Barebone

 In Computer
Abbildung
Vergleichssieger
CSL Aufrüst-PC 660
Unsere Empfehlung
SHUTTLE Barebone XPC cube
SHUTTLE Barebone SPC
GIGABYTE GB-BACE
SHUTTLE Barebone XPC slim
ModellCSL Aufrüst-PC 660*SHUTTLE Barebone XPC cube*SHUTTLE Barebone SPC*GIGABYTE GB-BACE*SHUTTLE Barebone XPC slim*
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,1Gut
Bewertung2,2Gut
Kundenbewertung
22 Bewertungen*

5 Bewertungen*

3 Bewertungen*

23 Bewertungen*

2 Bewertungen*
HerstellerCSL-ComputerShuttleShuttleGigabyteShuttle
Maße43 x 17,7 x 36,5 cm 33,2 x 21,6 x 19,8 cm 25,4 x 6,4 x 20,3 cm 10,8 x 11,4 x 5,6 cm 24,1 x 20,1 x 7,4 cm
SpeichertechnikDDR3-SDRAM DDR4-SDRAM DDR3-SDRAM DDR3L-SDRAM DDR3L-SDRAM
Prozessorgeschwindigkeit1,6 GHz nicht vorhanden nicht vorhanden 1,6 GHz nicht vorhanden
ProzessorAMD A10-6790K APU keinen keinen Intel N3150 keinen
HDMIJa Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • sch­nelle Reak­ti­ons­fähig­keit
  • sehr leise
  • Sky­lake-fähig (Sockel 1151)
  • ein­fa­cher Einbau der Hard­ware
  • bis zu 3 Moni­tore ansch­ließbar
  • ein­fa­cher Einbau der Hard­ware
  • geringer Strom­ver­brauch
  • bis zu 3 Moni­tore ansch­ließbar
  • Wifi-fähig
  • mit microSD-Slot
  • strom­spa­rend im Betrieb
  • Sky­lake-fähig (Sockel 1151)
  • 3 Moni­tore ansch­ließbar (4K mög­lich)
  • sehr leise
  • geringer Strom­ver­brauch
Nachteile
  • schlichtes Gehäuse
  • lauter Lüfter
  • kein Bluetooth
  • Ubuntu 16.04 nur bedingt benutzbar
  • kein Bluetooth
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *Jetzt Preis auf Amazon prüfen! *
Vergleichssieger
CSL Aufrüst-PC 660

22 Bewertungen*
€ 299,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
SHUTTLE Barebone XPC cube

5 Bewertungen*
€ 260,37
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SHUTTLE Barebone SPC

3 Bewertungen*
€ 295,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
GIGABYTE GB-BACE

23 Bewertungen*
€ 119,29
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SHUTTLE Barebone XPC slim

2 Bewertungen*
EUR 211,76
€ 211,35
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

mk_custom_box bg_color=“#f6f6f6″ bg_position=“left top“ bg_repeat=“repeat“ bg_stretch=“false“ padding_vertical=“30″ padding_horizental=“20″ margin_bottom=“10″ min_height=“100″]Als Barebone wird ein unvollständig ausgestatteter PC bezeichnet. Ein Händler bzw. der Kunde kann die benötigten PC-Komponenten selbst konfigurieren. Das hat den Vorteil, dass das PC-Grundgerüst zu beliebigen PC-Varianten umgebaut werden kann. Sie können einen schnellen Prozessor, viel Arbeits- und Festplattenspeicher selbst wählen. Auch die Wahl zusätzlicher PC-Komponenten wie beispielsweise einer Grafikkarte ist Ihnen überlassen. Es kommt allerdings bei der Upgradefähigkeit des Barebones auf das vorhandene „Grundgerüst“ an.[/mk_custom_box]

mk_custom_box bg_color=“#f6f6f6″ bg_position=“left top“ bg_repeat=“repeat“ bg_stretch=“false“ padding_vertical=“30″ padding_horizental=“20″ margin_bottom=“10″ min_height=“100″]Ein Barebone kann unterschiedlich ausgestattet sein. Die PCs haben meist ein Gehäuse, ein Netzteil sowie das Motherboard integriert. Die Komponenten Prozessor, Arbeitsspeicher, Festplatte und Grafikkarte können individuell konfiguriert werden. In einigen Fällen ist bereits im Barebone ein optisches Laufwerk verbaut. Falls Sie ein DVD-Laufwerk wünschen, achten Sie auf die Konfigurationsmöglichkeiten des Händlers.[/mk_custom_box]

mk_custom_box bg_color=“#f6f6f6″ bg_position=“left top“ bg_repeat=“repeat“ bg_stretch=“false“ padding_vertical=“30″ padding_horizental=“20″ margin_bottom=“10″ min_height=“100″]Das Mainboard im Barebone limitiert die Prozessorwahl. Das bedeutet, Sie sollten vor dem Kauf wissen, welche Prozessormarke Sie benötigen. Sie haben die Wahl zwischen AMD- und Intel-Prozessoren. Moderne Prozessorvarianten haben meist einen 4-Kern-, 6-Kern- oder 8-Kern-Prozessor. Des Weiteren sollten Sie beim Kauf eines Barebones auf vielseitige und moderne Anschlüsse achten.[/mk_custom_box]

Worauf beim Kauf achtenbarabone

Achten Sie beim Kauf eines Barebone-PCs auf folgende Faktoren:

– Gehäuse und Ausstattungsmöglichkeiten
– Anschlüsse
– Upgrade-Möglichkeit

  • Gehäuse und Ausstattungsmöglichkeiten

Sie haben eine große Auswahl an Barebone-Gehäusen. Angefangen bei Mini-PC-Varianten über größere Dektop-PCs bis hin zu Tower-Gehäusen. Die Ausstattung ist modellabhängig und die Komponentenkonfiguration hängt beispielsweise vom Händler ab. Sie können natürlich auch einen günstigen Barebone-PC kaufen und diesen selbst konfigurieren. Achten Sie beim Kauf eines solchen Gerätes auf die verbauten Hardware-Komponenten. Einige Mini-PCs besitzen bereits einen integrierten Prozessor. Wenn Sie einen Barebone-PC ohne Prozessor kaufen möchten, achten Sie auf das Mainboard.

Ist ein Mainboard integriert, gibt dieses die Ausstattungsmöglichkeiten vor. Der Prozessor-Sockel eines Mainboards kann für Intel- oder AMD-Prozessoren vorgesehen sein. In den meisten Produktbeschreibungen eines Barebone-PCs wird angegeben, welche Prozessortypen passen. Hat ein Mainboard beispielsweise ein Intel-H97-Express-Chipset, werden Intelprozessoren unterstützt.

Das H97-Express-Chipset unterstützt Sockel 1150 CPUs von Intel. Neben dem Prozessor sollten Sie auf Arbeitsspeicherkompatibilität und Grafikerweiterungen achten. Einige Mainboards können eine integrierte Grafik besitzen, bei anderen muss eine Grafikkarte gekauft werden. Des Weiteren ist die Wahl der Festplattenspeicherkapazität sowie des Festplattenformates wichtig.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass moderne Festplattenvarianten (HDD, SSHD, SSD) angeschlossen werden können. Dazu sollten SATA-Anschlüsse vorhanden sein.

  • Anschlüsse

Ein Mainboard im Barebone-PC bringt bereits einige Anschlussmöglichkeiten mit. Zu den vorhandenen Anschlüssen zählen USB- und ggfs. Audioanschlüsse. Bei einigen Barebone-PCs sind Front-Anschlüsse für Audio und USB bereits verbaut. Achten Sie beim Kauf eines Barebone-PCs auf moderne Anschlüsse. Dazu zählen USB-3.0- bzw. USB-3.1-Anschlüsse, Audio-Frontanschlüsse sowie Netzwerkanschluss-Möglichkeiten. Ein Barebone-PC inkl. Mainboard sollte mindestens über einen Gigabit-LAN-Anschluss verfügen.

Dieser sorgt für eine schnelle Anbindung an einen Router oder an ein Modem per CAT-Kabel. Hat der Barebone-PC die Grafik bereits integriert, sollten Sie auf HDMI- oder DVI-Anschlüsse achten. Die digitalen Bildschirmanschlüsse haben bei modernen Bildschirmen den VGA-Anschluss abgelöst. Selbstverständlich ist ein VGA-Anschluss auch ausreichend, wenn Sie einen älteren Bildschirm besitzen.

Upgrade-Möglichkeiten

Beim Erwerb eines Barebone-PCs sollten Sie auf die Aufrüstbarkeit des Grundgerüstes achten. Diese ist hauptsächlich durch das Mainboard, aber auch durch das Gehäuse limitiert. Ein ITX-Gehäuse kann nicht mit einem ATX-Mainboard aufgerüstet werden. Ein Mainboard mit DDR-3-Arbeitsspeicherslots kann nicht mit DDR-4-Arbeitsspeicher aufgerüstet werden. Achten Sie beim Kauf eines Barbone-PCs auf Mainboards mit modernen Chipsätzen und Arbeitsspeicherslots.

Hersteller und Marken

Folgende beispielhaft genannte Marken und Hersteller bieten effiziente und innovative Barebone-PCs an:
– ASUS
– msi
– Gigabyte

ASUS

Hinter dem Markennamen ASUS steckt die ASUSTeK Computer Inc. Das ist ein taiwanisches Unternehmen, dass auf die Herstellung von Computerhardware spezialisiert ist. Zu der breit gefächerten Produktpalette des Unternehmens gehören beispielsweise Mainboards, Laptops und auch Barebones. Sie haben die Wahl zwischen Mini-PC-Barebones oder größeren Gehäuse-Varianten. Das Unternehmen hat jahrelange Erfahrung in der Produktion hochwertiger Computer- und Computerkomponenten. Es ist ratsam, vor dem Kauf eines Barebone-PCs, verschiedene Modelle miteinander zu vergleichen.

msi

Micro-Star International, kurz msi, ist ein bekannter Hersteller von Computerhardware. Das taiwanische Unternehmen bietet beispielsweise Laptops und Mainboards an. Die Firma verkauft zudem hochwertige Gaming-Laptops und arbeitet mit modernen Mainboard-Chipsätzen. Zum Produktrepertoire von msi gehören auch Barebone-PCs. Das Unternehmen bietet beispielsweise Mini-PCs und Tower-Varianten als Barebone-Modelle an. Welches Modell das Richtige für Sie ist, hängt von den benötigten Hardwarekomponenten ab. Achten Sie beim Kauf auf die Aufrüstbarkeit des Barebone-PCs

Gigabyte

Gigabyte Technology stellt hochwertige Computerhardware wie beispielsweise Mainboards und Grafikkarten her. Das Unternehmen wurde in Taiwan gegründet und bietet moderne Computerlösungen an. Wer bestimmte Gaming-Hardware sucht, kann bei Gigabyte fündig werden. Zu den Produkten des Unternehmens gehören beispielsweise Mini-PC-Barebones.

Produkt- und Verwendungsarten

Ein Barebone-PC ist ideal für Händler und PC-Bastler geeignet. Die Geräte können nach Kundenwünschen zusammengestellt werden. Des Weiteren kann ein PC-Bastler ein günstiges Grundgerüst kaufen und selbst aufrüsten. Kunde und PC-Bastler können Prozessorgeschwindigkeit, Arbeitsspeicher- sowie Festplattenkapazität selbst bestimmen. Wesentlich sind zudem moderne Front- und Rückseitenanschlüsse.

Fazit

Barebone-PCs besitzen ein Hardwaregrundgerüst inkl. Mainboard. Beim Kauf eines Barebone-PCs sollten Sie auf Mainboard-Sockel, Arbeitsspeichervarianten und diverse Aufrüstmöglichkeiten achten. Des Weiteren sind moderne Gehäuseanschlüsse und Mainboardchipsätze wichtig.
/alert-success]
Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren: