einer Finanzierung immer besonders wichtig. Bringen Sie ausreichend Eigenkapital mit in Ihr Vorhaben, wird das Risiko für die Bank geringer. Aus diesem Grund wird Ihnen auch ein besserer Zinssatz gewährt. Unsere Empfehlungen liegen zwischen 20 und 30 Prozent für Haus. Bei einem Hauskauf zählen hierzu auch die Renovierungskosten oder Kosten für Makler und Notar.

Aber das Eigenkapital ist nicht nur das Geld was Sie auf der Bank liegen haben, sondern auch Bausparverträge, Lebensversicherungen, öffentliche Zuschüsse oder auch ein vorhandenes Grundstück. Je mehr Sie davon mit einbringen können, desto niedriger fällt der Finanzierungsbetrag aus. Von einer Finanzierung ganz ohne Eigenkapital ist eigentlich abzuraten. Sollte es zu nicht eingeplanten Ausgaben kommen, könnte eine zu hohe Finanzierung Sie aus dem Gleichgewicht bringen.

 

Welche Summe kann finanziert werden?

Bevor Sie das Darlehen beantragen, sollten Sie genau berechnen, welche Summe für Sie tragbar ist. Wie hoch dürfen die Raten sein, um diese problemlos zahlen zu können?

Bei der Berechnung gehen Sie am besten die wie folgt vor:

  • Analysieren Sie genau Ihre jetzige finanzielle Situation. Schreiben Sie sich alle Einnahmen auf und kalkulieren Sie auch die Einnahmen Ihres Partners mit ein. Achten Sie darauf, dass Sie nicht nur Ihr Bargeld in die Berechnung einbeziehen, sondern auch Lebensversicherungen, Bausparverträge oder künftige Einnahmen.
  • Im zweiten Schritt listen Sie die regelmäßigen Ausgaben wie Miete, Beiträge zu Vereinen oder Lebenshaltungskosten auf. Hierzu gehören auch die Versicherungen die monatlich, vierteljährlich oder jährlich fällig sind.
  • Am Ende ziehen Sie vom verbleibenden Betrag noch Rücklagen für Reparaturen oder einen Urlaub ab. Hier sollten Sie etwas großzügiger vorgehen.

Das was nun am Ende unterm Strich übrig bleibt, ist die Summe, die Sie für Ihre monatliche Rate einplanen können. So können Sie auch errechnen, wie hoch die Kreditsumme sein kann.

 

Kann eine Finanzierung abgelehnt werden?

Es gibt einige Gründe für eine Ablehnung, bei denen Ihnen auch keine andere Bank ein größeres Darlehen geben wird. Dazu gehört, wenn Sie weniger als drei Jahre selbstständig sind oder sich noch in der Probezeit bei Ihrem Arbeitgeber befinden. Ein befristeter Arbeitsvertrag oder ein zu niedriges Einkommen können ebenfalls zu einer Ablehnung führen. Die meisten Banken sind in solchen Fällen die Risiken einfach zu hoch.

 

Die Sollzinsbindung

Die Sollzinsbindung legt fest, wie lange die vereinbarten Konditionen für Ihren Baukredit gültig sind. Ist die Zeit vorbei müssen Sie die restliche Summe entweder komplett zurückzahlen oder refinanzieren. Hier sind Zinsbindungen von 10 Jahren üblich. Sind die Zinsen aber besonders niedrig, sollten Sie sich Gedanken über eine längere Zinsbindung machen. So können Sie sich die momentan gültigen Zinsen auf lange Zeit sichern. Sind die Zinsen besonders hoch sollten Sie natürlich eine möglichst kurze Laufzeit wählen.

 

Der Unterschied zwischen Soll- und Effektivzins

Wenn Sie die unterschiedlichen Angebote vergleichen werden Sie feststellen, dass hier manchmal die Sollzinsen oder auch der Effektivzins angegeben wird. Auf den ersten Blick sind die Unterschiede meist sehr gering, können aber große Auswirkungen haben. Die Sollzinsen beziffern im Prinzip den Nettopreis Ihres Baudarlehens. Der Effektivzins bezieht alle weiteren Kosten mit ein und kann eine Bearbeitungsgebühr oder auch der Tilgungsleistungen enthalten. Die Bank verrechnet die geleisteten Tilgungen nämlich nach und nach, so dass es vorkommen kann, dass Sie auch Zinsen für Kreditanteile zahlen, die bereits getilgt wurden. Dadurch verteuert sich der Kredit ein wenig. Diese Kosten sind aber bereits im Effektivzins enthalten.

 

Stimmen Sie den Zinssatz auf den Tilgungssatz ab

Das Annuitätendarlehen gehört zu den Klassikern der Baufinanzierung in Deutschland. Dieser besagt, dass die Summe die aus Zins und Tilgung entsteht und von Ihnen bezahlt werden muss immer gleich bleibt. Hierdurch können Sie natürlich auch für die Zukunft deutlich besser planen. Nach einiger Zeit ändert sich allerdings das Verhältnis von Tilgung und Zins. Die Kreditsumme wird mit jeder Überweisung die Sie an die Bank tätigen kleiner und der Bestandteil an Ihrer rate fällt stetig. Allerdings steigt im Gegensatz der Tilgungsanteil, da die Summe am Ende ja gleich bleibt.

Befinden sich die Zinsen auf einem niedrigen Stand, sollten Sie einen höheren Tilgungssatz verwenden. Denn dadurch wird am Ende der Laufzeit das Zinsänderungsrisiko minimiert.

 

Prüfen Sie KfW Darlehen

Als Bauherr werden Sie seitens der KfW mit günstigen Zuschüssen unterstützt. Dafür gibt es verschiedene Förderprogramme. Hierzu gehören zum Beispiel Niedrigenergie-Häuser oder energetische Sanierungen. Zur Ihrem Bankkredit kann das KfW Darlehen so eine gute Ergänzung sein. Diesen können Sie allerdings nur über die Bank beantragen, die auch die Finanzierung Ihres Bauvorhabens unterstützt. Sie leitet die Anfrage an die KfW weiter und dient als durchleitendes Kreditinstitut. Die Banken sind allerdings nicht dazu verpflichtet, dieses Darlehen auch zu vermitteln. Fragen Sie einfach nach.

 

Die flexible Tilgung

Noch vor einigen Jahren mussten Sie sich als Bauherr für eine flexible Methode oder die Zinssicherheit entscheiden. Auch wenn die Sicherheit im ersten Moment als die beste Methode erscheint, konnten Sie als Kreditnehmer bei einem finanziellen Engpass schnell in Bedrängnis geraten. Heute können Sie den Tilgungssatz ändern, was immer dann wenn es etwas eng wird Vorteile bringt, da die Tilgung auf bis zu einem Prozent senken können. Wenn es Ihnen wieder besser geht, setzen Sie diese ganz einfach wieder hoch.

Achten Sie dabei aber auf die Kosten. Für eine Tilgungsveränderung berechnen einige Banken Gebühren, bzw. Zusatzzinsen. Meist bleiben aber zwei bis drei Wechsel kostenlos.

 

Tilgen Sie so früh wie möglich – Sondertilgungen

Einmal jährlich können Sie auch neben Ihrer monatlichen Tilgung eine Sonderzahlung leisten, die Sie allerdings im Vorfeld ankündigen müssen. Dadurch verkürzen Sie nicht nur die Kreditlaufzeit, sondern sparen auch Zinsen. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Bank keinen gesonderten Zinsaufschlag für eine Sondertilgung fordert. Finanzieren Sie beispielsweise über die PSD Bank, wird ein solcher Aufschlag nicht fällig.

 

Sparen durch richtiges Vergleichen

Wenn Sie eine Immobilie kaufen möchten, einen Neubau in Betracht ziehen oder eine Anschlussfinanzierung benötigen, sollten Sie die Angebote der Banken vergleichen. Die Spanne zwischen den einzelnen Anbieter ist teilweise sehr hoch. 0,5 Prozentpunkte können bei einer Summe von 200.000 Euro und einer Laufzeit von 20 Jahren eine Menge Geld ausmachen. Dies sollten Sie sich sparen.

 

So können Sie Ihre Konditionen verbessern

Ihre Konditionen für die zukünftige Baufinanzierung können Sie durch die richtigen Sicherheiten verbessern. Diese können durch Sachwerte oder durch Bürgen erfolgen. Die Hypothek oder Grundschuld ist der wichtigste Punkt bei der Immobilienfinanzierung. Das bedeutet aber auch, dass wenn Sie Ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, dass es zu einer Zwangsversteigerung kommen kann.

Sondertilgungen sind besonders wichtig. Nutzen Sie die außerplanmäßigen Zahlungen, wenn es Ihnen möglich ist und verringern Sie so Ihre Restschuld. Bis zu einer gewissen Grenze ist eine Sondertilgung bei fast allen Anbietern möglich.

Nutzen Sie wenn möglich auch die Förderprogramme der Länder, Gemeinden und vom Bund. Informieren Sie sich bei Ihrer Bank über das KfW-Wohneigentumsprogramm, welches Sie unter bestimmten Voraussetzungen erhalten können.

 

Drei Anbieter im Überblick

Das PSD BauGeld

Die Höhe des Darlehens welches Sie von der PSD Bank zur Verfügung gestellt bekommen, richtet am Wert des Objekts. In der Regel können bis zu 80 Prozent finanziert werden. Verfügen Sie über eine sehr gute Bonität, kann die Finanzierung den festgelegten Satz auch überschreiten. Eine Tilgungsaussetzung ist möglich, wenn Sie der Abtretung Ihres Bausparvertrags oder Lebensversicherung zustimmen. Übersteigt die Finanzierung die 60 Prozent Marke, wird von der PSD Bank ein Sollzinsaufschlag berechnet. 

comdirect Bank

Zu Ihrem Eigenkapital können Sie bei der comdirekt Bank ein Darlehen beantragen, welches Sie zuzüglich Zinsen bequem zurückzahlen können. Die comdirekt dient bei der Finanzierung als Vermittler und Berater für Ihren Kredit. Sie erhalten einen umfassenden Marktüberblick und Ihren persönlichen Ansprechpartner. Hier sind auch feste Zinsbindungen von über 40 Jahre möglich und die Beratung kann auch online im Live-Chat erfolgen. 

Baufiline

Angebote der Baufiline sind bonitätsunabhängig und es wird ein Bankenvergleich durchgeführt. Dabei kann aber direkt auf Ihre Wünsche eingegangen werden und Sie erhalten schnell eine Übersicht, was Sie der Baukredit kosten wird. Ab einer Summe von 100.000 Euro ist eine Finanzierung möglich und die Laufzeiten liegen zwischen 60 und 240 Monaten. Auf der Internetseite befindet sich ein übersichtlicher Rechner, der einfach zu bedienen ist. Möchten Sie eine Baufinanzierung abschließen, stellen Sie erst eine Anfrage, auf die ein Beratungsgespräch folgt. Kommt es danach zu einem Vertragsabschluss, läuft dieser Vorgang direkt über die Bank.

 

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: